Thema der diesjährigen praktischen Abschlussarbeiten war die Entwicklung eines Gestaltungskonzepts für einer Kultur- und Eventhalle. Foto: Mappe
09. August 2017

Schulschluss an der Meisterschule München

Sie zählt zu den ältesten Meisterschulen Deutschlands: die Städtische Meisterschule für Maler- und Lackierer und die städtische Fachschule für Farb- und Lacktechnik in München bereitet in einem Jahr sowohl auf qualitativ hochwertiges Handwerk als auch auf eine Führungsposition im Betrieb vor. Denn neben Gestaltungs- und Oberflächentechniken und von der Stil- bis zur Werkstoffkunde, stehen für die angehenden Malermeister auch Kalkulation, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft sowie die Datenverarbeitung auf dem Programm. Daneben kann nach einem zweijährigen Schulbesuch beispielsweise die Prüfung zum Staatlich geprüften Farb- und

...

»Zum Biereck « ist die gestalterische Umsetzung eines Raumkonzepts für eine neueröffnete Kneipe in der Heidenheimer Innenstadt. Foto: Schule für Farbe und Gestaltung Stuttgart
25. Juli 2017

Gestaltungsmeister in Stuttgart

Die Schule für Farbe und Gestaltung in Stuttgart fördert mit verschiedenen Fach- und Meisterschulen sowie Weiterbildungen gestalterische Berufsfelder. Auch in diesem Jahr konnte die Schule beim jährlichen Schulfest im festlichen Rahmen die fruchtbaren Ergebnisse der praktischen Meisterprüfung präsentieren. Eingeladen sind neben den graduierenden Schülern auch Ehemalige sowie Betriebsinhaber, die sich gerne über den Nachwuchs informieren und ihre Leistungen bestaunen. Die Arbeiten der Absolventen zeigen ihre Geschicklichkeit im Umgang mit Farben, Formen und Oberflächen.

...

Die Urkunden wurden feierlich in der neu gestalteten Aula der Schule übergeben. Foto: Berufsschule Dinslaken
20. Juli 2017

Das gestaltende Klassenzimmer

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes des Berufkollegs Dinslakens, dem »BK Spezial«, wurden die Maler und Lackierer-Auszubildenden des zweiten Lehrjahres für ihre besonderen Leistungen geehrt. Im Laufe ihrer bisherigen schulischen Ausbildung verwirklichten sie eine Vielzahl von gestalterischen Projekten in den Aufenthaltsräumen der Dinslakener Berufsschule.   In Zusammenarbeit mit ihren Klassenlehrern Herrn Braemer-Jostes und Herrn Stephan-Radetzky wurden eine Säule im Eingangsbereich und eine kreative Wandgestaltung in der Pausenhalle umgesetzt. Das Konzept war es,

...

Die Präsentation der Gestalterarbeiten der Malerfachhochschule Lahr ist in vollem Gange. Foto: Susanne Hofmann, Heiko Franke
18. Juli 2017

Epochenübergreifende Gestaltung in Lahr

»Welcher Stil passt zu mir…?« Dies wird sich manch angehender Gestalter der Malerfachschule Lahr gefragt haben, als er sich mit der Gestalterarbeit 2017 auseinandersetzte. »Stilepochen: Von der Renaissance zur Moderne« lautete des Thema. Gewählt haben die FachschülerInnen Jahrhunderte übergreifende Epochen Renaissance, Barock, Klassizismus, Historismus, Jugendstil, Bauhaus und PopArt der 60er Jahre, zu denen sie ein stiltypisches Erscheinungsbild mit durchgehender und typografischer Gestaltungslinie entwickeln sollten. Zum Aufgabenspektrum gehörte außerdem die exemplarische werktechnische Umsetzung in maler- und lackiertypischen

...

