Mappe 06 / 2012

Beschreibung

Das Bewerberloch

Die deutsche Wirtschaft entwickelt sich trotz Eurokrise positiv. Die Auftragslage ist gut, die Unternehmen haben wieder Mittel, um neue Mitarbeiter einzustellen. Doch es gibt immer weniger junge Bewerber auf freie Ausbildungsstellen. Jetzt ist es an der Zeit, dass Unternehmer aktiv werden. So machen Sie Bewerber auf sich aufmerksam! Autor: Katharina Lerch

Aufträge gewinnen mit Kochen, Sterne gucken & Co.

Mit kleinen, besonderen Veranstaltungen kommt man beim Kunden groß raus. Drei praktische Beispiele, die Sie gut auf Ihren Betrieb übertragen können!
Autor: Matthias Eigel

Türen rationeller lackieren

Streichen, rollen oder spritzen? Diese Alternativen gibt es beim Lackieren am Objekt. Hochwertige Beschichtungen von kompletten Türen lassen sich auch mit Airlessgeräten professionell ausführen. Wir zeigen Ihnen eine Variante, bei der das Lackmaterial erhitzt wird. Autor: Roland Wahl

Einwandfrei spachteln

Fleckspachtelungen und vollflächiges Glätten von Untergründen sind unverzichtbar für Malerarbeiten im Innenbereich. Wir informieren Sie über Eigenschaften, Verarbeitung und Produkttrends von modernen Spachtelmassen. Autor: Roland Wahl

Ladung sicher Transportieren

Dass die Ladung während der Fahrt richtig gesichert werden muss, um nicht zu einer Gefahr zu werden, weiß eigentlich jeder. Zumindest theoretisch. Wie Sie in der Praxis die Ladungssicherung optimieren, lesen Sie in diesem Beitrag. Autor: Jürgen Hildebrandt

Im Kontext schöner

Bei der Fassadengestaltung herrscht bei Privatkunden häufig große Unsicherheit, auch ist eine gewisse Sorglosigkeit in der Farbwahl zu beobachten, die die private Vorliebe in das Zentrum stellt und das Umfeld mehr oder weniger außer Acht lässt. Hier sind Sie als Fachmann gefragt. Wir geben Ihnen Argumente an die Hand. Autor: Bärbel Daiber

Danke sagen mit pfiffigen Ideen

Ein guter Schluss ziert alles. Hinterlassen Sie bei Auftragsende noch einmal einen richtig positiven Eindruck beim Kunden – mit kleinen Zugaben, die ziegen: Dieser Maler denkt mit! Autor: Matthias Eigel

 

Besser argumentieren

Neben dem technischen Know-how sind auch Zahlen, Daten Fakten und gute Argumente gefragt, um Wärmedämmung besser zu verkaufen. Wir haben einige für Sie zusammengestellt, die Sie wissen und für das Beratungsgespräch mit Ihren Kunden nutzen sollten. Autor: Matthias Heilig

Fehlerfrei dämmen

Eine Fassadendämmung kann über Jahrzehnte ohne Probleme den Unbilden der Witterung standhalten. Manchmal geht es aber schief und es muss sofort nach der Erstellung saniert werden. Woran liegt das und wie können Sie es vermeiden? Autor: Hans-Joachim Rolof

Dämmplatten exakt schneiden

Polystyrol-Dämmplatten werden gerne mit modernen Schneidegeräten zugeschnitten. Die effektiven Geräte eignen sich, speziell ausgestattet, aber auch für den exakten Zuschnitt anderer Dämmstoffarten. Autor: Werner Knöller

Geldanlage Betongold

Die Eurokrise veranlasst viele Menschen, ihr Geld in Immobilien und Wohnaccessoires zu investieren, nach dem Motto »Verschönere Dein Heim«. Wie stark und auf welche Bereiche sich die Rückbesinnung auf das »Betongold« auswirkt, zeigt unser Beitrag.
Autor: Bärbel Daiber

Mehrwert fürs Zuhause

Unterstützen Sie Ihre Kunden beim Aufwerten Ihres Zuhauses, sei es zur Verschönerung und Werterhaltung oder auch, wenn die Immobilie verkauft werden soll. Lesen Sie, welche Möglichkeiten es gibt und wie Kollegen sich in diesem Segment behaupten.
Autor: Bärbel Daiber