Grosse Momente beim Maler des Jahres 2018

Zu der großen Preisverleihung anlässlich des MALER DES JAHRES 2018, die 2017 erstmalig in einer neuen Location stattfand, kamen rund 130 Gäste, nahezu alle Teilnehmer des Wettbewerbs, einige MALER DES JAHRES und Teilnehmer der vergangenen Jahre und die Partner des diesjährigen Wettbewerbs: Vertreter der Firmen Baumit, Farrow & Ball, Flex Tools, nmc, Sander + Partner und Schönox. Sie alle waren gespannt darauf, wer von ihnen nun am Ende eines großartigen Abends die begehrte Auszeichnung mit nach Hause bekam. Denn im Vorfeld wird den Teilnehmern traditionell noch nichts über die Ergebnisse des Wettbewerbs verraten.

Der Lenbach Palais bildete den würdigen Rahmen für die Veranstaltung. Dieser wurde dem festlichen Anlass angemessen stimmungsvoll geschmückt und war die perfekte Bühne für emotionale Momente. Mappe Chefredakteur Matthias Heilig führte zusammen mit Moderatorin Simone Dericks durch den offiziellen Teil des Abends, die Preisverleihung. Danach hieß es feiern und sich feiern lassen, bei köstlichen Speisen und beim Gespräch mit den Kollegen, die aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist waren. Auch dabei gab es schöne Momente des Wiedersehens oder es wurden neue Kontakte geknüpft. Auch bei der Präsentation der Gewinner- und Shortlist-Arbeiten im Saal wurde die Gelegenheit zum Austausch reichlich genutzt und man kam ins Gespräch.

Wenn sich am Ende des Abends doch nur Einige mit Trophäe und Urkunde ausgestattet auf den Nachhauseweg machten, durften sich doch alle Teilnehmer des diesjährigen MALER DES JAHRES Wettbewerbs und Gäste der Preisverleihung als Gewinner fühlen – allein schon deshalb, weil sie mitgemacht haben und zu einem exklusiven Kreis gehören.

Klicken Sie sich durch die Fotos und lassen Sie den Abend Revue passieren! Bei allen, die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten, hoffen wir Lust und Interesse auf unsere nächste Veranstaltung zu wecken!

Wollen auch Sie eine der begehrten MALER DES JAHRES Trophäen mit nach Hause nehmen und mit der Branchenauszeichnung für sich werben? Dann bewerben Sie sich doch auch im kommenden Jahr bei uns, wenn es wieder heißt: Wer wird MALER DES JAHRES 2019?