Maler-Wiki

Suche im Maler-Wiki
Begriff Beschreibung
Qualitätskontrolle

Zur Qualitätskontrolle zählen alle organisatorischen und technischen Maßnahmen, die der Schaffung und Erhaltung der Qualität dienen. Die Qualitätssicherung erfolgt auf verschiedenen Ebenen, wie z. B. durch die Qualitätssicherung der Produkthersteller, durch den Handel, durch Gütegemeinschaften, durch betriebliche Maßnahmen wie Qualitätsmanagement sowie durch qualitätssichernde Regelungen in den DIN Normen z. B. VOB/C sowie in VOB/B § 4 Nr. 3.

Quarzmehl

»Quarzmehl«: Feuerstein, Kieselstein, Kieselsäureanhydrid, Quarz, Quarzpulver.
Eine Unterscheidung in Quarzmehl und Quarzsand ist abhängig von der Korngröße. Als Sand werden i.d.R. natürliche mineralische Sedimente mit abgerundetem oder eckigem Korn und Korngrößen von überwiegend 0,06 – 2 mm bezeichnet. Körnige natürliche Materialien mit Korndurchmessern > 2 mm bezeichnet man als Kiese. Mehle sind durch Mahlen entstandene Produkte mit Korndurchmesser 98 % werden als Industriesand bezeichnet.

Quellvermögen

Das Quellvermögen ist die Eigenschaft mancher fester Stoffe, durch Aufnahme von flüssigen Stoffen, Dämpfen oder Gasen die Grundbindung der Teilchen untereinander zu lockern und sich damit volumenmäßig zu vergrößern, ohne (wie bei einer Lösung) den inneren Zusammenhalt zu verlieren.

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