Mappe 09 / 2014

Beschreibung

Die Angst, sich auszuliefern
LIQUIDITÄT Mitarbeiter, Material und Maschinen wollen bezahlt werden. Andererseits lassen sich Kunden nicht selten viel Zeit mit dem Begleichen der Handwerkerrechnung. Fremdkapital muss her, das überall billig angeboten wird. Doch viele scheuen die Abhängigkeit von Banken. Wir beleuchten das Spannungsfeld.
Von Bärbel Daiber und Klaus Halmburger

Vom Glück, Stufen los zu sein
LIEBLINGSPROJEKT In loser Folge stellen wir Projekte vor, die zum Wettbewerb MALER DES JAHRES eingereicht wurden. Dieses Mal: die kostenlose Renovierung einer Wohnung, die die Odysee zweier Heimatloser beendete.
Von Elisabeth Rowley

Setzen Sie Grenzen
KUNDENBEZIEHUNG Sich krumm legen aus Liebe zum Kunden oder aus Angst ihn zu verlieren: Wann ist die Grenze zwischen freiwilliger, inbegriffener Leistung und echter Dienstleistung überschritten? Spätestens dann, wenn’s im Geldbeutel schmerzt und Sie, Ihre Mitarbeiter und die Familie unter zusätzlichen Belastungen leiden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Grenzen aufzeigen und durchsetzen.
Von Matthias Eigel

Metallfassaden im Spritzverfahren beschichten
METALLBESCHICHTUNGEN Metallfassaden aus werkseitig beschichtetem Stahlblech, auch als Coil-Coating-Bleche bezeichnet, sind in Gewerbe- und Industriegebieten in großer Zahl anzutreffen. In der Mappe-Technik geben wir Tipps zur Renovierung dieser Flächen.
Von Werner Knöller

Näher am idealen Lack
2K-WASSERLACK Für Maler zählt, dass ein Wasserlack in seinen Verarbeitungseigenschaften und Oberflächenqualitäten herkömmlichen, lösemittelhaltigen ebenbürtig ist. Seit Jahren arbeiten Hersteller am idealen Wasserlack. Eine neue Entwicklung verspricht einen weiteren Schritt Richtung Optimum.
Von Michael Pflüger

Schallschlucker – schön und einfach
SCHALLSCHUTZ Um uns herum steigt der alltägliche Lärmpegel und kann bei der Arbeit und in der Freizeit zur Belastung werden. Abhilfe schaffen akustische Maßnahmen: Ein interessantes und lukratives Aufgabenfeld für Maler. Wir geben einen Einblick in die Technik und stellen wirksame Systeme vor.
Von Bärbel Daiber

Ellbogeneinsatz darf sein
MITARBEITERFÜHRUNG Zum wiederholten Mal stellen Sie nach einem beendeten Auftrag fest, dass das Verhalten eines Mitarbeiters im Kundenkontakt inakzeptabel ist – obwohl Sie ihn des Öfteren darauf hingewiesen haben. Lesen Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, sich durchzusetzen und ein solches Verhalten zu sanktionieren.
Von Johannes H. Mertens

Untergründe professionell prüfen
UNTERGRÜNDE Jede erfolgreiche Instandsetzung von Fassaden beginnt mit der Prüfung des Untergrunds. Wir zeigen, welche Prüfungsarbeiten vor Beschichtungen an der Fassade durchgeführt werden müssen und worauf dabei besonders zu achten ist.
Von Roland Wahl

Regeln für die Aufdopplung
FASSADENDÄMMUNG In Zukunft stehen mehr Fassaden-Dämmsysteme zur Renovierung an – und damit zur Aufdopplung der Dämmung mit dem Ziel einer noch besseren Energiebilanz. Eine neue allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erleichtert die praktische Umsetzung. Wir erläutern Bestimmungen daraus.
Von Werner Knöller

Herausgeputzt
GESTALTUNG Putz ist ein relativ billiger Baustoff und so alt wie die Baugeschichte. Er zeigt keine konstruktiven Wahrheiten. Oft wurde er benutzt, um minderes Material zu verstecken, oder kostbares vorzutäuschen. Heute werden sein Reichtum und seine Vielfalt wieder entdeckt.
Von Matthias Heilig

Sechs Kriterien bei der WDVS-Wahl
FASSADENDÄMMUNG Mineralisch oder organisch, nichtbrennbarer Gesamtaufbau, besonders dünne Hochleistungsdämmstoffe: Für jede Dämmaufgabe gibt es das richtige System. Eine solch variable Auswahl ist auch notwendig, denn jedes Gebäude ist anders: Sechs Kriterien entscheiden über die Wahl des Dämmsystems. Wir stellen sie vor und geben Orientierung für Ihre Empfehlungen beim Kunden.
Von Dirk Herrmann

Anschlussproblem Fenster
SCHNITTSTELLEN Optimale Anschlüsse in Fassadensystemen zu schaffen, zählt seit Jahren zu den größten Schwierigkeiten. Hängt doch die dauerhafte Funktionsfähigkeit maßgeblich vom Fenster und seiner Anschlüsse und damit entscheidend von den perfekten Übergängen zwischen den einzelnen Gewerken ab. Wir stellen zwei aktuelle Problemlösungen vor.
Von Matthias Heilig

Klicken & Kaufen, Revolution
EINKAUFEN IM INTERNET Kunden, Umsatz, Branchen – der Onlinehandel verändert immer schneller immer mehr Bereiche unseres Lebens. Händler und Arbeiter ächzen unter den Umwälzungen. Warum es sich gerade für spezialisierte Branchen lohnt, auf diesen Zug aufzuspringen, lesen Sie hier.
Von Elisabeth Rowley

Zusatzgeschäft im digitalen Laden
ONLINESHOP Eine verlockende Idee: Malerbetriebe können mit dem Vertrieb im digitalen Laden neue Kunden gewinnen und den Umsatz steigern. Die Erfahrungen anderer Malerbetriebe zeigen die Bedingungen für Erfolg auf – und dass sich diese mit überschaubarem Aufwand umsetzen lassen.
Von Elisabeth Rowley