Mappe 03 / 2013

Beschreibung

Auslaufmodell oder Zeit für Neubeginn?
BERUFSORGANISATION Brauchen wir im Zeitalter des Internets und Netzwerken aller Art eigentlich noch Innungen oder kann man sich als Betrieb den Mitgliedsbeitrag sparen? Malerinnungen verlieren Mitglieder und/oder sind hoffnungslos überaltert. Haben Innungen noch eine Chance und wenn ja wie?
Von Bärbel Daiber, Klaus Halmburger

So argumentieren Sie gegen Vorurteile
KUNDENGESPRÄCH Viele Verbraucher sind beim Thema Wärmedämmung verunsichert. Sie hegen Vorurteile, die durch die öffentlichen Medien noch verstärkt werden. Es wird häufig unsachlich argumentiert, Aufklärung tut not. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Fakten vor, mit denen Sie die Argumente auf Ihrer Seite haben.
Von Matthias Heilig

Kindgerecht gestalten
FARBE IN KINDERGÄRTEN Der Ausbau der Kindergarten- und Kitaplätzen nach dem Kinderförderungsgesetz kommt nur schleppend voran. Bis zum Stichtag am 1. August fehlen noch 150.000 Plätze. Das ist Ihre Chance: Wer jetzt schnell und mit überzeugenden Konzepten reagiert, kommt bei den Kommunen zum Zug.
Von Marco Bock

Kunden sozial, lokal und mobil erreichen
ONLINEPRÄSENZ Auftraggeber und Interessenten möchten sich über Sie und Ihr Unternehmen regelmäßig vorab informieren. Ein informativer Internetauftritt – möglichst auch optimiert für die Nutzung mit mobilen Endgeräten – ist ein dazu geeigneter Weg. Welche Methoden eignen sich und wie setzen Sie diese um?
Von Christoph Preuß

Kellerdecken richtig dämmen
KELLERDECKENDÄMMUNG Zu Zeiten niedriger Energiepreise noch kein großes Thema, rücken Kellerdecken im Rahmen von Energieeinsparmaßnahmen ins Blickfeld. In der MAPPE-Technik informieren wir über Dämmsysteme und geben Verarbeitungstipps.
Von Werner Knöller

Vieles ist möglich, nicht alles ist nötig
FASSADENFARBEN im Außenbereich sind stark den Umwelteinflüssen ausgesetzt, was hohe Anforderungen an Material, Werkzeug und die Verarbeitung stellt. Wir zeigen die technologischen Entwicklungen und deren Grenzen auf, damit Sie bei der Kunden-beratung auf der sicheren Seite sind.
Von Bärbel Daiber

Farben ins richtige Licht gerückt
BELEUCHTUNG Oft wird erst nach den Malerarbeiten bemerkt, dass die ausgewählte Farbe durch die Beleuchtung anders wirkt als geplant und erwartet. Der Kunde ist enttäuscht und es muss nachgearbeitet werden. Der Beitrag zeigt auf, wo die Probleme liegen und wie diese im Vorfeld schon vermieden werden können.
Von Tine Kocourek

Auferstanden
MARKTÜBERSICHT Kalkbeschichtungen sind wieder modern und werden von Verbrauchern und Architekten immer mehr nachgefragt. Während die einen auf reinen Sumpfkalk schwören, ist für die anderen die leichte Verarbeitung ausschlaggebend. Unsere Übersicht hilft bei der Auswahl des passendes Produkts.
Von Bärbel Daiber

Professionell tapezieren
TAPEZIERWERKZEUGE Bereits an der Auswahl und dem Zustand der Werkzeuge kann Ihr Kunde erkennen, ob er es mit einem Profi zu tun hat. Wir informieren Sie, was bei der Benutzung wichtig ist und worauf Sie achten sollten.
Von Lothar Steinbrecher, Roland Wahl

Wandeln Sie Produktnutzen in Kundennutzen um
SERVICE Sobald ein Auftrag abgewickelt ist, sollten Sie mit dem aktiven Verkauf beginnen, um zu Zusatzverkäufen zu gelangen. Wem es gelingt, dem Kunden ein nutzenorientiertes Angebot zu unterbreiten, hat Erfolg. Wir zeigen, wie Sie dabei vorgehen.
Von Johannes H. Mertens

Der Garten ist der Deutschen Lust
GESELLSCHAFT Für viele Deutsche ist ihr Garten ein Ort, den sie gern schön gestalten und dafür auch Geld ausgeben. Ein Wachstumsmarkt, in dem in letzter Zeit Holz als Werkstoff immer beliebter wird.
VonBärbel Daiber

Maler entdecken den Garten
DIENSTLEISTUNG Nicht jeder Maler hat zugleich auch einen grünen Daumen wie Malermeister Werner Freund, der Maler- und Gartenarbeiten anbietet, dennoch gibt es auch für Maler einiges im Garten zu tun. Lesen Sie was Ihre Chancen sein könnten, den Gartentrend zu nutzen.
Von Bärbel Daiber