24. August 2022

Regenbogen-Zebrastreifen als Zeichen der Offenheit, Vielfalt und Toleranz

Adler Road? Das bunte Pflaster lädt zur Hommage an ein bekanntes Vorbild ein. Foto: Adler
Adler Road? Das bunte Pflaster lädt zur Hommage an ein bekanntes Vorbild ein. Foto: Adler

Anzeige

Bunt wie ein Regenbogen sind nicht nur die hergestellten Beschichtungen in der Adler-Werk Lackfabrik in Schwaz in Tirol, sondern auch die Mitarbeitenden, die die Adler-Welt täglich ein bisschen farbenfroher machen. Der erste Schritt in die Farbfabrik führt jetzt über einen bunten Regenbogen-Zebrasteifen.

Somewhere over the rainbow

Wo könnte ein Regenbogen-Zebrastreifen, bekannt durch die Ö3-Aktion (Hitradio Ö3) »Der Ö3-Wecker macht’s bunt«, besser hinpassen, als ins Gelände einer Lackfabrik? Das dachten sich auch die Verantwortlichen im Adler-Werk und gaben flugs Streifen-Streich-Arbeiten beim hauseigenen Tirolack-Malermeister in Auftrag: Seit Anfang August bereitet der bunte Übergang zwischen Empfang und Verwaltungsgebäude nun allen Mitarbeiter*innen und Besucher*innen ein farbenfrohes »Willkommen in der Adler-Welt«. »Wir setzten damit ein Zeichen für Toleranz, Offenheit und Vielfalt«, betont Adler-Unternehmenssprecherin Claudia M. Berghofer. Die Reaktionen des Adler-Teams sind durchwegs begeistert. »Der ist fast zu schön zum Drauftreten«, meinte zuletzt eine Kollegin ehrfürchtig. Zum Glück hat sie gemeinsam mit vielen anderen Alder-Freunden für das offizielle Fotoshooting eine Ausnahme gemacht: Das ist Farben-Freude pur!

Über Adler

Mit rund 670 Mitarbeiter*innen ist Adler Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. 1934 von Johann Berghofer gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation von Andrea Berghofer geführt. 22.000 Tonnen Lack verlassen jährlich das Schwazer Werk und gehen an Kunden in über 30 Ländern weltweit. Adler hat Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei. Der einzige Produktionsstandort ist die Adler-Werk Lackfabrik in Schwaz / Tirol (A).

Quelle: Adler-Werk Lackfabrik / Delia Roscher