Mappe 08/2015

Beschreibung

Standortbestimmung
HANDELSLANDSCHAFT Der Wettbewerb der Distributionsformen untereinander ist groß, die Margen in den meisten Produktsegmenten überschaubar, es herrscht Verdrängung und ein seit Jahrzehnten anhaltender Konzentrationsprozess. Eine Standortbestimmung.
Von Matthias Heilig

Print wirkt immer
KUNDENMAGAZINE Auch im Internet- und Online-Zeitalter haben gedruckte Kundemagazine nichts an Bedeutung verloren. Im Gegenteil: Unter dem Schlagwort des Corporate Publishing werden sie für den Marketing-Mix eines Unternehmens immer wertvoller. Lesen Sie, was ein gutes Kundenmagazin vom Maler ausmacht. 
Von Bärbel Daiber, Brigitte Wagner-Rolle

Fachwerk beschichten
FACHWERKGEBÄUDE Die Renovierung und Pflege von Fachwerkhäusern gehört in fachkundige Hände, denn als Laie kann man eine Menge falsch machen. Dies gilt unter anderem für Beschichtungen. Diese Mappe-Technik gibt Tipps, auf welche Kriterien man bei der Ausführung achten soll.
Von Werner Knöller

Wie läuft die Dämmsaison 2015?
WDVS Die Vermarktung von Dämmmaßnahmen ist im Moment kein Selbstläufer. Durch Medienberichte verunsicherte Verbraucher stellen kritische Fragen. Wir veröffentlichen zur aktuellen Situation ein Meinungsbild von Herstellern.
Von Roland Wahl

Überlassen Sie nichts dem Zufall
BAUSTELLENEINRICHTUNG Gibt es die perfekt geplante Baustelle? Wir zeigen Ihnen, was für die gute Organisation wichtig ist und wie Sie Reibungsverluste vermeiden.
Von Roland Wahl

Gut fürs Wohlbefinden
LEHM, KALK & CO.  Ökologisch und gesundheitlich unbedenkliche Produkte sind bei vielen Verbrauchern beliebt, das zeigt nicht nur die Bio-Lebensmittelbranche. Auch bei Baustoffen, vor allem im Innenbereich, legen Kunden immer mehr Wert auf gesunde Materialien. Wir informieren über verschiedene Aspekte der Wohngesundheit, geben Tipps zur Materialauswahl und stellen interessante Produkte vor.
Von Werner Knöller

Wenn der Kunde urteilt
KRITISCHE KUNDEN   Verhindern lassen sie sich nicht, kontrollieren auch nicht. Aber wenn Sie die folgenden Tipps beachten, können Sie aus Kundenkommentaren im Internet durchaus positiven Nutzen für Ihren Betrieb ziehen – sogar aus den negativen.
Von Elisabeth Rowley

Mit dem Schwarm zum Geld
FINANZIERUNG Betriebe finanzieren sich bislang meistens aus Eigenmitteln oder durch den klassischen Bankkredit. Doch seit einiger Zeit ist eine alternative Möglichkeit der Geldbeschaffung in Mode gekommen. Im Internet gibt es eine ganze Reihe von Plattformen, über die sich Investoren für ein Vorhaben gewinnen lassen. Das Stichwort heißt »Crowdfunding«. Lesen Sie, was hinter dem Trend steckt.
Von Matthias Heilig und Christine Kowalski

Das Geld liegt im Netz
FINANZIERUNG Das Internet macht‘s möglich. Zwischen einer Idee und einem Projekt liegen heutzutage manchmal nur ein paar Euro. Auch Maler-betrieben steht eine ganze Reihe von Möglichkeiten offen, über verschiedenste Plattformen an Kapital zu gelangen. Ganz wichtig dabei: Euphorie und Begeisterung für die Idee, die über möglichst viele Kanäle bekannt gemacht wird. So lassen sich Investoren gewinnen.
Von Karin Fink