10. April 2019

Der Fall Titandioxid: Farbenindustrie warnt vor EU-Einstufung

Wenige Tage vor der EU-Entscheidung über eine Einstufung des Weißpigments Titandioxid als Gefahrstoff übt die Farbenindustrie scharfe Kritik an dem Vorschlag und weist auf die ungewollten Konsequenzen z.B. beim Recycling hin. Die Kritik der Branche entzündet sich vor allem daran, dass Titandioxid nachweisbar sicher ist und trotzdem als Gefahrstoff eingestuft werden soll.

Die Hersteller von Farben, Lacken und Druckfarben sind mit knapp 60 Prozent größter Abnehmer von Titandioxid-Pigmenten und wären durch die Einstufung erheblich betroffen.»Hintergrund für den Einstufungsvorschlag  ist die Befürchtung, dass

...

Auf der Bauma werden in Vorträgen und Diskussionen aktuelle branchenrelevante Themen diskutiert Foto: Messe München
08. April 2019

Bauma 2019

Bauma, die Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte präsentiert in München zum 32. Mal Innovationen und den neuesten Stand der Baumaschinentechnik.

04. April 2019

Meldung bei Giftinformationszentren

Farben- und Lackhersteller sind geschockt über erwartete Kosten in Milliardenhöhe. Die Farbindustrie fordert eine Verschiebung der Meldepflicht an Giftinformationszentren.

IN DEN BE­TRIE­BEN SIND SCHON VIE­LE AUSLÄNDER GUT IN­TE­GRIERT, DOCH DIE UN­SI­CHER­HE­IT IST OFT IHR STÄNDI­GER BE­GLEI­TER (FOTO: BERND DU­CKE, MAP­PE)
28. März 2019

Einwanderungsgesetz verschoben

Die Gespräche über eine Neuregelung des Einwanderungsgesetzes wurden verschoben. Viele Ausländer sind bereits gut in deutsche Betriebe integriert, müssen jedoch trotzdem um ihren Aufenthalt bangen.

Wie die faz berichtet, wurde die ursprünglich geplante Beratung über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund dafür sei eine fehlende Einigung über geplante Reformen zu erleichterten Abschiebungen, die die CDU und CSU für ein weiteres Vorgehen voraussetze. (faz.net)

27. März 2019

Verspann-Seminar bei Vogl-Verspanntechnik

In den Seminaren werden die Teilnehmer in die Verspann-Technik eingeführt, in Theorie und Praxis. Das Schulungsprogramm umfasst unter anderem Zuschnitt und Konfektionierung der Bahnen, Ansetzen von Bordüren und Treppenbespannung, Vermarktungs- und Präsentationshilfen.

Ein Zertifikat bestätigt die erfolgreiche Seminarteilnahme. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, Mitglied im Verspannteam Deutschland zu werden – einem bundesweiten Netzwerk von zertifizierten Fachbetrieben. Der nächste verfügbare 2-tägige
...

GE­WUSST WIE - WIE STEIG­TECH­NIK RICH­TIG GEPRÜFT WIRD, KANN IN SEM­I­N­A­REN GE­LERNT WER­DEN. Foto: Hymer Leichtmetallbau
26. März 2019

Steigtechnikprüfung: Praxisnahes Know-how

Wer in seinem Unternehmen Leitern, Tritte, Arbeits- oder Schutzgerüste einsetzt, hat im Sinne der Arbeitssicherheit einige Pflichten zu erfüllen: Die Steighilfen müssen regelmäßig auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft und die Mitarbeiter im Umgang geschult werden.

In Halle 7 zeigte die HAWK Hildesheim in ihrer Studie COLOR CODES die Bedeutung und den Gebrauch von Farben in Stadtgestaltung und Architektur Foto: GHM
25. März 2019 | FAF

Das war die FAF 2019

Die FAF 2019 in Köln ging am 23.03.2019 zu Ende, bis zum nächsten großen Branchentreffpunkt dauert es nun wieder drei Jahre. Doch die Trends für die kommende Monate wurden von Verbänden, Herstellern und Dienstleistern auf der großen Messe des Maler- und Stuckateurhandwerks gesetzt. Den wichtigen Themen der Branchen wie Digitalisierung und Nachwuchsgewinnung wurde in Vorträgen und mit unterschiedlichen Angeboten begegnet. Welche Trends und Innovationen den über 46.000 Besuchern aus 110 Ländern von über 400 Ausstellern präsentiert wurden, fasst der Beitrag mit großer Bildergalerie zusammen.

Foto: Bernd Ducke/Mappe
25. März 2019

Neue Runde am 1. April!

WETTBEWERB Auch dieses Jahr sucht die Mappe wieder hervorragende Betriebe, innovative Ideen und spannende Projekte. Auch Sie haben bei einem Auftrag Ihr ganze Können bewiesen? Dann bewerben Sie sich zum MALER DES JAHRES 2020!

MESSE­RUND­GANG IM RAH­MEN DES MÜNCH­NER SPITZEN­GESPRÄCHS DER DEU­T­SCHEN WIRT­SCHAFT MIT KANZ­LE­RIN DR. AN­GE­LA MER­KEL . (FOTO: GHM)
19. März 2019

Das war die IHM 2019

Vom 13. bis 17. März  luden 1.000 Aussteller auf der Internationalen Handwerksmesse in München unter dem Motto »Ist das noch Handwerk?«Besucher ein, sich davon zu überzeugen, welche innovativen Ideen das moderne Handwerk zu bieten hat. Gelegenheit dazu gab es beispielsweise bei der Verleihung des Bundes- und Staatspreises für Innovationen im Handwerk und gestalterische Leistungen oder beim Wettbewerb Geplant + Ausgeführt, der Architekten und Handwerksunternehmen gleichermaßen auszeichnete. Sonderflächen wie der Green Campus gaben zusätzlich Inspiration für die wichtigsten Themen des modernen Handwerks. 

DAS MAX-LIEBL­ING-HAUS IN TEL AVIV IST EIN BEI­SP­IEL FÜR DEN IN­TERNATIO­NA­LEN STIL, DER IN DE­TAILS UND STI­LIST­I­SCHEN ELE­MEN­TEN EINE WEI­TERFÜHRUNG VON ENG MIT DEM BAU­HAUS VER­BUN­DE­NEN IDE­EN DAR­STELLT. (FOTO: BA­RAK BRINKER)
14. März 2019

100 Jahre Bauhaus – Azubis sanieren Weltkulturerbe

Ein deutsch-israelisches Azubi-Team saniert mit Unterstützung der Sto-Stiftung das Max-Liebling-Haus in Tel-Aviv – darunter sieben Malerazubis aus ganz Deutschland. Ziel ist die Generalsanierung des Bauhausgebäudes und der kulturelle Austausch.

100 Jahre Bauhaus

Das in diesem Jahr wichtigste Förderprojekt der Sto-Stiftung hat einen sowohl kulturhistorisch als auch bautechnisch und interkulturell bedeutsamen Rahmen: 100 Jahre Bauhaus. Ein in diesem Stil errichtetes Wohnhaus in Tel Aviv wird von gemischten Teams junger Handwerker aus Deutschland und Israel generalsaniert. Das

...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen