05. Juli 2022

Ranksystem für WDVS-Fassaden

Gerade in dicht besiedelten Vierteln ist Sommerhitze ein Problem. Begrünte Fassaden steuern gegen. Foto: Sto SE & Co. KGaA
Gerade in dicht besiedelten Vierteln ist Sommerhitze ein Problem. Begrünte Fassaden steuern gegen. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Anzeige

Begrünte Fassaden setzen in dicht bebauten Städten einen lebendigen Kontrast zum Grau-in-Grau – und sorgen für bessere Luft. Mit dem Ranksystem StoFix Iso-Bar ECO bietet Sto eine Lösung für Fassadenbegrünungen auf WDV-Systemen, die sich auch nachträglich montieren lässt.

Sie kühlen im Sommer, reduzieren Lärm, bauen Schadstoffe ab, schützen die Fauna (vor allem Vögel) und setzen architektonische Akzente: Begrünte Fassaden. Um den Pflanzen zuverlässig und langfristig Halt zu geben, gibt es jetzt StoFix Iso-Bar ECO. Speziell zum Einsatz auf Wärmedämm-Verbundsystemen entwickelt, kann das bauaufsichtlich zugelassene System auch nachträglich montiert werden. Um Wärmebrücken zu minimieren, bestehen die Anker aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

So sind Ranksystem und Ankergrund weitestgehend thermisch getrennt. Das witterungs- und UV-beständige Montagesystem wird direkt auf der Baustelle abgelängt und bietet durch verschiedene Seilführungen und Rastergeometrien Gestaltungsfreiheit. In Beton oder Mauerwerk lässt sich das System der Sto SE & Co. KGaA bei Dämmstoffdicken bis zu 300 Millimetern mit dem Injektionsmörtel Multifix USF befestigen, spezielle Adapter halten das Ranksystem sicher.

Quelle: Sto / Delia Roscher