Innenbeschichtungsstoffe

Suche im Maler-Wiki
Begriff Beschreibung
Innenbeschichtungsstoffe

Innenbeschichtungsstoffe unterliegen anderen Anforderungen als Auußenbeschichtungsstoffe.
Anforderungen im Wohnbereich: keine gesundheitsschädlichen Stoffe an der Oberfläche oder durch Abgabe aus dem Beschichtungsstoff auch in der Luft, Abriebbeständigkeit, besondere Oberflächenqualitäten, problemlose Renovierungsarbeiten.
Anforderungen in Nassräumen: Beständigkeit gegen Wasser und Wasserdampf.

Anforderungen in Arbeitsräumen: Beständigkeit gegen mechanische Belastungen, Beständigkeit gegen physikalische und chemische Belastungen.

Außenbeschichtungsstoffe sind für den Innenbereich teilweise nicht geeignet, wie z. B. Holzschutzmittel, die gesundheitsschädliche Dämpfe über länger Zeit abgeben oder Fassadenfarben, die die Anforderungen des Deckvermögens oder des Oberflächeneffekts nicht erfüllen. Speziell für die Innenanwendung sind Wandfarben gedacht, die nicht aupenbeständig sind, und auch Beschichtungssysteme wie Heizkörperlackfarben, Fußboden-
farben oder Ölauffangwannenbeschichtungen.

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen