Anzeige
Die Sto-Stiftung vergibt auch 2021 wieder die begehrten grünen Koffer. Noch bis zum 15. Februar 2021 können Berufschullehrer die besten ihrer förderbedürftigen Schüler anmelden. Foto: Sto-Stiftung
22. Oktober 2020

Schnapp dir einen Werkzeugkoffer!

Wie motiviert man junge Handwerker? Mit passender Profiausrüstung. Das weiß auch die gemeinnützige Sto-Stiftung, die sich seit fünfzehn Jahren unter anderem der Nachwuchsförderung im Maler- und Lackiererhandwerk verpflichtet hat. Im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs vergibt sie jedes Jahr einhundert hochwertige Werkzeugkoffer inklusive Fachliteratur im Wert von jeweils rund 1.000 Euro an Schulabgänger. Unter dem Motto »Du hast es drauf – zeig's uns!« unterstützt die Stiftung damit talentierte und förderbedürftige Maler-Azubis in ihrem letzten Ausbildungsjahr, so auch wieder im Schuljahr 2020/21.

Azubis und erfahrene Fachleute verbrachten vier intensive Tage beim Denkmalcamp der Sto-Stiftung in Fulda. Auf dem Programm standen neben dem Erlernen von historischen Maltechniken auch Besichtigungen und Rundgänge. Foto: Sto-Stiftung/Christoph Große
14. Oktober 2020

Denkmalcamp: Historische Techniken in barockem Ambiente

Was ist Graumalerei? Und wie lassen sich Holz und Marmor mit Dachshaarvertreiber und Schläger täuschend echt imitieren? Diese historischen Techniken konnten zwölf junge Maler und Kirchenmaler bei einem viertägigen Lehrgang in der Propstei Johannesberg im barocken Fulda erlernen. Die Propstei gehört zu den wichtigsten Zentren der Denkmalpflege in Deutschland. Gefördert wurde das Denkmalcamp von der gemeinnützigen Sto-Stiftung, die seit mehr als 15 Jahren unter anderem angehende Maler- und Lackierer auf ihrem Berufsweg mit zahlreichen Konzepten unterstützt.

Der Layher Stammsitz in Eibensbach – heute das Zentrum der Produktion von Bauteilen aus Stahl inklusive zwei Feuerverzinkereien. Foto: Layher
25. September 2020

Jubiläum: 75 Jahre Layher

75 Jahre Zukunft – unter diesem Motto feierte Layher vor kurzem sein Firmenjubiläum. Seit 75 Jahren steht die Marke Layher für Innovation, Sicherheit sowie Qualität »Made in Germany« und vor allem für eine starke Partnerschaft mit seinen Kunden. Auf diese Weise hat sich das Unternehmen in Güglingen-Eibensbach zum führenden Hersteller von Systemgerüsten entwickelt.

Im gemeinsamen Webinar erläutern die DGNB und Knauf welche Rolle dem Handwerk und der Auswahl der Bauprodukte bei einer DGNB-Zertifizierung zukommt. Foto: Knauf
04. September 2020

Gemeinsames Handwerker-Webinar

»Nachhaltig bauen auf den Punkt gebracht«, so lässt sich ein gemeinsames Handwerker-Webinar mit der DGNB und Knauf beschreiben.

So geht’s: Die Sockelausführung bei Wärmedämm-Verbundsystemen und Putzen wird im neuen VDPM-Merkblatt beschrieben. Foto: VDPM
21. August 2020

VDPM: Neues Sockelmerkblatt

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat im August 2020 das neue Merkblatt »Ausführung von Sockelbereichen bei Wärmedämm-Verbundsystemen und Putzsystemen« veröffentlicht. Erstellt wurde die komplett überarbeitete und erweiterte Neuausgabe in der Projektgruppe Sockel unter der Leitung von Reinfried Weißgerber im VDPM-Arbeitskreis Fassadendämmsysteme, den Achim Gebhart leitet.

