05. Oktober 2017

Von 0 auf 100 in Farbe

Egal ob im Straßenverkehr der Heimatstadt oder entlang der Strandpromenade im Urlaub, Sportwagen ziehen die Aufmerksamkeit auf sich – und das schon bei konventioneller Lackierung. Für Sportwagen-Fans muss der Lamborghini Gallardo LP 560- 4 des Heidelberger Künstlers Carsten Kruse eine Offenbarung auf vier Rädern sein. Denn dieser wartet mit einer ganz besonderen Farbgestaltung auf.

NACH RUND EI­NEM MONAT IST DAS PR­OJEKT FER­TIG­GE­STELLT – UND BE­GEI­ST­ERT NICHT NUR DEN AUF­TRAG­GE­BER, DIE HAUP­T­SCHÜTZEN­GE­SELLSCHAFT. IM HIN­TER­GRUND IST DAS GEBÄUDE DER HSG ZU SE­HEN. FOTO: BUNT­LACK/​BEN­JAMIN SCHA­NDEL­M­AIER
04. Oktober 2017

Schützenliesel trifft Graffiti

Als Benjamin Schandelmaier, Graffiti-Künstler aus München, seine neue Nachbarschaft erkundete, fiel ihm sofort die lange, graue Betonmauer auf dem Sportgelände der Königlich privilegierten Hauptschützengesellschaft (HSG) in der Zielstattstraße 6 im Stadtteil Obersendling auf. Schnell stand für ihn fest: Diese Wand muss bemalt werden. Das war vor gut einem Jahr. Heute ist das Projekt abgeschlossen und das Ergebnis begeistert nicht nur den Auftraggeber. Dieser musste jedoch zunächst überzeugt werden – ein traditionsreicher, alteingesessener Schützenverein, gegründet 1406. Über die positive Resonanz seiner Gestaltungsidee im

...

04. Oktober 2017

Hinterhof mal anders

Wie vielfältig und facettenreich eine Stadt ist, zeigt sich oft erst beim genauen Hinsehen. Denn jedes Haus und jeder Garten formt den Charakter einer Stadt. In Duisburg steht ein Haus, das diese Aufgabe beinahe alleine bewältigen kann. Denn: Das hundert Jahre alte Gebäude gehört einem experimentierfreudigen Maler, der den Hinterhof in seine persönliche Leinwand für Farbe und Spraydose verwandelte. Die Geschichte des Graffiti-Hinterhofs nahm 2015 ihren Anfang, als Malermeister Andreas Enge ein Haus mit Hinterhof in Duisburg kaufte. Das Gebäude wurde um ca. 1910 erbaut und befand sich sowohl innen als auch außen in einem desolaten

...

Foto: Sikkens
21. September 2017

Behaglichkeit in den vier Wänden

Vergangene Woche stellte AkzoNobel die neuen »ColourFutures 2018« für die Farbmarke Sikkens vor. Die Farbe »Heart Wood« hat dabei das Rennen um die Trendfarbe 2018 gewonnen. Insgesamt wurden vier verschiedene Farbpaletten vorgestellt.

EIN AUF­MERK­SAM­KEI­T­SGARANT – DIE UN­GEWÖHN­LI­CHE MAR­KE­TING­STRA­TE­GIE VON MA­LER­MEIS­T­ER LUTZ GU­SOW­SKI. FOTO: MA­LER-NRW
14. September 2017

Mit Blaulicht und Pinsel

Man muss schon zweimal hinsehen, um das »Einsatzfahrzeug« von Lutz Gusowski als Malernutzfahrzeug zu erkennen. Der Lieferwagen des Handwerksmeisters ist nämlich detailgetreu wie ein Polizeiauto beklebt. Was hinter der cleveren Marketing-Strategie des Betriebs steckt.

Der Transporter von Malermeister Lutz Gusowski fährt vor: leuchtendes Blau, strahlendes Gelb und Silber. Eine Kombination, die bekannt vorkommt? Kein Wunder, denn von Weitem lässt sich das authentisch beklebte Malerfahrzeug kaum von einem echten Polizeiauto unterscheiden. Auffallen ist

...

Seine handbemalte Straßenbahn wurde sogar preisgekrönt. Foto: Carsten Kruse
13. September 2017

Farbenfrohes Jubiläum

Vor fünfzehn Jahren zog der Pop- Künstler Carsten Kruse von der Leinwand auf die Fassade und sorgt seither mit seinen »Bunten Häusern« für Begeisterung und Kritik. Erst vor kurzem haben der Heidelberger Fassadenkünstler und der Landauer Malermeister Franz Rebl ihr neuestes Objekt in München enthüllt.  Fassaden und Kunst miteinander zu verbinden ist eine Leidenschaft, die ihm bis heute bleibt. Auf seine ersten Fassadenarbeiten angesprochen, erinnert sich Carsten Kruse gerne zurück: »Das war ein Biergarten in Heidelberg«. Von da an breiteten sich seine farbenfrohen Objekte über die gesamte Bundesrepublik

...

DAS MIT SAO-MA­TE­RIA­LI­EN BES­CHICH­TE­TE BÜHNEN­BILD MUSS INTENSI­VEN WIT­TE­RUNGSBE­DIN­GUN­GEN STAND­HAL­TEN. FOTO: CHRISTI­AN SCHEL­LAN­DER
10. August 2017

Schwimmende Kunst

Die Seebühnen-Produktionen der Bregenzer Festspiele sind für ihre spektakulären Bühnenbilder bekannt. Die gigantische Kulisse der Oper »Carmen« sticht dieses Jahr besonders hervor. In Bregenz weht in diesem Sommer andalusische Luft. Die Bregenzer Festspiele bringen die Oper »Carmen« auf die Bühne. Und zwar auf eine besondere, die durch ihre Kunstfertigkeit besticht. Der dänische Opernregisseur Kasper Holten ließ zwei überlebensgroße Hände und zahlreiche riesige Spielkarten, entworfen von der britischen Bühnenbildnerin Es Devlin, auf die Seebühne bauen.

Thema der diesjährigen praktischen Abschlussarbeiten war die Entwicklung eines Gestaltungskonzepts für einer Kultur- und Eventhalle. Foto: Mappe
09. August 2017

Schulschluss an der Meisterschule München

Sie zählt zu den ältesten Meisterschulen Deutschlands: die Städtische Meisterschule für Maler- und Lackierer und die städtische Fachschule für Farb- und Lacktechnik in München bereitet in einem Jahr sowohl auf qualitativ hochwertiges Handwerk als auch auf eine Führungsposition im Betrieb vor. Denn neben Gestaltungs- und Oberflächentechniken und von der Stil- bis zur Werkstoffkunde, stehen für die angehenden Malermeister auch Kalkulation, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft sowie die Datenverarbeitung auf dem Programm. Daneben kann nach einem zweijährigen Schulbesuch beispielsweise die Prüfung zum Staatlich geprüften Farb- und

...

»Zum Biereck « ist die gestalterische Umsetzung eines Raumkonzepts für eine neueröffnete Kneipe in der Heidenheimer Innenstadt. Foto: Schule für Farbe und Gestaltung Stuttgart
25. Juli 2017

Gestaltungsmeister in Stuttgart

Die Schule für Farbe und Gestaltung in Stuttgart fördert mit verschiedenen Fach- und Meisterschulen sowie Weiterbildungen gestalterische Berufsfelder. Auch in diesem Jahr konnte die Schule beim jährlichen Schulfest im festlichen Rahmen die fruchtbaren Ergebnisse der praktischen Meisterprüfung präsentieren. Eingeladen sind neben den graduierenden Schülern auch Ehemalige sowie Betriebsinhaber, die sich gerne über den Nachwuchs informieren und ihre Leistungen bestaunen. Die Arbeiten der Absolventen zeigen ihre Geschicklichkeit im Umgang mit Farben, Formen und Oberflächen.

...

Die Urkunden wurden feierlich in der neu gestalteten Aula der Schule übergeben. Foto: Berufsschule Dinslaken
20. Juli 2017

Das gestaltende Klassenzimmer

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes des Berufkollegs Dinslakens, dem »BK Spezial«, wurden die Maler und Lackierer-Auszubildenden des zweiten Lehrjahres für ihre besonderen Leistungen geehrt. Im Laufe ihrer bisherigen schulischen Ausbildung verwirklichten sie eine Vielzahl von gestalterischen Projekten in den Aufenthaltsräumen der Dinslakener Berufsschule.   In Zusammenarbeit mit ihren Klassenlehrern Herrn Braemer-Jostes und Herrn Stephan-Radetzky wurden eine Säule im Eingangsbereich und eine kreative Wandgestaltung in der Pausenhalle umgesetzt. Das Konzept war es,

...

Die Präsentation der Gestalterarbeiten der Malerfachhochschule Lahr ist in vollem Gange. Foto: Susanne Hofmann, Heiko Franke
18. Juli 2017

Epochenübergreifende Gestaltung in Lahr

»Welcher Stil passt zu mir…?« Dies wird sich manch angehender Gestalter der Malerfachschule Lahr gefragt haben, als er sich mit der Gestalterarbeit 2017 auseinandersetzte. »Stilepochen: Von der Renaissance zur Moderne« lautete des Thema. Gewählt haben die FachschülerInnen Jahrhunderte übergreifende Epochen Renaissance, Barock, Klassizismus, Historismus, Jugendstil, Bauhaus und PopArt der 60er Jahre, zu denen sie ein stiltypisches Erscheinungsbild mit durchgehender und typografischer Gestaltungslinie entwickeln sollten. Zum Aufgabenspektrum gehörte außerdem die exemplarische werktechnische Umsetzung in maler- und lackiertypischen

...

Die S-Bahn-Station Ostendstraße in Frankfurt wurde farbig. Foto: Andreas von Chrzanowski
11. Juli 2017

Bahnbrechende Kunst

Die 1989 gebaute Station Ostendstraße mit ihren zwei jeweils 247 Meter langen Bahnsteigen erstrahlt in neuem Glanz. Das neue Erscheinungsbild beeindruckt: »Laufende Hände« in der Grundfarbe Grün schmücken seit Sommer 2016 die Tunnelwände der Station. Die Hände stehen dabei für Bewegung und Kraft und passen sich in ihrer Gestaltung der Fahrtrichtung an. Das Motiv ist ein Markenzeichen des ausführenden Künstlers und Diplom-Restaurators Andreas von Chrzanowski, der die Symbole bereits in mehreren Metropolen verewigt hat und als Graffiti-Künstler unter dem Namen »Case Maclaim» bekannt ist. Aufgrund mehrerer erfolgreicher Projekte in der

...

Nach 8 Jahren hat die Witterung der Kirche erneut zugesetzt. Foto: Mappe
04. Juli 2017

Malerarbeiten am bayerischen Königssee

Kristallklare, smaragdgrüne Wellen schlagen sanft gegen das Elektroboot, mit dem wir übers Wasser gleiten. Die Wolken fangen sich in imposanten Bergketten und das satte Grün, das den See umgibt, zaubert eine einzigartige Stimmung. Die Mappe war im Juni diesen Jahres auf dem schönen Königssee in Bayern unterwegs zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä auf der Halbinsel Hirschau, um den Zustand des Kirchendachs acht Jahre nach der großen Instandsetzung durch den Malerbetrieb Maler Graßl aus Ramsau zu dokumentieren.

27. Juni 2017

Ausmalen in Düsseldorf

Einen aufregenden Vormittag erlebten am gestrigen Freitag die 66 Mädchen und Jungen des St. Cäcilia-Kindergartens in Benrath. Anlass war die offizielle Vorstellung des «Großen Düsseldorfer Malbuchs» durch die Maler-und Lackierer-Innung Düsseldorf mit Obermeister Jörg Schmitz an der Spitze. Mit großem Hallo und einem bunten Spalier begrüßt wurde auch Düsseldorfs bekannter Wagenbaukünstler Jacques Tilly, der das Malbuch im Auftrag der Innung entworfen hatte. Zur Begrüßung erhielten die beiden Gäste je einen weißen Umhang mit dem Motiv des Benrather Schlosses. Jörg Schmitz und Jacques Tilly verwandelten sich damit in «Benrather

...

