09. September 2022

Auf nach Berlin!

Die diesjährige MALER DES JAHRES-Preisverleihung findet im Queens 45 BC in Berlin statt. Foto: Queens 45 BC
Die diesjährige MALER DES JAHRES-Preisverleihung findet im Queens 45 BC in Berlin statt. Foto: Queens 45 BC

Anzeige

Wir haben eine Menge nachzuholen: Nach zwei Jahren findet die Preisverleihung von MALER DES JAHRES 2023 endlich wieder als Präsenzveranstaltung statt! Nicht nur aus diesem Anlass, sondern auch, weil der Wettbewerb 11. Geburtstag feiert, haben wir eine ganz besondere Location für Sie organisiert: Das Queens 45 BC in Berlin, das mit seinem mondänen und stilvollen Ambiente garantiert für einen unvergesslichen Abend sorgt.

Das wird eine rauschende Party: Tauchen Sie mit uns ein in eine stilvolle und einzigartige Zeit der Goldenen 1920er-Jahre und erleben Sie das glamouröse Berliner Ballhaus Gefühl. In den legendären 1920er- bis hinein in die 1640er-Jahre amüsierte sich besonders das Berliner Publikum mit rauschenden Partys in über 200 Ballhäusern und Tanzsälen – unter anderem auch in dem ehemaligen Charlottenburger Festsälen. Die Vergnügungspaläste überboten sich dabei gegenseitig an Pracht und Prunk, und das »vergnügungssüchtige Publikum« kehrte damals in Scharen in die Tanzpaläste ein. Doch der Wandel des Musikkonsums und der Alltagskultur der Menschen erschwerte das Überleben der Tanzlokale.

An das einladende, geschmackvolle Interieur erinnern sich Gäste gerne zurück. Foto: Queens 45 BC

Ende der 1990er-Jahre ließ man in der Königin-Elisabeth-Straße 45 in den Räumen der ehemaligen Charlottenburger Festsäle das »Ballhaus Casanova« wieder auferstehen. Dieses und andere glanzvolle Ballhäuser vergangener Epochen, die im alten Berlin an Attraktiviät kaum zu überbieten waren, standen Pate, als die Räumlichkeiten aufwendig renoviert und umgebaut wurden. Seit Mai 2000 kann man dem Glanz des »Casanova« und der Nostalgie der 1920er-Jahre im Queens 45 BC wieder begegnen, das nun als exklusive Eventlocation betrieben wird und als gelungene Reinkarnation der Vergnügungstempel des alten Berlin gilt.

Genießen Sie einen unterhaltsamen Abend in stilvollem Ambiente und mit feinen Speisen und Getränken. Foto: Queens 45 BC

Feiern und netzwerken in stilvollem Ambiente

Alle, die in Berlin am 25. November 2022 dabei sind, dürfen sich als Gewinner fühlen uns sich über interessante Begegnungen und anregende Gespräche mit Kollegen freuen. Denn genau darum geht es bei der Preisverleihung: Freunde und Bekannte wiedertreffen, neue kennenlernen und sich vor allem einfach mal feiern lassen im mondänen Ambiente und entspannter Atmosphäre. Nicht zu kurz kommt natürlich das leibliche Wohl. Hier verwöhnt das Queens 45 BC mit leckersten Speisen und edlen Tropfen. Und die Cocktailbar garantiert lange Feierstunden.

Den für eine Preisverleihung glamourösen Rahmen bietet das Queens 45 BC. Foto: Queens 45 BC

Wir haben also bestens vorgesorgt, damit die Preisverleihung ein unvergesslicher Abend wird. Wir von der Mappe Redaktion sind ebenso wie unsere Partner Baumit, Keimfarben, WinWorker, Erfurt, Kip und Munk auf Ihre Einsendungen gespannt und freuen uns auf den Abend mit Ihnen. Wie Sie dort hinkommen? Ganz einfach: Indem Sie beim Wettbewerb mitmachen. Wir sehen uns doch in Berlin?

Matthias Heilig

 

Sie wollen einen der ausgezeichneten Betriebe werden und am Branchenpreis MALER DES JAHRES teilnehmen? Das müssen Sie wissen:

In welchen Kategorien wird ausgzeichnet?

Marketing, Gestaltungskonzept gewerblich/öffentlich oder privat, Innovationen im Malerhandwerk, Mitarbeiter gewinnen und fördern sowie Historische Gebäude.

Welche Arbeiten können eingereicht werden?

Der Branchenpreis wird ausgeschrieben für herausragende Innovationen, Optimierungen und Entwicklungen in unternehmerischer und gestalterisch-technischer Hinsicht, die damit Impulse für neue Lösungsansätze in der Branche setzen. Eingereicht werden können ein oder mehrere Projekte, die nach dem 30. Juni 2021 ausgeführt oder fertiggestellt bzw. eingeführt wurden.

Wie nehme ich am Wettbewerb teil?

Die Registrierung und Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt auf der offiziellen Award-Plattform im Internet unter www.malerdesjahres.de. Dort lässt sich das Projekt bzw. Objekt anlegen und die erforderlichen Unterlagen unverbindlich hochladen. Das Projekt wird dann erfolgreich eingereicht und zum Wettbewerb zugelassen, wenn fristgerecht alle notwendigen Unterlagen dem Auslober vorliegen und die Teilnahmegebühr bezahlt wurde.

Einsendeschluss ist der 4. Oktober 2022.