Die bunten Würfel an der Wand sind das neue Highlight des privaten Esszimmers von Immobilienmakler Jan-Peter Sattler-Riegel. Foto: Caparol
09. Januar 2018

Quadratisch, praktisch, Licht

Geht das Licht an, erstrahlt die Wand hinter farbenfrohen Würfeln. Der Bonner Immobilienmakler Jan-Peter Sattler-Riegel hat sich eine besondere Gestaltung für die Wand seines Esszimmers überlegt. Ein Malerbetrieb setzte die Idee gekonnt um. Der Immobilienmakler hatte die Installation in einem Fachgeschäft entdeckt und ließ sich inspirieren. Was er jedoch nicht wusste, war, dass die Lichtinstallation im Geschäft auf einer lackierten Holzplatte montiert war, auf der das Zusammenspiel von Licht und Schatten richtig zum Ausdruck kam. Das brachte gewisse Anforderungen für den umsetzenden Malerbetrieb mit sich, denn die Wände

...

27. Dezember 2017

Samt und Gold oder doch lie­ber »Non­co­lours«?

Mit Gabriela Kaiser von der TRENDagentur haben wir die wichtigsten Interior-Trends für dieses Jahr rekapituliert und zeigen, was in der kommenden Saison beim Interior-Design angesagt und umsetzbar ist. Für ihre Recherchen sieht sich die Trendexpertin Gabriela Kaiser regelmäßig auf allen relevanten Messen, Designplattformen und bei Herstellern um. Sie nimmt ganz bewusst wahr, was um sie herum in Blogs, im Netz und an gesellschaftlichen Strömungen passiert. Daraus ergeben sich Tendenzen und Trends, aus denen sie Erkenntnisse über das heutige und zukunftsnahe Wohnen zieht. Parallel lassen sich auch im

...

Blickfang Waldgrün, Rosé & Messing: Sehnsucht, Stille, Waldidylle – diese Farbwelt lässt uns eintauchen in die tiefe Ruhe eines heimatlichen Waldspaziergangs. Foto: Caparol Indeko Plus
21. Dezember 2017

Caparol macht 2018 grün

Dunkel, beruhigend aber dennoch irgendwie geheimnisvoll: Die Farbscouts von Caparol haben Waldgrün zur Farbe des Jahres 2018 erhoben – sie steht im Mittelpunkt der vier nuancenreichen Farbwelten mit insgesamt 32 Tönen. Denn eine Trendfarbe kommt selten allein.  2018 wird ein grünes Jahr – zumindest im Innenraum. Denn Grünnuancen dominieren die vier Farbwelten der neuen Trendkollektion. Die Grüntöne des Jahres 2018 sind gedeckt und gesättigt, nicht mehr frühlingshaft-fröhlich wie das lange Zeit so beliebte Maigrün. Das tiefe Waldgrün, Zentrum der Caparol Trendfarben 2018, ist eher ernst, tiefgründig, vermittelt

...

Den zweiten Platz belegte Felix Stelter aus Springe in Niedersachsen und Dritter wurde Marcin Pedowski aus Münster in Westfalen. Foto: Mappe
12. Dezember 2017

Leistung auf Bundesebene

Aus dem Bundesleistungswettbewerb 2017 des Maler- und Lackiererhandwerks geht in diesem Jahr Anna Eckstein aus Sachsen, mit der Fachrichtung Gestaltung und Instandsetzung, als Siegerin hervor. Den zweiten Platz belegte Felix Stelter aus Springe in Niedersachsen und Dritter wurde Marcin Pedowski aus Münster in Westfalen. Die Teilnehmer aus insgesamt zwölf Bundesländern hatten anderthalb Tage Zeit, sich an anspruchsvollen Aufgaben zu beweisen. Der Ausrichtungsort des jährlich stattfindenden Bundesleistungswettbewerbs wechselt jedes Mal. Anders als in den bisherigen Austragungsstätten, den Räumlichkeiten von Fach- und

...

16 Quadratmeter Wandfläche galt es zu tapezieren – und das so schnell und einwandfrei wie möglich. Foto: Erfurt & Sohn KG
12. Dezember 2017

Meisterlicher Tapetenrekord

Vierzehn Minuten und vierundvierzig Sekunden – das ist die neue Benchmark für die Malerbranche! Aufgestellt am 1. Dezember 2017 von Michael Rapp, dem aktuellen Deutschen Meister im Rauhfaser-Schnelltapezieren. Auf der von Erfurt & Sohn initiierten Veranstaltung auf dem Wuppertaler Werksgelände traten Meister, Gesellen und Azubis des Malerhandwerks in einem spannenden Wettbewerb gegeneinander an, um sich den begehrten Titel des besten Tapezierprofis der Republik zu sichern. 

