Marburger Tapetenfabrik: Cordula Grün begrüßt Patent Decor Green

Patent Decor Green ist seit fast 30 Jahren die Marke für überstreichbare Tapeten auf Vliesträger – unter Malern gilt Patent Decor als Gattungsbegriff. Auf der FAF 2019 in Köln präsentiert die Marburger Tapetenfabrik die Patent Decor-Sparte »Green« im neuen Gewand. Lautstarke Unterstützung gibt es von der österreichischen Schlagerband »Die Draufgänger«, die am 21. März mit ihrem Hit »Cordula Grün« für Partystimmung auf dem marburg-Stand (6.124) sorgen wird. Drei Mal – 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr – wird Halle 6 beben.

marburg_PATENT DECOR_Green_3

Patent Decor

Patent Decor verfügt über eine einzigartige Vielfalt an Designs, Oberflächen und Strukturen. Durch Kombination mit individuell ausgewählter Farbe entstehen eindrucksvolle Raumgestaltungen, die Kunden begeistern. Der Maler schätzt Patent Decor wegen der kompromisslosen Qualität und dem ergebnissicheren Verarbeiten. »Green«, bis dahin vermarktet als »Green Label«, ist eines von vier Mitgliedern, aus denen sich die Patent Decor-Familie zusammensetzt. Mit 31 teilweise neuen Strukturen in der unter Anwendern beliebten Abmessung von 10,05 x 0,75 m nimmt jener Bereich von Patent Decor weiter Fahrt auf, der gezielt Kunden anspricht, die besonderen Wert auf ein gesundes Raumklima, Nachhaltigkeit und Ökologie legen. Alle unter Patent Decor Green vermarkteten Artikel sind nicht nur frei von Formaldehyd, Weichmachern und Schwermetallen wie alle marburg-Produkte sondern auch von PVC und Lösemitteln. Das gilt auch für das Granulat, welches für einen dreidimensionalen Effekt sorgt. Werden die Tapeten wie empfohlen mit Silikatfarben überstrichen, kann sich ihre hohe Wasserdampfdurchlässigkeit direkt auf das gesunde Raumklima auswirken. Nicht nur Allergiker freut das!

Ökologischer Bestseller in neuem Design

»Mit Patent Decor Green ist uns eine perfekte Dreifach-Kombination gelungen«, sagt Wolf Kappen, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei marburg. »Wir haben den bewährten ökologischen Bestsellern eine ausgewogene und vielseitige Auswahl neuer Dessins an die Seite gestellt, geben dem Maler ein Produkt an die Hand, auf das er sich zu 100 % verlassen kann und senden ein wichtiges Signal an den ökologisch orientierten Verbraucher.«

marburg_PATENT DECOR_Green_4

Die Dessins orientieren sich an den aktuellen Trends: Ein farnartiges Blatt im All-over-Druck, Blockstreifen als starkes Statement, aber auch ein sehr feines Gewebe, das an geflochtenen Bast erinnert. Sehr edel wirken die gecrushten Tapeten. Diese sind eine Spezialität der Marburger Tapetenfabrik. Das Familienunternehmen aus Hessen ist als einziger Hersteller der Welt in der Lage, derart außergewöhnliche Wandbeläge herzustellen. Hier ist jede einzelne Rolle ein Unikat, weil die Falten immer unterschiedlich durch die Maschine laufen.

Die gecrushten Tapeten sind die einzigen, die mit vier bis sieben Minuten Weichzeit verarbeitet werden müssen. Für alle anderen gilt dies nicht. Sie können in Wandklebetechnik tapeziert werden. Die Basis bildet immer ein kräftiger, FSC-zertifizierter Vliesträger mit 150 g/m² Flächengewicht, der sehr einfach zu handhaben ist: Weder schrumpft er, noch dehnt er sich aus. Probleme mit Stoßnähten gehören also der Vergangenheit an. Alle Tapeten sind RAL-geprüft, CE-konform und glasfaserfrei und können im Falle einer Renovierung restlos trocken entfernt werden.

Die Marburger Tapetenfabrik auf der FAF

Halle 6, Stand 124

 

Weitere Informationen unter www.marburg.com