31. März 2020

Imagekampagne des Handwerks gestartet

Die Werbemittel wie Plakate lassen sich auch mit eigenen Texten und Bildern individualisieren

»Wir wissen, was wir tun.« Unter diesem Motto startete die dritte Staffel der Imagekampagne des deutschen Handwerks. Sie stellt erfolgreiche und zufriedene Handwerkerinnen und Handwerker in den Mittelpunkt und macht deutlich, welchen positiven Einfluss der richtige Beruf auf diejenigen hat, die ihn ausüben.

Ob kreieren, bauen, verändern, bewegen, pflegen oder reparieren: Das Handwerk bietet ideale Voraussetzungen, um individuelle Begabungen auszuleben und über das gesamte Arbeitsleben hinweg weiterzuentwickeln. Auf dieser Erkenntnis baut die dritte Kampagnenstaffel des Handwerks auf. Unter dem Motto »Wir wissen, was wir tun« vermitteln ausgewählte Kampagnenbotschafter, vom Bäcker bis zum Tischler, ihre positiven Erfahrungen. Stellvertretend für über 5 Millionen Handwerker in Deutschland erklären sie, wie und warum ihr Beruf ihre Persönlichkeit positiv formt. Denn wer seinen beruflichen Weg gefunden hat, kann darin kreativ, selbstbewusst, erfolgreich und glücklich sein. »Unsere Arbeit ist zudem erfüllend, bodenständig und bietet beste Entwicklungsmöglichkeiten. Das führt zu hoher Jobzufriedenheit«, erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH).

Die neue Imagekampagne ist bereits bundesweit im Fernsehen, im Internet, auf Plakaten, Bussen, Info-Screens und in den sozialen Medien zu sehen. Sie richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, darunter angehende Schulabsolventen, Lehrer, Eltern und alle, die in beratender Funktion aktiv sind.

Eine Besonderheit der neuen Kampagne ist, dass sie den Betrieben die Bühne zur Eigenvermarktung überlässt. Dazu tritt die Marke »Das Handwerk« etwas in den Hintergrund. Gerade weil die Handwerksbetriebe so einzigartig sind wie die Menschen, die in ihnen arbeiten, wurden die Werbemaßnahmen so konzipiert, dass jeder Betrieb die Materialien mit individuellen Texten und Bildern an seine individuellen Bedürfnisse anpassen und so der Kampagne sein persönliches Gesicht geben kann – von Aufklebern über Plakate bis zum personalisierten Imagefilm. Die wichtigsten neuen Maßnahmen der Kampagne werden auf der Startseite des Werbemittelportals werbemittel.handwerk.de präsentiert, über die Werbemittelsuche auf dieser Seite finden sich die Vorlagen der verschiedenen Werbemittel.