Unter den Premiumfarben sind viele englische Farben in Farbtönen, die sonst nicht in den Farbfächern zu finden sind. Foto: Little Greene
28. November 2017

Im Farbrausch

Sie liegen im Trend und tragen klangvolle Namen und Beschreibungen, die Geschichten erzählen und Sehnsüchte wecken: hochwertige Innenfarben. Sie verkörpern   ein Lebensgefühl und Emotionen und ihre Fangemeinde wächst. Die kommt dann mit ganz konkreten Produkt- und Farbtonwünschen zum Maler. Sind Sie vorbereitet? Die eigene Wohnung zu gestalten ist ein sehr persönlicher Ausdruck eines selbstbestimmten, nach Individualität strebenden Lebensgefühls. Verbraucher  lassen sich gern inspirieren von Wohnmagazinen und Fotos in Plattformen wie Houzz oder Blog-Einträgen auf Instagram und Pinterest. Schöne Wände in

...

Eine kurze Reinigung zwischendurch vermeidet schonend Antrocknen. Foto: Brillux
27. November 2017

Farbe liegt in der Luft

Der Einstieg in die Spritztechnik ist inzwischen einfacher als man denkt: 2012 war die Kombination von wasserbasiertem Lack und einem praktischen Niederdruck-Spritzsystem noch revolutionär. Bis heute ist das Konzept aus Hydro-PU-XSpray-Lacken und XVLP-Gerätetechnologie einzigartig. Den Erfolg beweist das fünfjährige Jubiläum, das das System in diesem Jahr feiert. Das System erleichtert seit nunmehr 5 Jahren den Einstieg in die Spritzverarbeitung und bietet auch bei kleinen und mittelgroßen Projekten bis 50m² eine Möglichkeit der Beschichtung. Die Lacke sind in Rezeptur und Gewindeverarbeitung perfekt auf das

...

Die deutsche Nationalmannschaft bei einer Abendveranstaltung mit dem Botschafter. Foto: WorldSkills Germany/Frank Erpinar
26. Oktober 2017

Handwerk auf großer Bühne

Mission Gold: 42 der besten deutschen Fachkräfte nahmen an den diesjährigen WorldSkills teil, um ihr Können mit den Champions anderer Nationen zu messen. Inzwischen haben sie vier intensive Wettkampftage hinter sich, 22 Stunden höchster Konzentration, mit Zeitdruck und Anspannung, vor zehntausenden Schülern, internationalen Besuchern und riesigem Medieninteresse. Alle 1.300 Teilnehmer aus 59 Ländern und Regionen haben einen grandiosen Job bei dieser Weltmeisterschaft der Berufe, den WorldSkills in Abu Dhabi, gemacht. Jetzt gab es für die Besten der Besten in 51 Berufsdisziplinen die verdienten Medaillen und Auszeichnungen.  Lauthals

...

05. Oktober 2017

Von 0 auf 100 in Farbe

Egal ob im Straßenverkehr der Heimatstadt oder entlang der Strandpromenade im Urlaub, Sportwagen ziehen die Aufmerksamkeit auf sich – und das schon bei konventioneller Lackierung. Für Sportwagen-Fans muss der Lamborghini Gallardo LP 560- 4 des Heidelberger Künstlers Carsten Kruse eine Offenbarung auf vier Rädern sein. Denn dieser wartet mit einer ganz besonderen Farbgestaltung auf.

NACH RUND EI­NEM MONAT IST DAS PR­OJEKT FER­TIG­GE­STELLT – UND BE­GEI­ST­ERT NICHT NUR DEN AUF­TRAG­GE­BER, DIE HAUP­T­SCHÜTZEN­GE­SELLSCHAFT. IM HIN­TER­GRUND IST DAS GEBÄUDE DER HSG ZU SE­HEN. FOTO: BUNT­LACK/​BEN­JAMIN SCHA­NDEL­M­AIER
04. Oktober 2017

Schützenliesel trifft Graffiti

Als Benjamin Schandelmaier, Graffiti-Künstler aus München, seine neue Nachbarschaft erkundete, fiel ihm sofort die lange, graue Betonmauer auf dem Sportgelände der Königlich privilegierten Hauptschützengesellschaft (HSG) in der Zielstattstraße 6 im Stadtteil Obersendling auf. Schnell stand für ihn fest: Diese Wand muss bemalt werden. Das war vor gut einem Jahr. Heute ist das Projekt abgeschlossen und das Ergebnis begeistert nicht nur den Auftraggeber. Dieser musste jedoch zunächst überzeugt werden – ein traditionsreicher, alteingesessener Schützenverein, gegründet 1406. Über die positive Resonanz seiner Gestaltungsidee im

...

