Schildermaler

Schildermaler ist wohl ältester Fachbereich des Malerhandwerks. Die Schilderer, Schilter oder Schildner bildeten bereits 1197 in Magdeburg eine Zunft. Sie kennzeichneten und bemalten Schutzschilder. Später bemalten sie Wappenschilder und schließlich Handwerks- und Hinweisschilder. Als das Bild immer mehr von Texten abgelöst wurde, wurde aus dem Schildermaler der Schriftenmaler. Die Schriftenmalerei wurde in München als ein »Gebiet der höheren Malkunst« bezeichnet, das für Anstreicher nicht zulässig war. Die Erfordernisse des 20. Jh. prägten schließlich den Beruf der Schilder und Lichtreklamehersteller.

Falls Ihnen ein Fachbegriff der Woche zu wenig ist, dann besuchen Sie doch unseren Buch-Shop. Hier erhalten Sie das MalerLexikon. Es ist das Standardnachschlagewerk für alle Maler und Lackierer, für Schüler und Lehrkräfte in der Aus- und Weiterbildung, für alle Fachkräfte in der Industrie und dem Handel sowie für alle in der Maler- und Farbenbranche Tätigen.