Ein neues Video zeigt anschaulich, wie Nespri funktioniert und dass ohne Maske problemlos gearbeitet werden kann. Foto: Caparol
21. August 2020

Neue Homepage verdeutlicht Vorzüge des Nespri-Spritzsystems

»Auszeit von der Maske – das einzige Sprühsystem ohne Maskenpflicht.« So lautet der Titel des Videos, mit dem die Profimarke Caparol – sie gehört zu Deutschlands größtem Baufarbenhersteller DAW SE – derzeit beim Handwerk wirbt.

Persönliche Beratung bei PCI in den fünfziger Jahren. Foto: PCI
14. August 2020

70 Jahre PCI

2020 feiert die PCI Augsburg GmbH ihr 70-jähriges Firmenjubiläum. Die PCI-Gruppe vertreibt zusammen mit ihren Schwestergesellschaften die Marken PCI und Thomsit in Europa und erzielte 2018 einen Umsatz über 300 Mio. Euro.

Prägnante Clips, die es auf den Punkt bringen: Die Brillux Praxistipp-Videos sind nun sukzessive auch auf YouTube verfügbar. Foto: Brillux
07. August 2020

Für den Weiterbildungshunger zwischendurch

Weiterbildung muss in diesen Zeiten nicht Pause machen. In der Brillux Lernwelt, der Online-Plattform der Brillux Akademie speziell für das Maler- und Stuckateurhandwerk, erhalten alle vom Azubi bis zum Inhaber weiterhin wertvollen Input.

Die Jury Umweltzeichen hat für den Einsatz von Titandioxid in flüssigen Produkten eine Ausnahme aufgenommen. Foto: Bernd Ducke/Mappe
07. August 2020

Blauer Engel mit Titandioxid

Nachdem die EU das Weißpigment Titandioxid nach jahrelangem Streit als in Pulverform möglicherweise krebserregend beim Einatmen eingestuft hat, schafft das Umweltzeichen Blauer Engel nun eine Ausnahmeregelung. Der Blaue Engel in Deutschland gilt als zentrale Orientierungsmarke für umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Produkte.

Ein Stipendiaten-Treffen der Sto-Stiftung fand in Dresden statt. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große
30. Juli 2020

Stipendien für die Ausbildung zum »staatlich geprüften Farb- und Lacktechniker«

Die Sto-Stiftung fördert Stipendiaten in der Ausbildung zum »staatlich geprüften Farb- und Lacktechniker«. Nach ihrem Abschluss können sie Führungsaufgaben in Handwerk, Handel und Industrie übernehmen oder selbstständig und verantwortungsvoll einen eigenen Betrieb führen.

Der Titandioxid-Streit findet eine juristische Fortsetzung. Foto: J. Wagner
24. Juli 2020

Klage gegen Einstufung von Titandioxid

Der jahrelange Streit um die europaweite Einstufung des Weißpigments Titandioxid findet nun eine juristische Fortsetzung, berichtet der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. (VdL). Gleich mehrere Unternehmen der hauptbetroffenen Farbenindustrie sowie mehrere Hersteller

Wilhelm Köster erfüllte sich mit seinem Malermuseum ein Lebenstraum. Foto: Wilhelm Köster
16. Juli 2020

Wilhelm Kösters gelebter Traum

Das Malermuseum Wehrbleck besteht seit 15 Jahren. Bereits seit dem Mittelalter wurde in unseren Breiten dem Handwerksberuf des »Schilderer« oder »Tünchers« nachgegangen, wie der heute als Maler und Lackierer bezeichnete Handwerker in der damaligen Zeit genannt wurde. Zumindest die letzten 200 Jahre Malergeschichte lassen sich im liebevoll aufgebauten

Das neue TKB-Merkblatt 9 berücksichtigt technische Entwicklungen. Foto: Bernd Ducke
30. Juni 2020

Bodenspachtelmassen – überarbeitetes Merkblatt

Das TKB-Merkblatt 9 »Technische Beschreibung und Verarbeitung von Bodenspachtelmassen« wurde den aktuellen technischen Gegebenheiten angepasst und steht in einer überarbeiteten Fassung zur Verfügung.

