Der Urzustand des Treppenhauses nach einigen unvorteilhaften Renovierungsarbeiten. Foto: CASA Malerfachbetrieb
02. März 2017

Aus alt mach ... alt

Altbauten haben einen unverwechselbaren Charme – das ist nicht zu leugnen. Doch wenn die Jahre oder gar Jahrzehnte ins Land streichen und nichtfachgemäße Renovierungen vorgenommen werden, kann sich das historische Ambiente schnell in ein optisches Gräuel verwandeln. Eben dieses Schicksal ereilte das Treppenhaus eines um die Jahrhundertwende entstandenen Altbaus in einem renommierten Viertel der Stadt Freiburg. Unterschiedlichste Untergrundvorbereitungen, blätternde Anstrichschichten, dick aufgetragene Leimfarbe und Rissbildungen im Putz sorgten in Kombination mit einem unharmonischen Sockelanstrich dafür, dass das Treppenhaus seinen

...

08. Februar 2017

Die Caparol Trendfarben 2017 – Das Video

Ein Expertenteam, 28 neue Farben für 2017. Die Trendscouts von Caparol haben die großen Leitmessen nach trendverdächtigen Farbimpulsen durchstreift und im Ergebnis vier Farbwelten kreiert. Angeführt wird jede durch einen »Blickfang« als Farb-Dreiklang:

  • Terra, Blau und Khaki
  • Mint, Gelb und Apricot
  • Cognac, Blau und Gelb
  • Rot und Schilf

Einblicke in die Ausstellung »Meister in Form und Farbe« im Regierungspräsidium Karlsruhe. Foto: Mappe
07. Februar 2017

Meisterstücke präsentieren

Ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken und ihre Meisterprüfungen präsentieren – dazu haben Malermeister in Karlsruhe bei der Ausstellung »Meister in Form und Farbe« in Karlsruhe  derzeit die Chance.  Die zwanzigste Ausstellung mit diesem Motto ist vom 31. Januar 2017 bis zum 3. März 2017 im Regierungspräsidium am Rondellplatz in Karlsruhe zu bestaunen. Geöffnet ist immer von Dienstag bis Sonntag. Man geht von rund 5.000 Besuchern in diesem Zeitraum aus. Als Besucher der Ausstellung haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich als Jury zu betätigen und das Ihrer Meinung nach schönste Meisterstück auf einer Karte zu vermerken. Am Ende der

...

UN­AUFFÄLLIG UND SEHR WAN­DEL­BAR: KAUM EIN PR­O­DUKT AUS DEM ALL­TAG BE­GLEI­TET UNS SCHON SO LAN­GE WIE DIE RAUH­FA­SER – SEIT MEHR ALS 150 JAH­REN BE­KLEI­DET SIE DIE WÄNDE IN VIE­LEN RÄUM­LICH­KEI­TEN. FOTO: ER­FURT
03. Februar 2017

Raufaser – ein zeitloser Klassiker

Maler und Raufaser: Das ist schon ein besonderes Verhältnis: die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Fakt ist: Die Raufaser ist nicht aus dem Alltag und dem Maleralltag wegzudenken und gehört praktisch zum Inventar der Deutschen. Sie ist schlicht und unauffällig, selten spielt sie sich in den Vordergrund, sondern besticht gerade durch ihre Einfachheit, ihre universelle Einsetzbarkeit. In einem Workshop unter der Leitung von Professor Axel Kufus, Professor für »Entwerfen und Entwickeln im Design« an der Universität der Künste in Berlin, stand sowohl die experimentelle Erforschung der sinnlichen Qualitäten von Rauhfaser als auch die

...

Der 1. Preis ist mit 1.500 Euro Preisgeld dotiert. Objekt: Geibelstraße 50 in Hannover. Ausführender Betrieb: Heyse GmbH & Co. KG, lsernhagen. Foto: Malerinnung Hannover
02. Februar 2017

Fassadenwettbewerb in Hannover

»Hannovers schönste Fassaden sind eine Bereicherung für das Stadtbild«. So lässt sich das Ergebnis beim Fassadenwettbewerb 2016 in Hannover in einem Satz formulieren. Im Detail betrachtet, boten 41 gemeldete Fassaden eine interessante Mischung aus Stilfassaden und gedämmten Objekten.

Mit 573 Quadratmeter Fläche zählt »Staff Wall« ein wortwörtliches Großprojekt. Foto: Strauss & Hillegaart GmbH
23. Januar 2017

Die 2.283 Gesichter einer Fassade

Mit der sogenannten »Staff Wall« realisierten die Fassadendesigner von Strauss & Hillegaart vor Kurzem ein herausforderndes Projekt für die Europäische Agentur für Luftfahrtsicherheit (European Aviation Safety Agency – EASA). Diese Wände haben Persönlichkeit. In den drei Kölner Innenhöfen des im November 2016 eröffneten Sitzes der EASA sollten die Mitarbeiter mit 2.283 überlebensgroßen Porträts verewigt werden. Dieses Vorhaben verlangte nach einer besonderen Herangehensweise. Das Designer-Duo von Strauss & Hillegaart, das sich unter anderem auf Kunst am Bau spezialisiert hat, nutzte dafür die Regeln der optischen

...