04. Oktober 2017

Hinterhof mal anders

Wie vielfältig und facettenreich eine Stadt ist, zeigt sich oft erst beim genauen Hinsehen. Denn jedes Haus und jeder Garten formt den Charakter einer Stadt. In Duisburg steht ein Haus, das diese Aufgabe beinahe alleine bewältigen kann. Denn: Das hundert Jahre alte Gebäude gehört einem experimentierfreudigen Maler, der den Hinterhof in seine persönliche Leinwand für Farbe und Spraydose verwandelte. Die Geschichte des Graffiti-Hinterhofs nahm 2015 ihren Anfang, als Malermeister Andreas Enge ein Haus mit Hinterhof in Duisburg kaufte. Das Gebäude wurde um ca. 1910 erbaut und befand sich sowohl innen als auch außen in einem desolaten

...

Foto: Sikkens
21. September 2017

Behaglichkeit in den vier Wänden

Vergangene Woche stellte AkzoNobel die neuen »ColourFutures 2018« für die Farbmarke Sikkens vor. Die Farbe »Heart Wood« hat dabei das Rennen um die Trendfarbe 2018 gewonnen. Insgesamt wurden vier verschiedene Farbpaletten vorgestellt.

EIN AUF­MERK­SAM­KEI­T­SGARANT – DIE UN­GEWÖHN­LI­CHE MAR­KE­TING­STRA­TE­GIE VON MA­LER­MEIS­T­ER LUTZ GU­SOW­SKI. FOTO: MA­LER-NRW
14. September 2017

Mit Blaulicht und Pinsel

Man muss schon zweimal hinsehen, um das »Einsatzfahrzeug« von Lutz Gusowski als Malernutzfahrzeug zu erkennen. Der Lieferwagen des Handwerksmeisters ist nämlich detailgetreu wie ein Polizeiauto beklebt. Was hinter der cleveren Marketing-Strategie des Betriebs steckt.

Der Transporter von Malermeister Lutz Gusowski fährt vor: leuchtendes Blau, strahlendes Gelb und Silber. Eine Kombination, die bekannt vorkommt? Kein Wunder, denn von Weitem lässt sich das authentisch beklebte Malerfahrzeug kaum von einem echten Polizeiauto unterscheiden. Auffallen ist

...

Seine handbemalte Straßenbahn wurde sogar preisgekrönt. Foto: Carsten Kruse
13. September 2017

Farbenfrohes Jubiläum

Vor fünfzehn Jahren zog der Pop- Künstler Carsten Kruse von der Leinwand auf die Fassade und sorgt seither mit seinen »Bunten Häusern« für Begeisterung und Kritik. Erst vor kurzem haben der Heidelberger Fassadenkünstler und der Landauer Malermeister Franz Rebl ihr neuestes Objekt in München enthüllt.  Fassaden und Kunst miteinander zu verbinden ist eine Leidenschaft, die ihm bis heute bleibt. Auf seine ersten Fassadenarbeiten angesprochen, erinnert sich Carsten Kruse gerne zurück: »Das war ein Biergarten in Heidelberg«. Von da an breiteten sich seine farbenfrohen Objekte über die gesamte Bundesrepublik

...

DAS MIT SAO-MA­TE­RIA­LI­EN BES­CHICH­TE­TE BÜHNEN­BILD MUSS INTENSI­VEN WIT­TE­RUNGSBE­DIN­GUN­GEN STAND­HAL­TEN. FOTO: CHRISTI­AN SCHEL­LAN­DER
10. August 2017

Schwimmende Kunst

Die Seebühnen-Produktionen der Bregenzer Festspiele sind für ihre spektakulären Bühnenbilder bekannt. Die gigantische Kulisse der Oper »Carmen« sticht dieses Jahr besonders hervor. In Bregenz weht in diesem Sommer andalusische Luft. Die Bregenzer Festspiele bringen die Oper »Carmen« auf die Bühne. Und zwar auf eine besondere, die durch ihre Kunstfertigkeit besticht. Der dänische Opernregisseur Kasper Holten ließ zwei überlebensgroße Hände und zahlreiche riesige Spielkarten, entworfen von der britischen Bühnenbildnerin Es Devlin, auf die Seebühne bauen.