Die S-Bahn-Station Ostendstraße in Frankfurt wurde farbig. Foto: Andreas von Chrzanowski
11. Juli 2017

Bahnbrechende Kunst

Die 1989 gebaute Station Ostendstraße mit ihren zwei jeweils 247 Meter langen Bahnsteigen erstrahlt in neuem Glanz. Das neue Erscheinungsbild beeindruckt: »Laufende Hände« in der Grundfarbe Grün schmücken seit Sommer 2016 die Tunnelwände der Station. Die Hände stehen dabei für Bewegung und Kraft und passen sich in ihrer Gestaltung der Fahrtrichtung an. Das Motiv ist ein Markenzeichen des ausführenden Künstlers und Diplom-Restaurators Andreas von Chrzanowski, der die Symbole bereits in mehreren Metropolen verewigt hat und als Graffiti-Künstler unter dem Namen »Case Maclaim» bekannt ist. Aufgrund mehrerer erfolgreicher Projekte in der

...

Nach 8 Jahren hat die Witterung der Kirche erneut zugesetzt. Foto: Mappe
04. Juli 2017

Malerarbeiten am bayerischen Königssee

Kristallklare, smaragdgrüne Wellen schlagen sanft gegen das Elektroboot, mit dem wir übers Wasser gleiten. Die Wolken fangen sich in imposanten Bergketten und das satte Grün, das den See umgibt, zaubert eine einzigartige Stimmung. Die Mappe war im Juni diesen Jahres auf dem schönen Königssee in Bayern unterwegs zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä auf der Halbinsel Hirschau, um den Zustand des Kirchendachs acht Jahre nach der großen Instandsetzung durch den Malerbetrieb Maler Graßl aus Ramsau zu dokumentieren.

27. Juni 2017

Ausmalen in Düsseldorf

Einen aufregenden Vormittag erlebten am gestrigen Freitag die 66 Mädchen und Jungen des St. Cäcilia-Kindergartens in Benrath. Anlass war die offizielle Vorstellung des «Großen Düsseldorfer Malbuchs» durch die Maler-und Lackierer-Innung Düsseldorf mit Obermeister Jörg Schmitz an der Spitze. Mit großem Hallo und einem bunten Spalier begrüßt wurde auch Düsseldorfs bekannter Wagenbaukünstler Jacques Tilly, der das Malbuch im Auftrag der Innung entworfen hatte. Zur Begrüßung erhielten die beiden Gäste je einen weißen Umhang mit dem Motiv des Benrather Schlosses. Jörg Schmitz und Jacques Tilly verwandelten sich damit in «Benrather

...

Die Installation trägt den Titel »Dass das Herz entbrennt«. Foto: Joachim Propfe
13. Juni 2017

Worte in der Kirche

Seit dem 24.06.2017 ist im Braunschweiger Dom die Installation »Dass das Herz entbrennt« des Künstlers Joachim Propfe ausgestellt. Anlass ist das Jubiläum der Reformation. Zur Eröffnung führte der Künstler selbst durch die Ausstellung und erläuterte seine Installation.  

11. Mai 2017

Lacke im (Öko)Test

Wasserbasierte Lacke sind beliebt – sie sind umweltverträglicher als lösungsmittelbasierte Farben, riechen weniger unangenehm und sind auch gesundheitlich weniger schädlich. Ökotest hat die wasserbasierten Lackfarben bekannter Hersteller getestet und Signifikantes herausgefunden.

Die Ausstellung zeigt verschiedenste Arten von Tapeten – manche von ihnen enthalten sogar politische oder soziale Kritik, wie hier an den Überwachungskameras zu sehen ist. Foto: Mappe
02. Mai 2017

Tapetenwechsel: Dekoration für die Wand

  Tapeten haben eine lange Historie – schon im 14. Jahrhundert wurden die ersten bedruckten Wandpapiere für bürgerliche Haushalte in englischen und französischen Manufakturen hergestellt. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die verschiedensten Drucktechniken und auch die Vielfalt der Materialien nahm rasch zu. So wurden zusätzlich Holzpaneele bespannt und Stoffbahnen handbemalt. Panoramatapeten, die imposante Kriegsschauplätze, Stadtansichten und Landschaften zeigten, stellten den Höhepunkt dieser Entwicklungen dar. Mit der Erfindung des Rundschöpfsiebes um 1830 erfolgte dann der erste Schritt in Richtung der industriellen

...

