Mappe 2/2017

Beschreibung

Allgegenwärtige Gefahr ARBEITSSCHUTZ Berufsbedingte Atemwegserkrankungen wie Silikose und Lungenkrebs, die durch hohes Staubaufkommen am Bau ausgelöst werden, stagnieren seit Jahren auf hohem Niveau. Sie sind keineswegs rückläufig. Die Staubminimierung ist für Betriebe und Beschäftigte, aber auch für Bewohner und Nutzer von Gebäuden ein zentrales Thema. Wir informieren über Gefahren, die Entwicklung und Lösungen.
Von Bärbel Daiber

Sicher transportieren NETZWERKPROJEKT Mit intelligenter Technik gegen Unfälle: Acht Unternehmen und ein Forschungsinstitut suchen gemeinsam nach Innovationen für die Ladungssicherung. Der Callwey Verlag ist mit der Zeitschrift Mappe einer der Netzwerkpartner.

10 Tipps wie Sie Ihre Marke aufbauen UNTERNEHMENSPROFIL Sind Sie in den Augen Ihrer (zukünftigen) Kunden und Mitarbeiter unverwechselbar oder austauschbar? Machen Sie sich einzigartig ‒ mit unseren zehn Tipps.
Von Matthias Eigel

Besser präsentieren für den Erfolg VERKAUFSTECHNIK Inszenierungen, die auf emotionale Weise Aufmerksamkeit wecken und inspirieren, sind wichtiger denn je. Wie das in der Kundenberatung aussehen kann, demonstrieren Bernhard und Natalija Zimmermann am Beispiel eines Neubauprojekts. In enger Kooperation mit dem Planungsbüro entwickelten und realisierten sie für das Wohnhaus eines privaten Auftraggebers ein komplett neues Interiorkonzept. Ihre Material-, Muster- und Farbideen präsentierten sie den Bauherrn mittels stimmungsvoller »Patchwork-Collagen«.
Von Brigitte Wagner-Rolle

Innenputze als Untergrund UNTERGRUNDPRÜFUNGEN Tapeten, Wandbeschichtungsstoffe, Kreativbeschichtungen und viele mehr – sie alle werden in den meisten Fällen auf Untergründen aus Innenputzen appliziert. Diese müssen daher vielfältige Anforderungen erfüllen. Wir informieren, worauf Sie bei der Untergrundprüfung achten müssen.
Von Werner Knöller

Sichere Lösungen INNENDÄMMUNG Die Nachfrage nach Innendämmsystemen (IDS) ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Nicht zuletzt dank intensiver Untersuchungen an wissenschaftlichen Instituten konnte das »Schreckgespenst« Innendämmung aus vielen Köpfen verbannt werden. Was bedeutet das für Sie und für Ihre Kunden? Wir informieren Sie über Produkttrends und den Service, den Hersteller bieten.
Von Roland Wahl

Sicher entstauben BAU-ENTSTAUBER Berufsbedingte Atemwegserkrankungen stagnieren auf hohem Niveau, sind aber keineswegs rückläufig. Staubminimierung ist für Betriebe und Beschäftigte daher ein zentrales Thema. Deshalb empfiehlt und fördert z. B. die Bau-Berufsgenossenschaft die Anschaffung von Bau-Entstaubern.
Von Werner Knöller

Kunststoffe beschichten KUNSTSTOFFUNTERGRÜNDE Oberflächen aus Kunststoff sind in der Regel pflegeleicht und lange haltbar. Trotzdem können sie unter Witterungseinflüssen unansehnlich werden. Im Renovierungsfall erfordern sie individuelle Schritte in der Untergrundvorbereitung.
Von Werner Knöller

Unberechtigte Beschwerden KUNDENBESCHWERDEN Wenn sich Kunden zu Recht beschweren, bearbeiten Sie die Reklamationen natürlich sofort und professionell. Aber wie gehen Sie mit Beschwerden um, die unberechtigt sind? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie’s dem Kunden sagen.
Von Rolf Leicher

Ins Netz gegangen GEMEINSAM STÄRKER Netzwerken ist seit Jahren, Jahrzehnten, wenn nicht seit Jahrhunderten en vogue. Und dennoch hat sich der Umgang mit Kooperationen verändert. Die marktwirtschaftliche Lage wird instabiler, die Technik schneller: für viele Unternehmen ein Grund mehr, sich in Netzwerken zusammenzuschließen.
Von Julia Gleiss

Vom Handwerker zum Netzwerker RESSOURCEN BÜNDELN Kooperative Unternehmen arbeiten am Puls der Zeit: Das gilt auch für das Malerhandwerk. Die Mappe hat mit drei Betrieben gesprochen, die in Kooperationen ihren Platz gefunden haben. Lassen Sie sich von ihren Geschichten inspirieren und von den Stolpersteinen nicht abschrecken. Möglicherweise gründen Sie bald Ihr eigenes Netzwerk.
Von Julia Gleiss