16. November 2022

Junge Maler-Talente aus Rhein-Main siegten beim Landesleistungswettbewerb

Janick Mensinger und Nadja Rausch siegten beim Landesleistungswettbewerb. Foto: Malerwerkstätten Mensinger / Gunther Rausch Malerbetrieb
Janick Mensinger und Nadja Rausch siegten beim Landesleistungswettbewerb. Foto: Malerwerkstätten Mensinger / Gunther Rausch Malerbetrieb

Anzeige

Beim diesjährigen hessischen Landesleistungswettbewerb der Maler und Lackierer in Fulda konnten zwei junge Nachwuchstalente aus Rhein-Main punkten: Janick Mensinger holte den Sieg, Nadja Rausch errang den zweiten Platz.

Im nächsten Schritt bereitet sich der 20-jährige Malergeselle von den Malerwerkstätten Mensinger aus Frankfurt nun auf den Bundesleistungswettbewerb vor, der im November in Nürnberg stattfindet. Auch bei Nadja Rausch geht es beruflich weiter: die 23-jährige Malergesellin vom Malerbetrieb Gunther Rausch aus Seligenstadt beginnt im kommenden Januar ihre Ausbildung zur Meisterin.

Aufgabe beim Landesleistungswettbewerb war es, auf einer Präsentationswand den Eingangsbereich eines Traktormuseums mit Logo, Tapete und Freihandmalerei zu gestalten. In einem weiteren Speed-Wettbewerb sollten die Teilnehmer*innen ein geometrisches Muster aufzeichnen und in vier Farben ausmalen. Der Landesleistungswettbewerb fand am 22. und 23. September 2022 in Fulda statt.

Quelle: Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main / Delia Roscher