Robert Bosch College in Freiburg: Aufgebrachter strukturierter Putz in gedeckten Farben. Foto: Brillux
27. April 2017

Fassaden: Was die Experten denken

Die Fassade neu zu gestalten ist an etliche Anforderungen gekoppelt – wie kann daraus eine individuelle Lösung für den Kunden entstehen? Wir haben uns hierzu bei den bekannten Putz- und Farbherstellern der Branche umgehört und ihre Antworten kurz für Sie zusammengefasst.

Auch bei Autolacken ist Blau dominant, hier liegen jedoch auch Schwarz, Silber und Rot weit vorn. Quelle und Grafiken: Deutsches Lackinstitut
13. April 2017

Die Lieblingsfarben der Deutschen

Für Maler und Lackierer ist es gerade bei unentschlossenen Kunden von Vorteil, wenn geeignete Farbvorschläge gemacht werden können. Dafür lohnt sich der Blick auf die Farblandschaft in Deutschland. Eine bundesweite Umfrage von 1000 Bundesbürgern zwischen 16 und 75 Jahren, die das Deutsche Lackinstitut in Frankfurt (DLI) in Auftrag gab, ergab, dass die Mehrheit der Deutschen Blau lieben. Mit 19 Prozent liegt Blau damit vor den Farben Grün (14 Prozent) und Rot (13 Prozent). In Relation zu vergleichbaren Umfragen aus den letzten Jahren, lässt sich jedoch feststellen, dass Blau nicht immer als Lieblingsfarbe dominierte. Es scheint also, als

...

Gesamtansicht der Brücke in der Fjordlandschaft Foto: Wolfgang Conrad
22. März 2017

Stählerne Verbindung

  In der Bauzeichnung zeigt ein linker Pfeil nach Schweden und ein rechter nach Norwegen: 2005 wurde die Swinesundbrücke der Autobahnverbindung E 6 von Nordby nach Svingenshogen nach dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Das äußerlich eher bescheiden anmutende Brückenbauwerk, welches die Meerenge und Hafeneinfahrt nach Halden überspannt, entstand nach dem norwegischen Vorschlag »Arc«, der bei einem Designerwettbewerb durch seine geradlinige und einfache Form überzeugte. Der Bau der Brücke war verbunden mit hohen Anforderungen in Bezug auf Herstellung, Transport und Montage. Auch die Projektorganisation wurde durch schwierige

...

Der Urzustand des Treppenhauses nach einigen unvorteilhaften Renovierungsarbeiten. Foto: CASA Malerfachbetrieb
02. März 2017

Aus alt mach ... alt

Altbauten haben einen unverwechselbaren Charme – das ist nicht zu leugnen. Doch wenn die Jahre oder gar Jahrzehnte ins Land streichen und nichtfachgemäße Renovierungen vorgenommen werden, kann sich das historische Ambiente schnell in ein optisches Gräuel verwandeln. Eben dieses Schicksal ereilte das Treppenhaus eines um die Jahrhundertwende entstandenen Altbaus in einem renommierten Viertel der Stadt Freiburg. Unterschiedlichste Untergrundvorbereitungen, blätternde Anstrichschichten, dick aufgetragene Leimfarbe und Rissbildungen im Putz sorgten in Kombination mit einem unharmonischen Sockelanstrich dafür, dass das Treppenhaus seinen

...

08. Februar 2017

Die Caparol Trendfarben 2017 – Das Video

Ein Expertenteam, 28 neue Farben für 2017. Die Trendscouts von Caparol haben die großen Leitmessen nach trendverdächtigen Farbimpulsen durchstreift und im Ergebnis vier Farbwelten kreiert. Angeführt wird jede durch einen »Blickfang« als Farb-Dreiklang:

  • Terra, Blau und Khaki
  • Mint, Gelb und Apricot
  • Cognac, Blau und Gelb
  • Rot und Schilf

Einblicke in die Ausstellung »Meister in Form und Farbe« im Regierungspräsidium Karlsruhe. Foto: Mappe
07. Februar 2017