Neue Broschüre für Handwerker und Kunden. Foto: Mappe
26. Mai 2020

Leitlinie für die Asbesterkundung

Die »Leitlinie für die Asbesterkundung zur Vorbereitung von Arbeiten in und an älteren Gebäuden« richtet sich an alle diejenigen, die Baumaßnahmen planen bzw. durchführen und mit einer Erkundung von Asbest in Gebäuden konfrontiert werden.

Vorsicht bei der Demontage – Asbestfasern können freigesetzt werden. Foto: Mappe
12. Mai 2020

Zahlen und Fakten zur gefährlichen Altlast Asbest

Trotz eines umfassenden Verbots im Jahr 1993 sterben jährlich etwa 1.500 Menschen an den Folgen einer Berufskrankheit durch Asbest. Zwischen 2001 und 2016 fielen schätzungsweise 6,3 Millionen Tonnen asbesthaltiger Abfall an. Über 100.000 Beschäftigte arbeiten auch heute noch mit dem Risiko, Asbest ausgesetzt zu sein.

Anzeige
Kellerdeckendämmung LINITHERM PAL KD BioZell® mit einer Oberfläche aus mineralischem Edelputz. Foto: Linzmeier
Kellerdeckendämmung LINITHERM PAL KD BioZell® mit einer Oberfläche aus mineralischem Edelputz. Foto: Linzmeier
30. April 2020

NEU: LINITHERM PAL KD BioZell® von Linzmeier

Die Kellerdeckendämmung LINITHERM PAL KD BioZell® ist mit einer ökologischen Oberflächenbeschichtung auf mineralischer Basis versehen, die im Zusammenspiel mit dem PU-Dämmkern ein gesünderes Wohnen ermöglicht.

Wann ist der Estrich belegreif? Das lässt sich mit der KLR-Methode prüfen. Foto: Bernd Ducke
28. April 2020

Belegreife für Estriche – Anpassung von Grenzwerten

Seit Einführung der KRL-Methode wird über die dazu gehörenden Grenzwerte für die Belegreife diskutiert. Bei der KRL-Methode wird die korrespondierende relative Luftfeuchte gemessen. Nach einer mehrjährigen intensiven Probephase werden die Grenzwerte angepasst.

Aufklärungsportal für Fragen zu Titandioxid. Foto: Mappe
21. April 2020

Informationsportal Titandioxid

Bald müssen titandioxidhaltige Produkte mit Warnhinweisen gekennzeichnet werden – das neue Portal »Forum Titandioxid« ist eine Informationsinitiative, die zum Thema Sicherheit von Farben, Lacken und Druckfarben  klare und verständliche Informationen liefert.

Bernd Ducke/Mappe
07. April 2020

Gefahren bei Beschichtungsstoffen mit Nanopartikeln

Die DGUV-Information »Beschichtungsstoffe mit Nanopartikeln/Gefährdungen bei der Verarbeitung« informiert zu Gefährdungen bei der Verarbeitung von Beschichtungsstoffen, um Risiken bei der Arbeitssicherheit zu minimieren und den Gesundheitsschutz zu optimieren.

Viel Tageslicht erhält das Gebäude über die voll verglasten Stirnseiten und das durchlaufende Oberlicht. Foto: Olaf Wiechers
07. September 2019

Kontrollierte Erosion

Die Alnatura Arbeitswelt, das europaweit größte Bürogebäude mit Lehmfassade, wurde Anfang des Jahres eröffnet. Außen entwickelt eine kontrollierte Erosion die Patina der Fassade. Innen verbessern der raue Lehm und weitere Baumaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen alle Aspekte des Raumklimas.

Mappe Leserumfrage

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