Die Installation trägt den Titel »Dass das Herz entbrennt«. Foto: Joachim Propfe
13. Juni 2017

Worte in der Kirche

Seit dem 24.06.2017 ist im Braunschweiger Dom die Installation »Dass das Herz entbrennt« des Künstlers Joachim Propfe ausgestellt. Anlass ist das Jubiläum der Reformation. Zur Eröffnung führte der Künstler selbst durch die Ausstellung und erläuterte seine Installation.  

11. Mai 2017

Lacke im (Öko)Test

Wasserbasierte Lacke sind beliebt – sie sind umweltverträglicher als lösungsmittelbasierte Farben, riechen weniger unangenehm und sind auch gesundheitlich weniger schädlich. Ökotest hat die wasserbasierten Lackfarben bekannter Hersteller getestet und Signifikantes herausgefunden.

Die Ausstellung zeigt verschiedenste Arten von Tapeten – manche von ihnen enthalten sogar politische oder soziale Kritik, wie hier an den Überwachungskameras zu sehen ist. Foto: Mappe
02. Mai 2017

Tapetenwechsel: Dekoration für die Wand

  Tapeten haben eine lange Historie – schon im 14. Jahrhundert wurden die ersten bedruckten Wandpapiere für bürgerliche Haushalte in englischen und französischen Manufakturen hergestellt. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die verschiedensten Drucktechniken und auch die Vielfalt der Materialien nahm rasch zu. So wurden zusätzlich Holzpaneele bespannt und Stoffbahnen handbemalt. Panoramatapeten, die imposante Kriegsschauplätze, Stadtansichten und Landschaften zeigten, stellten den Höhepunkt dieser Entwicklungen dar. Mit der Erfindung des Rundschöpfsiebes um 1830 erfolgte dann der erste Schritt in Richtung der industriellen

...

Robert Bosch College in Freiburg: Aufgebrachter strukturierter Putz in gedeckten Farben. Foto: Brillux
27. April 2017

Fassaden: Was die Experten denken

Die Fassade neu zu gestalten ist an etliche Anforderungen gekoppelt – wie kann daraus eine individuelle Lösung für den Kunden entstehen? Wir haben uns hierzu bei den bekannten Putz- und Farbherstellern der Branche umgehört und ihre Antworten kurz für Sie zusammengefasst.

Auch bei Autolacken ist Blau dominant, hier liegen jedoch auch Schwarz, Silber und Rot weit vorn. Quelle und Grafiken: Deutsches Lackinstitut
13. April 2017

Die Lieblingsfarben der Deutschen

Für Maler und Lackierer ist es gerade bei unentschlossenen Kunden von Vorteil, wenn geeignete Farbvorschläge gemacht werden können. Dafür lohnt sich der Blick auf die Farblandschaft in Deutschland. Eine bundesweite Umfrage von 1000 Bundesbürgern zwischen 16 und 75 Jahren, die das Deutsche Lackinstitut in Frankfurt (DLI) in Auftrag gab, ergab, dass die Mehrheit der Deutschen Blau lieben. Mit 19 Prozent liegt Blau damit vor den Farben Grün (14 Prozent) und Rot (13 Prozent). In Relation zu vergleichbaren Umfragen aus den letzten Jahren, lässt sich jedoch feststellen, dass Blau nicht immer als Lieblingsfarbe dominierte. Es scheint also, als

...

Gesamtansicht der Brücke in der Fjordlandschaft Foto: Wolfgang Conrad
22. März 2017

Stählerne Verbindung

  In der Bauzeichnung zeigt ein linker Pfeil nach Schweden und ein rechter nach Norwegen: 2005 wurde die Swinesundbrücke der Autobahnverbindung E 6 von Nordby nach Svingenshogen nach dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Das äußerlich eher bescheiden anmutende Brückenbauwerk, welches die Meerenge und Hafeneinfahrt nach Halden überspannt, entstand nach dem norwegischen Vorschlag »Arc«, der bei einem Designerwettbewerb durch seine geradlinige und einfache Form überzeugte. Der Bau der Brücke war verbunden mit hohen Anforderungen in Bezug auf Herstellung, Transport und Montage. Auch die Projektorganisation wurde durch schwierige

...

Mappe Leserumfrage

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