Meisterstücke präsentieren

Ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken und ihre Meisterprüfungen präsentieren – dazu haben Malermeister in Karlsruhe bei der Ausstellung »Meister in Form und Farbe« in Karlsruhe  derzeit die Chance.  Die zwanzigste Ausstellung mit diesem Motto ist vom 31. Januar 2017 bis zum 3. März 2017 im Regierungspräsidium am Rondellplatz in Karlsruhe zu bestaunen. Geöffnet ist immer von Dienstag bis Sonntag. Man geht von rund 5.000 Besuchern in diesem Zeitraum aus. Als Besucher der Ausstellung haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich als Jury zu betätigen und das Ihrer Meinung nach schönste Meisterstück auf einer Karte zu vermerken. Am Ende der

...

UN­AUFFÄLLIG UND SEHR WAN­DEL­BAR: KAUM EIN PR­O­DUKT AUS DEM ALL­TAG BE­GLEI­TET UNS SCHON SO LAN­GE WIE DIE RAUH­FA­SER – SEIT MEHR ALS 150 JAH­REN BE­KLEI­DET SIE DIE WÄNDE IN VIE­LEN RÄUM­LICH­KEI­TEN. FOTO: ER­FURT
03. Februar 2017

Raufaser – ein zeitloser Klassiker

Maler und Raufaser: Das ist schon ein besonderes Verhältnis: die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Fakt ist: Die Raufaser ist nicht aus dem Alltag und dem Maleralltag wegzudenken und gehört praktisch zum Inventar der Deutschen. Sie ist schlicht und unauffällig, selten spielt sie sich in den Vordergrund, sondern besticht gerade durch ihre Einfachheit, ihre universelle Einsetzbarkeit. In einem Workshop unter der Leitung von Professor Axel Kufus, Professor für »Entwerfen und Entwickeln im Design« an der Universität der Künste in Berlin, stand sowohl die experimentelle Erforschung der sinnlichen Qualitäten von Rauhfaser als auch die

...

Der 1. Preis ist mit 1.500 Euro Preisgeld dotiert. Objekt: Geibelstraße 50 in Hannover. Ausführender Betrieb: Heyse GmbH & Co. KG, lsernhagen. Foto: Malerinnung Hannover
02. Februar 2017

Fassadenwettbewerb in Hannover

»Hannovers schönste Fassaden sind eine Bereicherung für das Stadtbild«. So lässt sich das Ergebnis beim Fassadenwettbewerb 2016 in Hannover in einem Satz formulieren. Im Detail betrachtet, boten 41 gemeldete Fassaden eine interessante Mischung aus Stilfassaden und gedämmten Objekten.

Mit 573 Quadratmeter Fläche zählt »Staff Wall« ein wortwörtliches Großprojekt. Foto: Strauss & Hillegaart GmbH
23. Januar 2017

Die 2.283 Gesichter einer Fassade

Mit der sogenannten »Staff Wall« realisierten die Fassadendesigner von Strauss & Hillegaart vor Kurzem ein herausforderndes Projekt für die Europäische Agentur für Luftfahrtsicherheit (European Aviation Safety Agency – EASA). Diese Wände haben Persönlichkeit. In den drei Kölner Innenhöfen des im November 2016 eröffneten Sitzes der EASA sollten die Mitarbeiter mit 2.283 überlebensgroßen Porträts verewigt werden. Dieses Vorhaben verlangte nach einer besonderen Herangehensweise. Das Designer-Duo von Strauss & Hillegaart, das sich unter anderem auf Kunst am Bau spezialisiert hat, nutzte dafür die Regeln der optischen

...

DIE HAL­TE­STEL­LE IST IN ROT- UND AN­THRAZ­I­TTÖNEN NEU GE­STAL­TET WOR­DEN. FOTO: JO­CHEN TACK / STIF­T­UNG ZOLL­VER­EIN
16. Januar 2017

Neuer Zugang zum Zollverein

Seit Sommer zeigt sich die Haltestelle vor dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen in neuem Gewandt. Der langgezogene Betonbau ist in Anlehnung an das Corporate Design der Stiftung Zollverein in Rot- und Anthrazittönen neu gestaltet worden und rückt so optisch näher an das ehemalige Steinkohlebergwerk.

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen