Geburtstagsfeierei bei Meffert

»Erfolg in Farbe« – unter diesem Motto feiert die Meffert AG Farbwerke 2017 bei einem Sommerfest im September ihr 70-jähriges Bestehen. Im Vordergrund soll die Belegschaft stehen, denn deren Leistungsbereitschaft und Treue habe die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens möglich gemacht, lobt die Geschäftsführung. Zum Jubiläum soll allen Mitarbeitern eine Sonderprämie gezahlt werden.

Stammwerk_BadKreuznach_Luftaufnahme
Eine Luftaufnahme des Stammwerks in Bad Kreuznach. Foto: Meffert AG Farbwerke

Internationales Traditionsunternehmen

1947 gründete Otto Meffert in Bad Kreuznach sein Farbenfachgeschäft, der Grundstein für die heutige Meffert AG, die inzwischen als multinationaler Konzern zu den Top 12 Farben- und Lackherstellern in Europa und zu den Top 5 in Deutschland zählt. Die Produktpalette ist mit rund 30.000 Artikel breit aufgestellt und der Service des Unternehmens zeichnet sich durch zuverlässigen Kundendienst und Kompetenz aus. Die eigene Druckerei ermöglicht zudem das schnelle Zurückgreifen auf Print- und Marketing-Produkte. Aktuell umfasst die Belegschaft in Bad Kreuznach 480 Mitarbeiter. An weiteren deutschen Standorten sind rund 250 Kollegen beschäftigt, weltweit arbeiten etwa 1500 Menschen für das Unternehmen. Besondere Aufmerksamkeit schenkt die Meffert AG einer nachhaltigen Betriebsführung sowie umweltfreundlichen Produkten. Im Meffert-Förderkreis werden talentierte Nachwuchskräfte darauf vorbereitet, später einmal Verantwortung in der Unternehmensgruppe zu übernehmen. Dieser Förderkreis wurde fest in der Unternehmensstrategie verankert und wird stetig weiterentwickelt. Ende 2016 konnte das Unternehmen auf das bisher erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte zurückblicken; die Meffert AG gehörte erstmals zu den 50 umsatzstärksten Produktionsunternehmen in Rheinland-Pfalz. Im laufenden Jahr strebt die Meffert-Gruppe international einen Umsatz von 380 Millionen Euro an.

Strategie und Markenvielfalt

Neben dem Stammwerk in Bad Kreuznach gehören die deutschen Unternehmen Pronova Dichtstoffe, Dinova und die Lackfabrik J. Albrecht sowie zwei weitere Produktionsstandorte zur Meffert-Gruppe. Zusätzlich werden an fünf Auslandsstandorten, unter anderem in der Ukraine und Italien, Meffert-Produkte hergestellt. Internationale Distributionszentren kümmern sich um die Kunden der Auslandsmärkte in Europa und Asien. Strategische Beteiligungen und Übernahmen sicherten den Eintritt in wichtige Märkte: 2016 erwarb die Meffert-Gruppe gemeinsam mit einem Partner 100 Prozent der Anteile der italienischen Casati Aktiengesellschaft. In der Schweiz übernahm das Unternehmen schon vor Jahren die Schekolin Bautenschutz AG, die für hochwertige Bautenfarben, Bodenbeschichtungen und Lacke bekannt ist. Inzwischen wurde Schekolin in die Meffert AG Schweiz integriert. Auch die unternehmenseigenen Marken Dinova, ProfiTec, Tex-Color, Albrecht, Büchner und Erbedol vertreibt Meffert in Baumärkten und Fachgeschäften europaweit.