23. Mai 2022

Variabel einsetzbar und maximal sicher

Das Fahrgerüst 8177 in der kleinsten Ausführung. Foto: Hymer
Das Fahrgerüst 8177 in der kleinsten Ausführung. Foto: Hymer

Anzeige

Fahrbare Gerüste bieten einen sicheren, komfortablen Stand auf einer breiten Plattform und lassen sich im Zuge der Arbeit einfach mitführen. Daher sind sie ideal für den Innenbereich. Das Hymer-Klappgerüst 8177 passt dabei sogar durch jede Tür.

Fahrbare Gerüste bieten maximale Flexibilität. Sie können schnell und flexibel dort aufgebaut, wo sie gebraucht werden. Dank der Klappfunktion passt das Hymer-Fahrgerüst 8177 durch Zimmertüren und kann auf diese Weise überall dort verwendet werden, wo es kurzfristig benötigt werden. Wichtig dabei ist die Sicherheit des Nutzenden: Bei fahrbaren Gerüsten muss vor dem Aufstieg kontrolliert werden, ob die Rollen festgestellt sind. Die Hymer-Fahrrollen verfügen über getrennte Hebel für Brems- und Lösefunktion.

Flexibles, schnell einsetzbares Gerüst

In der kleinsten Ausführung ist das Klappgerüst in der Reichhöhe von 2,80 Meter verfügbar. Als Fahrgerüst ist es mit vier, in alle Richtungen drehbare Lenkrollen ausgestattet. Dadurch kann es mühelos in Längs- oder Querrichtung verschoben werden, ohne dass es umzukippen droht. Optional gibt es die Rollen auch als höhenverstellbare Spindelversion, sodass das Gerüst ebenso an Treppen, Absätzen oder auf unebenen Böden im Innenraum sicher betreten werden kann.

Der Klappmechanismus des Gerüsts ist durch massive Klickverschlüsse gesichert. Die sehr geräumige und rutschfeste Bühne in den Maßen 1,90 x 0,65 Meter bietet eine größere Auftrittsfläche als herkömmliche Leiterstufen. Perfekt also für großflächigere Arbeiten, da nicht ständig die Leiter nachgerückt werden muss. Für die Arbeitsbühne ist in der kleinsten Ausführung keine Durchstiegsklappe erforderlich. Sobald aber für höhergelegene Arbeiten eine zweite Plattform notwendig wird, muss eine Arbeitsbühne mit Durchstiegsklappe verwendet werden.

Modular erweiterbares Klappgerüst

Das Klappgerüst 8177 von Hymer ist je nach Einsatzbereich modular erweiterbar: als eingliedriges Fahrgerüst von der kleinsten Einheit mit Reichhöhe 2,80 Meter bis hin zu einer Konstruktion mit Reichhöhe 8,75 Meter. Die Bauteile lassen sich ohne Werkzeuge zum Gerüst zusammensetzen.

Unabhängig davon, wie viele zusätzliche Teile beim Anbau benötigt werden, die Hymer-Fahrgerüste mit Sicherheitsaufbau verfügen jederzeit über eine hohe Stabilität. Der robuste Aufbau und die geräumige Bühne ermöglichen sicheres und ergonomisches Arbeiten – auch bei maximaler Gerüsthöhe. Dazu tragen die speziell von Hymer entwickelten, patentierten Bajonett-Ausleger bei. Die Ausleger sind ab einer Gerüsthöhe von 3, 80 Meter im Lieferumfang verpflichtend enthalten.

Genormte Sicherheit nach EN 1004

Seit fast 60 Jahren bieten die Steigtechnik-Profis von Hymer intelligente, komfortable und vor allem hochgradig sichere Lösungen für das Arbeiten an höhergelegenen Arbeitsplätzen. In diesem Sinne erfüllt das Hymer-Klappgerüst auch sämtliche Vorgaben der seit Dezember 2021 in neuer Fassung verbindlichen Norm EN 1004.

Quelle: Hymer / Delia Roscher