Mappe 08/2016

Beschreibung

Wachstum um jeden Preis WIRTSCHAFT Freihandelsabkommen wie TTIP oder CETA sollen den Handel erleichtern. Dabei geht es um weit mehr als den Abbau von Zöllen. Verhandlungen im Geheimen und fehlende Informationen verunsichern die Bevölkerung und polarisieren. Wir beleuchten Hauptargumente für und wider TTIP mit dem Fokus auf Mittelstand und Handwerk.
Von Bärbel Daiber

Die Jury stellt sich vor MALER DES JAHRES Unsere Jury besteht aus hochkarätigen Fachleuten verschiedener Branchen: Maler, Farbdesigner, Gestalter, Marketingexperten und Journalisten beurteilen Ihre Einreichungen. Das garantiert Diskussionen und faire Entscheidungen.

Die Kaufreise des Kunden KUNDENVERHALTEN Kunden beschäftigen sich heute in vielfältiger Weise mit Unternehmen oder kommen mit ihnen in Berührung, schon bevor sie kaufen oder eine Dienstleistung beauftragen. Für dieses Verhalten hat das Marketing den Begriff der sogenannten »Customer Journey« erfunden, der Kaufreise, auf deren Strecke wichtige »Touchpoints«, Berührungspunkte/Interaktionspunkte liegen. Lesen Sie, warum es wichtig ist, diese Reise zu kennen.
Von Anne M. Schüller

»So macht’s Kollege Aumer!« PORTRÄT Wie werben eigentlich die Kollegen? Womit haben sie gute Erfahrungen gemacht? Was hat es gekostet und was hat es gebracht? Wir fragen bei Malerbetrieben nach und geben Ihnen in loser Folge Einblicke in die gängigsten Werbemittel und -aktionen. Heute: die Aktion Winterarbeit – durchgeführt im Winter 2015/16 von Aumer Malerbetrieb & Showroom aus Cham.

Brandriegel im WDVS WDV-Systeme können erst dann ihre volle Leistung birngen, wenn neben der Dämmung selbst auch der vollständige Systemaufbau fachgerecht ausgeführt wird. Das gilt ganz besonders für den regelkonformen Einbau von Brandriegeln.
Von Werner Knöller

Argumente für das Kundengespräch FASSADENBESCHICHTUNGEN Ihr Kunde wünscht die Beschichtung seiner Fassade. Sie führen vor Ort ein Beratungsgespräch und informieren über mögliche Beschichtungsstoffe und vorhandene Mängel. Welche Punkte sollten Sie dabei ansprechen? Die Mappe hat typische Fragen und Probleme aufgegriffen und sprach darüber mit einem Fachmann.
Ein Interview mit Hans Joachim Rolof

Gips spezial TROCKENBAU Professionelle Trockenbaulösungen sind gefragt – sowohl bei Privatkunden als auch im Objektbereich. Der Beitrag informiert über aktuelle Markt- und Produkttrends.
Von Roland Wahl

Schneller schleifen WAND- UND DECKENSCHLEIFER Wie können Sie Wand- und Deckenflächen effizient schleifen und optimal für die weitere Bearbeitung vorbereiten? Wir zeigen Ihnen, was aktuelle Langhalsschleifer leisten und wie Sie mehr Fläche schaffen.
Von Roland Wahl

Marktgerechte Preise erzielen PREISGESTALTUNG Die Grundlage für künftige Entscheidungen eines Unternehmens sind die Kennzahlen. Sie sagen aus, wo der Betrieb steht. Ohne dieses Basiswissen schlittert man schnell in den wirtschaftlichen Abgrund. Gleichzeitig ist dieses Zahlenwerk die Basis, um marktgerechte Preise kalkulieren und durchsetzen zu können.
Von Werner Knöller

Partnerbörse Job BEZIEHUNGSMODELL Gleich nach dem Freundeskreis gehört die Arbeit, Ausbildung und Schule zum romantischen Nährboden für Partnerschaften. Heute verbringen die Menschen viel Zeit in ihrem Beruf und treffen auf Gleichgesinnte mit ähnlichen Interessen und Bildungsniveaus. Da kann es auch mal vorkommen, dass aus dem einstigen Kollegen Meier der Herr Ehemann wird.
Von Carolin Werthmann

Zu zweit im Team BEZIEHUNGSMODELL Sie haben sowohl ein kollegiales als auch romantisches Verhältnis, sind Ehepartner und Geschäftspartner, kalkulieren Aufträge sowie die private Haushaltskasse und nutzen den Firmenwagen als Familienvan: Paare wie diese sind nicht nur verheiratet. Sie arbeiten auch zusammen. Besonders häufig kommt das bei kleinen bis mittelständischen Unternehmen vor, hinter denen oft Familienbetriebe stehen. Frau und Mann haben hier die gemeinsame Führung übernommen und sorgen als Team für Aufträge, Projekte und deren Realisierung.
Von Carolin Werthmann