25. Juni 2021

Richtiger Schutz vor UV-Strahlung

UV-Strahlen nimmt der Mensch nicht wahr, sind aber dennoch schädlich. Foto: BG BAU
UV-Strahlen nimmt der Mensch nicht wahr, sind aber dennoch schädlich. Foto: BG BAU

Anzeige

Eine Neuauflage der Unterweisungshilfe »Sonne und UV-Schutz« gibt es jetzt bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) zum Download. Darin werden alle wichtigen Infos über gesundheitliche Risiken und Tipps für den richtigen Schutz zusammenfasst.

Das Schulungsmaterial richtet sich an Unternehmen und Verantwortliche im Betrieb und kann bei der Planung und Durchführung der jährlichen Unterweisung unterstützen. Gemäß Arbeitsschutzgesetz müssen Unternehmen ihre Beschäftigten regelmäßig zu Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes unterweisen. Eine besondere Rolle spielen dabei mögliche Gefährdungen im Arbeitsalltag sowie Maßnahmen zum Schutz vor Gesundheitsrisiken. Bei dieser Verpflichtung unterstützt die BG BAU Unternehmen der Bauwirtschaft und baunahen Dienstleistungen mit ihren Unterweisungshilfen.

Wichtig dabei ist, dass alle Beteiligten die Risiken und die entsprechenden Schutzmaßnahmen kennen. Deshalb stellt die BG BAU eine Unterweisungshilfe zum Thema »Sonne und UV-Schutz« zur Verfügung, um Betriebe bei der Unterweisung ihrer Beschäftigten zu unterstützen. Anschaulich, verständlich und kompakt wird dargestellt, welche Gesundheitsrisiken von natürlichen UV-Strahlen für Haut und Augen ausgehen können. Daran anschließend werden die wirksamen technischen sowie individuellen Schutzmaßnahmen gegen UV-Strahlung erläutert. Zusätzlich zur Unterweisungshilfe stellt die BG BAU Hinweise und Erläuterungen für die Vortragenden bereit, um beim Einsatz im Unternehmen zu unterstützen.

»Um Schäden durch UV-Strahlen, wie zum Beispiel weißen Hautkrebs oder Augenschäden, zu vermeiden, ist ein wirksamer Sonnenschutz wichtig. Das gilt beim Arbeiten im Freien besonders in den Sommermonaten von April bis September«, sagt Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der BG BAU. »Leider nehmen wir UV-Strahlen nicht wahr. Deshalb bemerken wir Hautschäden in der Regel erst, wenn es schon zu spät ist. Umso wichtiger ist es, jeden für die Gefahren durch Sonneneinstrahlung zu sensibilisieren und Schutzmaßnahmen zu ergreifen.«

Die Unterweisungshilfe »Sonne und UV-Schutz» kann im Mediencenter der BG BAU als PDF heruntergeladen werden.

Quelle: BG BAU / Delia Roscher