12. Mai 2022

Tapeten-Gipfel am 19. Mai 2022

In der Orangerie in Darmstadt wird der Tapeten-Gipfel 2022 stattfinden. Foto: Lapping Pictures/stock.adobe.com
In der Orangerie in Darmstadt wird der Tapeten-Gipfel 2022 stattfinden. Foto: Lapping Pictures/stock.adobe.com

Anzeige

Am 19. Mai findet der Tapeten-Gipfel mit vielfältigem Programm und anschließendem Get-together in der Orangerie in Darmstadt statt.

Der letzte Tapeten-Gipfel in Präsenz liegt schon fast drei Jahre zurück. Seither trafen sich die Partner der »Deutschland tapeziert«-Kampagne und alle anderen Tapeten-Fachleute ausschließlich digital am Bildschirm zum Tapeten-Gipfel, zu Sitzungen oder Workshops.

Weil in den letzten Jahren fast alle Messen ausfielen, suchen Industrie und Handel nach Orientierung. Daher wird ein erster Schwerpunkt beim Tapeten-Gipfel auf die zukünftigen Wohn- und Tapeten-Trends gelegt. Welche neuen Strömungen im Segment Wohnen und Möbel zu finden sein werden, beleuchtet Ursula Geismann, Wohnanalystin und Expertin für Möbeltrends. Die Trends der Einflussbereiche Farbe, Muster und Stimmung wird Gabriela Kaiser von der gleichnamigen Trendagentur unter die Lupe nehmen. Karsten Brandt vom DTI stellt mit der Agentur das Konzept 2022/23 für die Branchenkampagne »Deutschland tapeziert« vor.

Das Programm

Nach einer Networking-Pause stellt Digital-Experte Adrian Jaroszynski Strategien und Maßnahmen für den Handel auf Online-Plattformen vor. Die anschließende Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit gibt Einblicke aus verschiedenen Perspektiven. Diskutieren werden: Thomas Hülsmann, Geschäftsführer von VinylPlus Deutschland, Oliver Koopmann, Teamleader Qualitätsentwicklung & Nachhaltigkeit bei Bauhaus, Ruth Prinzmeier, Sustainability Manager beim Bodenbelagshersteller Interface und Michael Steinert, Herausgeber von »BTH Heimtex« und dem »Nachhaltigkeitsbericht 2021« für die Raumausstattungsbranche.

Auf Qualitätsprobleme bei Tapezierarbeiten auf Dispersionsspachtelmassen macht Marcel Deggau, Managing Director von Vescom, aufmerksam. Im Anschluss wird Silvia Talmon von The Retail Academy digital zugeschaltet und über Trends im Einzelhandel sprechen. Den Abschluss des offiziellen Programms bildet ein »Zirkeltalk«. An fünf Stationen kann offen und agil mit den Referenten diskutiert werden.

Anmelden können sich Interessierte über das Deutsche Tapeten-Institut, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0211-862864-11

Quelle: Deutsches Tapeten-Institut / Delia Roscher