17. März 2022

Geht nicht, gibt’s nicht

Heute erscheint die erste Ausgabe von MarktImpulse. Foto: Brillux
Heute erscheint die erste Ausgabe von MarktImpulse. Foto: Brillux

Anzeige

Am 17. März erschien die erste Ausgabe 2022 des Brillux Kundenmagazins MarktImpulse. Wie man mit der eigenen Willenskraft Krisen bewältigt – und was das für die Zukunft des (Maler-)Handwerks bedeutet, erläutert Frank Tischner, Blogger und Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf. Dazu sorgen ausführliche Betriebsreportagen, Best-Practice-Beispiele und aktuelle Infos für Lesevergnügen mit Mehrwert.

Die Corona-Pandemie hat auch vor den Handwerksbetrieben keinen Halt gemacht. Je nach Gewerk und Kundenstruktur waren die Auswirkungen jedoch ganz unterschiedlich: Während einige Betriebe in Existenznot gerieten, konnten sich andere vor Aufträgen kaum retten. Was aber für alle gilt: Wer sich gut aufstellt und Willen zur Veränderung mitbringt, kommt besser durch.

Titelthema »Willenskraft«

In der ersten Ausgabe dieses Jahres widmet sich die MarktImpulse dem Thema Willenskraft – und dem, was durch sie möglich wird. So erzählt Frank Tischner im großen Titelfeature, wie er den Verband gegen alle Widerstände ganz neu aufgestellt hat. Malermeister Andres Grünberg aus Berlin gibt Einblicke, wie er seinen renommierten Betrieb aufgebaut hat, und die Geschäftsführer der nordrhein-westfälischen Fati GmbH berichten, wie es möglich war, vom mittellosen Flüchtling aus dem kriegszerrütteten Kosovo zum erfolgreichen Unternehmer in Deutschland zu werden. In dem 68 Seiten starken Magazin finden die Leser*innen darüber hinaus inspirierende Best-Practice-Beispiele und viele hilfreiche Infos rund um Malerhandwerk, Betriebsführung und Weiterbildung. 

Die MarktImpulse 1/22 ist in allen Brillux Niederlassungen zu bekommen. Wer das Magazin per Post erhalten möchte, kann es mit einer formlosen E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

Quelle: Brillux / Delia Roscher