Thema der diesjährigen praktischen Abschlussarbeiten war die Entwicklung eines Gestaltungskonzepts für einer Kultur- und Eventhalle. Foto: Mappe
09. August 2017

Schulschluss an der Meisterschule München

Sie zählt zu den ältesten Meisterschulen Deutschlands: die Städtische Meisterschule für Maler- und Lackierer und die städtische Fachschule für Farb- und Lacktechnik in München bereitet in einem Jahr sowohl auf qualitativ hochwertiges Handwerk als auch auf eine Führungsposition im Betrieb vor. Denn neben Gestaltungs- und Oberflächentechniken und von der Stil- bis zur Werkstoffkunde, stehen für die angehenden Malermeister auch Kalkulation, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft sowie die Datenverarbeitung auf dem Programm. Daneben kann nach einem zweijährigen Schulbesuch beispielsweise die Prüfung zum Staatlich geprüften Farb- und

...

»Zum Biereck « ist die gestalterische Umsetzung eines Raumkonzepts für eine neueröffnete Kneipe in der Heidenheimer Innenstadt. Foto: Schule für Farbe und Gestaltung Stuttgart
25. Juli 2017

Gestaltungsmeister in Stuttgart

Die Schule für Farbe und Gestaltung in Stuttgart fördert mit verschiedenen Fach- und Meisterschulen sowie Weiterbildungen gestalterische Berufsfelder. Auch in diesem Jahr konnte die Schule beim jährlichen Schulfest im festlichen Rahmen die fruchtbaren Ergebnisse der praktischen Meisterprüfung präsentieren. Eingeladen sind neben den graduierenden Schülern auch Ehemalige sowie Betriebsinhaber, die sich gerne über den Nachwuchs informieren und ihre Leistungen bestaunen. Die Arbeiten der Absolventen zeigen ihre Geschicklichkeit im Umgang mit Farben, Formen und Oberflächen.

...

Die Urkunden wurden feierlich in der neu gestalteten Aula der Schule übergeben. Foto: Berufsschule Dinslaken
20. Juli 2017

Das gestaltende Klassenzimmer

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes des Berufkollegs Dinslakens, dem »BK Spezial«, wurden die Maler und Lackierer-Auszubildenden des zweiten Lehrjahres für ihre besonderen Leistungen geehrt. Im Laufe ihrer bisherigen schulischen Ausbildung verwirklichten sie eine Vielzahl von gestalterischen Projekten in den Aufenthaltsräumen der Dinslakener Berufsschule.   In Zusammenarbeit mit ihren Klassenlehrern Herrn Braemer-Jostes und Herrn Stephan-Radetzky wurden eine Säule im Eingangsbereich und eine kreative Wandgestaltung in der Pausenhalle umgesetzt. Das Konzept war es,

...

Die Präsentation der Gestalterarbeiten der Malerfachhochschule Lahr ist in vollem Gange. Foto: Susanne Hofmann, Heiko Franke
18. Juli 2017

Epochenübergreifende Gestaltung in Lahr

»Welcher Stil passt zu mir…?« Dies wird sich manch angehender Gestalter der Malerfachschule Lahr gefragt haben, als er sich mit der Gestalterarbeit 2017 auseinandersetzte. »Stilepochen: Von der Renaissance zur Moderne« lautete des Thema. Gewählt haben die FachschülerInnen Jahrhunderte übergreifende Epochen Renaissance, Barock, Klassizismus, Historismus, Jugendstil, Bauhaus und PopArt der 60er Jahre, zu denen sie ein stiltypisches Erscheinungsbild mit durchgehender und typografischer Gestaltungslinie entwickeln sollten. Zum Aufgabenspektrum gehörte außerdem die exemplarische werktechnische Umsetzung in maler- und lackiertypischen

...

Die S-Bahn-Station Ostendstraße in Frankfurt wurde farbig. Foto: Andreas von Chrzanowski
11. Juli 2017

Bahnbrechende Kunst

Die 1989 gebaute Station Ostendstraße mit ihren zwei jeweils 247 Meter langen Bahnsteigen erstrahlt in neuem Glanz. Das neue Erscheinungsbild beeindruckt: »Laufende Hände« in der Grundfarbe Grün schmücken seit Sommer 2016 die Tunnelwände der Station. Die Hände stehen dabei für Bewegung und Kraft und passen sich in ihrer Gestaltung der Fahrtrichtung an. Das Motiv ist ein Markenzeichen des ausführenden Künstlers und Diplom-Restaurators Andreas von Chrzanowski, der die Symbole bereits in mehreren Metropolen verewigt hat und als Graffiti-Künstler unter dem Namen »Case Maclaim» bekannt ist. Aufgrund mehrerer erfolgreicher Projekte in der

...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen