Maler des Jahres 2015 – Die Gewinner

IMG_0964

Am 27. November 2015 wurde das Wirtshaus am Bavariapark in München zum Schauplatz der diesjährigen Preisverleihung für den Maler des Jahres. Obwohl in diesem Jahr eine nochmalige Steigerung der Qualität und Ästhetik der Präsentationen festzustellen war, konnte in den fünf Kategorien nur je ein Gewinner ausgezeichnet werden. Einige Impressionen von den kreativen Ideen und Projekten der Preisträger haben wir hier aufgeführt.

Kategorie Marketing
FARBRAT EG., Stuttgart

15_109_6787

Mit einem ausgefeilten Marketing-Konzept zur Vermarktung von hochwertigen Oberflächen unter einem eigenen Label bewarb sich die Farbrat eG. und präsentierte selbstentwickelte Kollektionen, Kataloge und die Ideen der Wand des Jahres«, bei der jedes Jahr eine besondere, wiederum selbstentwickelte Oberfläche vorgestellt wird.

Marketing2

Farbrat zeigt mit seinen Marketingtools beispielhaft die Kommunikationsthematik für Handwerker und bietet damit eine Orientierungsmöglichkeit für Betriebe. Was den Farbräten mit ihrem Marketing-Konzept gelingt, ist die Projektion der Leistung der Betriebe nach außen bei gleichzeitig schneller Reaktion auf den Markt und handwerklichem Top-Niveau.

 

Kategorie Innovative Oberfläche
Wandkult GmbH, Hürth

15_135_6753

Der Betrieb Wandkult sollte auf der Basis eines vorgelegten Musters eine handwerklich hergestellte Wandoberfläche in Metalloptik ohne sichtbare Kellenschläge gestalten. Hierzu entwickelte Thorsten Rosenberger mit seinem Team ein eigenes Verfahren mit einer Flüssigmetallbeschichtung, das die Umsetzung der gewünschten Optik auf großen zusammenhängenden Flächen erlaubt.

Innovative Oberfläche

Dies wiederum führte zur Umsetzung der Produktlinie TeXtur3. Die Jury würdigte die Hartnäckigkeit und das Engagement bei der Vorgehensweise und zeichnet die komplette Eigenleistung und das Alleinstellungsmerkmal des Ergebnisses aus.

 

Kategorie Gestaltungskonzept privat
MfG Meisterbetrieb für farblich fachgerechte Gestaltung Dörthe Krüger-Mähl GmbH, Berlin

dkm

Der Auftrag für Dörthe Krüger-Mähl lautete, durch Farbgebung, Wand- und Deckengestaltung in einem Schwedenhaus eine wohnliche Atmosphäre mit wertiger Ausstrahlung zu erzeugen. Herausfordernd war u. a. die enge Flursituation im Eingangsbereich und die zu niedrige Deckenhöhe im Obergeschoss.

Gestaltungskonzept privat2

Das stilsichere Spiel mit dem Kontrast unterschiedlicher Wandgestaltungen stellt gestrichene Wände neben Flächen in Betontechnik, Paneele und Holzapplikationen. Die Malermeisterin arbeitete vorwiegend mit Grau und Weiß, doch gerade die Reduktion und die dafür stärkere Konzentration auf Textur und Oberfläche hebt die Raumatmosphäre dem Kundenwunsch entsprechend hervor.

 

Kategorie Gestaltungskonzept gewerblich/öffentlich
Bau-Dekoration Rees GmbH, Münchhausen

Gewerblich-öffentlich2

Das obige Bild zeigt die Ausgangssituation des Projekts von Elke Rees und ihrem Team der Bau-Dekoration Rees GmbH. Der Auftrag bestand darin, die Grundschule in Münchhausen zu sanieren und die Klassenräume in weißer Wandfarbe zu gestalten.

Gewerblich öffentlich2

Mit einem Schulranzen voller guter Argumente, dass Weiß kein Umfeld für eine positive Lernatmosphäre von Kindern sei, zog der Betrieb los, um die Entscheidungsträger, das Architekturbüro, das Gebäudemanagement, den Schulleiter und die Lehrer von seiner Vorstellung zu überzeugen.

 

Kategorie Spezial-Arbeitsgebiet
Weber GmbH, Malsch

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Die Weber GmbH in Malsch erhielt den Auftrag für die Wandbekleidung in einer denkmalgeschützten Villa. In mehreren Räumen wurden die Wände mit handgemalten Seiden-, Gold- und Textiltapeten bekleidet. Das Besondere: Die Tapeten wurden in China produziert und speziell für den Raum angefertigt, d. h. sie waren bereits auf die einzelnen Wände zugeschnitten.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Eine Nachbestellung geschweige denn ein Austauschen oder Ersetzen der Tapeten war daher nicht möglich. Originalität, Kunstfertigkeit gepaar mit dem Mut zum Risiko und die Einzigartigkeit des Projekts waren ausschlaggebende Merkmale, die dem 3-Mann-Unternehmen den ersten Platz einräumten.

 

Erfahren Sie hier mehr über die Teilnahme und Anmeldung zum MALER DES JAHRES 2017!

 

Fotos: Teilnehmende Betriebe