29. April 2021

Thix macht den Unterschied

Thix macht den Unterschied
Foto: Jansen

NEU: Jansen Protect-Gel

Holz liegt im Trend: Ob Holzfassaden oder hybride Bauweise – immer mehr Bauherren entscheiden sich für diesen nachhaltigen Baustoff. Gesundes Raumklima, natürlicher Wärmeschutz und naturnahe Optik sind die entscheidenden Pro-Argumente.

 

Foto: Jansen

Damit das Ergebnis auch bei weiter zunehmenden Klimaveränderungen mit einer noch intensiveren Sonneneinstrahlung zuverlässig geschützt ist, haben die Produktentwickler in den Jansen-Laboren jetzt eine Lasur vorgestellt, die selbst dem aktuellen thixotropen Qualitätsführer im Markt in nichts nachsteht. Mit mikronisierten Eisenoxidpigmenten garantiert Jansen mit seinem neuen Protect-Gel UV Schutz auf höchstem Niveau und sorgt im gleichen Zuge dafür, dass bei allen gängigen Farbtönen die natürliche Holzstruktur sichtbar bleibt. Das Protect-Gel ist perfekt für eine tropfhemmende Verarbeitung, auch über Kopf, eingestellt.

Foto: Jansen „Wir haben sehr viel Zeit investiert, um die hohen Ansprüche der Maler mit viel Erfahrung bei der Holzbeschichtung zu verstehen und daraus ein passendes Produkt zu entwickeln“, sagt Frank Jakobs, verantwortlicher Produktmanager bei Jansen. „Mit dem Protect-Gel präsentieren wir nun eine biozidfreie und strapazierfähige Mittelschichtlasur mit hervorragenden Schutzeigenschaften im Innen- und Außenbereich. Damit lassen sich die Renovierungsintervalle deutlich verlängern. Das unterstreicht nochmals die Werthaltigkeit der Malerarbeit.“

 

Foto: JansenOb auf Fenster, Türen, Geländer, Dachuntersichten, Carports, Fassaden oder ganze Häuser. Heinrich Krebsbach, Jansens Laborleiter, ist sich sicher, dass Protect-Gel die Herzen der Holzliebhaber erobern wird. „Auch wenn ich weiß, dass in diesem Bereich jeder Profi-Maler auf sein bevorzugtes Produkt schwört, denke ich, dass unsere neue Lasur einen Test verdient hat.“

 

Weitere Infos finden Sie hier oder in unserem Video: