Mappe 09 / 2013

Beschreibung

Zwischen Betroffenheit und Zusatzaufträgen
UMWELT Weltweit nehmen Naturkatastrophen in ihrer Intensität und Häufigkeit zu. Wie beim diesjährigen Hochwasser in Deutschland sind auch Handwerksbetriebe betroffen. Eine wirtschaftliche und menschliche Tragödie für die Betroffenen, aber auch ein Feld für Zusatzaufträge, wie dieser Brennpunkt zeigt.
Von Bärbel Daiber, Klaus Halmburger

Stilmix erwünscht
GESTALTUNGSHILFEN Wenn der Kunde Renovierungsarbeiten in seiner Wohnung wünscht, ist es für Maler unerlässlich, sich mit dem vorhandenen Wohnstil auseinanderzusetzen – das heißt, den Stil des Kunden zu erkennen. Das ist nicht immer leicht, denn häufig herrscht ein Stilmix vor. Lesen Sie, wie Sie die Stilvorlieben Ihres Kunden herausfinden und wie sich Stile mixen lassen.
Von Bärbel Daiber

Die richtigen Fragen für das Einstellungsgespräch
PERSONALSUCHE Der Kampf um die besten Mitarbeiter und die kompetentesten Fachkräfte hat auch das Malerhandwerk erreicht. Fehlentscheidungen bei der Personalsuche kann sich da keiner leisten. So merken Sie, ob der Bewerber tatsächlich der Richtige für Sie und Ihren Betrieb ist.
Von Johannes H. Mertens

Sensationelles Angebot
TAPETENTRENDS Welche Entwicklungen sehen Sie bei höherwertigen Wandbekleidungen und wie wird das umfassende Angebot des Markts von Ihren Kunden angenommen? Armin Doege vom Malerbetrieb Doege in Hilden gibt Einblicke in seine Beratungspraxis und erklärt, worauf es ankommt.
Von Roland Wahl

Metallisieren mit Schlagmetall
SCHLAGMETALLE Sie bestehen aus Aluminium, Kupfer oder Messinglegierungen, haben ein unerschöpfliches Potenzial an Gestaltungsmöglichkeiten und sind nicht einfach nur ein günstiger Ersatz für Blattgold. In der MAPPE-Technik vermitteln wir Hintergründe zur Verarbeitung von Schlagmetallen.
Von Jakob Thalmayr

Effizienzsteigerung im Firmenfahrzeug
ARBEITSERGONOMIE Die Ladung im Firmentransporter lässt sich mit Hilfe von Fahrzeugeinrichtungen sicher transportieren. Zusätzlich lässt sich durch eine solche Einrichtung im Fahrzeug Ordnung halten und die Gesundheit der Mitarbeiter ebenso wie die Effizienz des gesamten Unternehmens steigern. Wir zeigen, warum das so ist.
Von Jana Niemeyer

Training fürs Team
SOFT SKILLS Das Vermögen eines Betriebs ist das, was seine Mitarbeiter vermögen. Wir zeigen, wie Sie Ihren Betrieb mit den richtigen Themen, der richtigen Strategie und Planung voranbringen.
Von Matthias Eigel

Schutz und Optik fürs Holz
HOLZSCHUTZ Der Baustoff Holz überzeugt durch vielseitige Einsatzmöglichkeiten, angenehmes  Wohnklima und eine unverbrauchte Optik. Wir informieren Sie über Trends beim Holzschutz und geeignete Beschichtungssysteme.
Von Dr. Albert Rössler

Kreative Oberflächen entwickeln
HANDWERKSTECHNIKEN Sie haben eine Kundenanfrage und möchten ihn mit einer einzigartigen Handwerkstechnik zur Fassaden- oder Raumgestaltung überzeugen. Dann sollten Sie Phasen zur Ideenfindung einlegen. Hier geben wir Ihnen Anregungen dazu.
Von Susanne Rietzler

Farbgestaltung – so öffnen Sie Türen
GESTALTUNGSEMPFEHLUNGEN Kompetenz im Farbentwurf und professionelle, anschauliche Beratung sind die Schlüssel zu mehr Farbdesign und weniger monotonen Anstrichen in Räumen und auf Fassaden. Wir zeigen, wie Sie Ihre Kunden mit funktionierenden Entwürfen begeistern und spannende, gut bezahlte Aufträge gewinnen.
Von Dirk Prilipp

Arbeiten mit Ölfarbe
ÖLBASIERTE ANSTRICHSYSTEME Ölbasierte Holzanstriche eignen sich aufgrund ihrer technischen Vorteile hervorragend für die Behandlung von Holzoberflächen im Außenbereich. Der Weg von der verwitterten zur gepflegten, neu gestrichenen Holzfassade kann mit wenig Aufwand zurückgelegt werden. Wir zeigen, was Sie dabei beachten müssen.
Von Martina Brüffer

Gärtnern, basteln, stricken, malern
HOBBIES Stricken und Häkeln sind angesagt, es gibt Workshops, in denen der eigene Sarg geschreinert wird, und die neuen Terrassendielen werden selbst verlegt. Der Trend zum Selbermachen ist ungebrochen. Wir zeigen, was dahinter steckt.
Von Doris Assfalg

Wenn der Kunde selber weißelt
GESCHÄFTSIDEE Für Malerbetriebe kann der Trend zum Selbermachen zur Chance werden. Zum Beispiel, wenn Kunden ihre Küche selber weißeln oder das mit der Tapete im Schlafzimmer einfach mal selbst ausprobieren wollen und dann in die Bredouille kommen – spätestens dann ist Ihre professionelle Hilfe gefragt.
Von Doris Assfalg