15. August 2022

Flex feiert 100-jähriges Firmenjubiläum

Der Hauptsitz in Steinheim/Murr. Foto: Flex-Elektrowerkzeuge GmbH
Der Hauptsitz in Steinheim/Murr. Foto: Flex-Elektrowerkzeuge GmbH

Anzeige

Im Juli feierte die Flex-Elektrowerkzeuge GmbH ihr 100-jähriges Bestehen. 1922 in Bad Cannstatt (Stuttgart) gegründet, startete das Unternehmen Ackermann + Schmitt mit der Handschleifmaschine MS 6 in den Markt.

Heute ist das Angebot an Elektrowerkzeugen auf die Einsatzbereiche Sanieren, Renovieren und Modernisieren, Metall, Steinbearbeitung sowie Automotive/Polieren zugeschnitten. Flex beschäftigt rund 320 Mitarbeiter*innen und vertreibt seine Produkte über ein weltweites Vertriebsnetzwerk im Fachhandel.

Der Anspruch an die Produktentwicklung

Die Elektrowerkzeuge aus dem Hause Flex sollen im professionellen Handwerk innerhalb der Flex-Zielgruppen erste Wahl sein. „Durch den konsequenten Dialog mit dem Handwerk und jahrzehntelange Erfahrung entstehen bei Flex immer wieder neue innovative Lösungen für ein ergonomisches und wirtschaftliches Arbeiten. Das belegen neben unserem Markterfolg auch die renommierten Auszeichnungen für unsere Produkte“, erklärt Geschäftsführer Dr. Christian Neuner.

Zu den jüngsten Produkterfolgen von Flex zählen unter anderem der Akku-Rotationsschleifer Supraflex SE 125 18.0-EC, der Akku-Schlagbohrschrauber PD 2G 18.0-EC HD mit Turbo-Modus und das Akku-Multitool MT 18.0-EC. Die neueste Auszeichnung, das TOP 100-Siegel 2022, ist jedoch keinem Produkt direkt, sondern dem gesamten Unternehmen gewidmet. Das Siegel steht für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge.

Besichtigung am Tag der offenen Tür

Anlässlich des Jubiläums öffnete Flex am Freitag, dem 22. Juli von 11:00 bis 16:00 Uhr, die Türen in der Bahnhofstraße 15 in Steinheim für Handwerksbetriebe, Anwohner*innen und Interessierte aus der Region. Ein vielseitiges Programm bot den Besucher*innen Unterhaltung und Verköstigung durch regionale Partner. Für alle Werkzeug- und Maschineninteressierten bietet die Veranstaltung Möglichkeiten zur Besichtigung der Fertigung.

Quelle: Flex / Delia Roscher