Mappe 05 / 2013

Beschreibung

Suche Maler
ONLINE-AUFTRÄGE Bei Angeboten über eines der zahlreichen Handwerker-Portale muss der Maler mit mehreren Wettbewerbern rechnen. Wir beleuchten das Pro und Contra dieser modernen Auftragsbeschaffung und sagen Ihnen, warum eine eigene Homepage die Chancen auf den Zuschlag erhöhen.
Von Klaus Halmburger, Matthias Heilig

Auf den Typ kommt es an
PERSÖNLICHKEITSTYPEN Schwierige Menschen? Schwierige Kunden? Die gibt es eigentlich nicht. Sie sind nur unterschiedlich. Wenn Sie wissen, welcher Persönlichkeitstyp Sie sind und welcher Persönlichkeitstyp Ihnen gegenübersitzt, können Sie erfolgreich kommunizieren. Und ganz sicher bessere Abschlüsse erzielen. Einblicke und Verhaltens-tipps liefert unser Beitrag.
Von Matthias Eigel

Den Kunden auf Augenhöhe begegnen
KUNDENORIENTIERUNG Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Vertrauen des Kunden zu gewinnen. Mitentscheidend ist das Erfahrungsvertrauen, das sich aufbaut, wenn der Kunde positive Erlebnisse und Erfahrungen im Kontakt mit dem Malerbetrieb sammelt. Diese können Sie und Ihr Team aktiv herbeiführen.
Von Johannes H. Mertens

Blattgold in der kreativen Anwendung
VERGOLDUNG Mit der reinen Vergoldung von Oberflächen ist für den kreativen Maler noch lange nicht Schluss. Wir zeigen zwei Techniken in ihren einzelnen Arbeitsschritten, die zeigen, welche
exklusiven Oberflächen man aus Blattgold erstellen kann.
Von Jakob Thalmayr

Mut zur Farbe
FARBGESTALTUNG Eine harmonische Farbgebung, die sich an den architektonischen Vorgaben der Fassade orientiert und auch die Umgebung einbezieht, ist das A und O einer guten Fassadengestaltung. Wir erläutern einige wichtige, objektive Gestaltungsregeln, die helfen, den passenden Farbton zu treffen und die richtigen Akzente zu setzen.
Von Bärbel Daiber

Alternative zu Pinsel und Rolle
SPRITZSYSTEM Vor einem Jahr hatte die XVLP-Technik von Wagner ihre Marktpremiere. Weitere Kooperationen mit Farben- und Lackherstellern wurden auf der FAF 2013 in Köln präsentiert. Wir informieren über die aktuellen Entwicklungen.
Von Roland Wahl

Rechnungsstellung leicht gemacht
RECHNUNGSWESEN Bürokratie führt zu einem immensen Aufwand bei der Zusammenstellung von Rechnungen. Besonders bei den verschiedenen Steuerarten ist ein Fehler schnell passiert. Wer ist beispielsweise Steuerschuldner bei Bauleistungen? Erfahren Sie, welche Besonderheiten Sie kennen sollten.
Von Inge Becker

Schneller, höher, effizienter
BAUWEISEN Zeit ist Geld, das gilt insbesondere auch für das Bauen. Immer schneller werden vor allem private Wohngebäude errichtet, die segmentierte Bauweise und Fertighäuser liegen im Trend.
Von Bärbel Daiber

Trocknen, renovieren, ausbauen
SPEZIALISIERUNG Der Boom der Fertighäuser klammert gerade die Malerarbeiten häufig aus. Wir zeigen wie Sie diese Entwicklung dennoch für sich nutzen können, denn hier, aber auch bei älteren Fertighäusern gibt es eine Reihe von Betätigungsfeldern für Maler.
Von Bärbel Daiber