25. Januar 2022

Neue Fachunternehmer-Bescheinigung: Was sich jetzt ändert

Die neue Fachunternehmer-Bescheinigung für Auftraggeber steht jetzt zur Verfügung. Foto: DANLIN Media GmbH/stock.adobe.com
Die neue Fachunternehmer-Bescheinigung für Auftraggeber steht jetzt zur Verfügung. Foto: DANLIN Media GmbH/stock.adobe.com

Anzeige

Ende 2021 hat das Bundesfinanzministerium (BMF) die für Auftraggeber zur steuerlichen Förderung notwendige Fachunternehmer-Bescheinigung aktualisiert. Ein entsprechendes Formular und das ausgefüllte Musterbeispiel stellt der VDPM zum Download zur Verfügung.

Das Finanzamt beteiligt sich an Maßnahmen zur energetischen Modernisierung mit 20 Prozent der Kosten. Voraussetzung ist die Ausführung durch ein Fachunternehmen, das Auftraggeber*innen über den Abschluss der Arbeiten eine Bescheinigung ausstellen muss.

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat das vom BMF überarbeitete Muster in ein leicht ausfüllbares PDF-Formular mit den für eine Wärmedämmung von Außenwänden relevanten Angaben umgewandelt. „Damit erleichtern wir den Fachunternehmen den Bürokratieaufwand erheblich“, sagt dazu VDPM-Hauptgeschäftsführer Dr. Hans-Joachim Riechers.

Auf den neuesten Stand gebracht hat der VDPM auch seine Broschüre „Steuern sparen“. Dr. Riechers: „Einige Randbedingungen haben sich vereinfacht, deshalb und aufgrund der anhaltend großen Nachfrage haben wir die Info-Broschüre aktualisiert und neu aufgelegt.“ Die Broschüre steht zum Download ebenfalls zur Verfügung. Dort können auch gedruckte Exemplare angefordert werden.

Quelle: VDPM / Delia Roscher