DIE HAL­TE­STEL­LE IST IN ROT- UND AN­THRAZ­I­TTÖNEN NEU GE­STAL­TET WOR­DEN. FOTO: JO­CHEN TACK / STIF­T­UNG ZOLL­VER­EIN
16. Januar 2017

Neuer Zugang zum Zollverein

Seit Sommer zeigt sich die Haltestelle vor dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen in neuem Gewandt. Der langgezogene Betonbau ist in Anlehnung an das Corporate Design der Stiftung Zollverein in Rot- und Anthrazittönen neu gestaltet worden und rückt so optisch näher an das ehemalige Steinkohlebergwerk.

ME­T­AL­LI­SCHE WAND­GE­STAL­TUN­GEN MIT ED­LEM MATT-GLANZ PLUS HO­HER STRA­PA­ZIERFÄHIG­KEIT, FOTO: BRIL­LUX
05. Januar 2017

Dekorative Wandgestaltung – Was wünschen die Kunden?

Welche kreativen Oberflächen liegen im Trend? Wir analysieren Kundenwünsche und informieren Sie über das Produktangebot des Marktes, mit dem Sie punkten können. Darum geht es: Aktuelle und zukunftsweisende Beschichtungs bzw. Effektwerkstoffe, Putze und Spachtelmassen für dekorative Gestaltungen in Innenräumen. Wie wichtig ist dabei die ewige Jagd nach dem neuesten Trend? »Die Gestaltung von Innenwänden stellt Bewohner immer wieder vor die gleiche Frage: Welcher Farbton, welche Struktur, welches Muster soll es sein – und bin ich damit im Trend?«, erklärt Harald Kranz, Leiter Marketing bei ZEROLack: »Dabei ist Trend recht

...

SO SIEHT DAS FAR­BENSPEK­TRUM DER DEU­T­SCHEN AUS. GRA­FIK: DLI
30. Dezember 2016

Lieblingsfarbe Blau

  Die persönliche Lieblingsfarbe der Deutschen ist Blau. Mit 19 Prozent liegt Blau eindeutig an der Spitze, gefolgt von Grün (14%) und Rot (13%). Der in der Summe beliebteste Farbbereich ist das Spektrum von Beige (10%) über Gelb (7%) bis Orange (6%). Das ergab eine bundesweite, repräsentative Umfrage von 1.000 Bundesbürgern zwischen 16 und 75 Jahren im Auftrag des Deutschen Lackinstituts in Frankfurt (DLI).

Verschiedene Farbharmonien erzeugen unterschiedliche Wirkungen. Foto: Studholme/ Cosby, Stilvoll Wohnen mit Farbe, Callwey 2016
05. Dezember 2016

Stilvoll Wohnen mit Farbe

  Mit Farben lassen sich die Stimmungen von uns Menschen sehr gut ausdrücken, sie können auch für ein bestimmtes Lebensgefühl stehen. Stimmungen und Lebensgefühl ändern sich mal mehr, mal weniger schnell und sind immer auch ein Spiegel der weltweiten Entwicklungen in der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Kultur. Die Gestaltung der eigenen vier Wände spielt eine wichtige Rolle, denn hier dürfen wir uns frei entfalten.  In dem Buch »Stilvoll Wohnen mit Farben« nehmen Joa Studholme (internationale Farbberaterin) und Charlotte Cosby (Kreativdirektorin) von Farrow&Ball, der bekannten und renommierten Manufaktur für

...

Denim Drift, die Farbe des Jahres 2017: Das sanfte Blau verändert seine Ausstrahlung ständig, wirkt daher vertraut und immer wieder neu. Foto: Sikkens
21. November 2016

Colour Futures 2017 – Farbtrends

Mit Farben lässt sich die Stimmung von uns Menschen sehr gut ausdrücken, sie können auch für ein bestimmtes Lebensgefühl stehen. Stimmungen und Lebensgefühl ändern sich mal mehr, mal weniger schnell und sind immer auch ein Spiegel der weltweiten Entwicklungen in der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Kultur. Diese Entwicklungen und Strömungen nehmen renommierte Designexperten auf Einladung des AkzoNobel Global Aesthetic Centers, der zentralen Instanz für Gestaltungsfragen des weltweit agierenden Chemiekonzerns, auf und leiten daraus die wichtigsten Trendthemen und -farben ab, die Leben und Wohnen im nächsten Jahr maßgeblich

...

Konzentriert bringt Thomas Isser die Farbschichten auf. Foto: Matthias Voß
07. November 2016

Farbe mal anders

Malermeister Thomas Isser aus Offenbach am Main setzt seine malerischen Fähigkeiten auch in ganz anderen Gebieten ein. Sein großes Hobby ist das Bodypainting, das er durch seine Leidenschaft für das Theater und in einigen Kurse der Maskenbildnerei kennenlernte. Der Fotograf Matthias Voß kam durch eine Anfrage für Requisiten mit Thomas Isser in näheren Kontakt. Nach einem anregenden Gespräch über gemeinsame Interessen, begann die Idee von einem eigenen kreativen Projekt. So kam es zu mehreren Fotoshootings, die in gemeinschaftlicher Arbeit entstanden. Isser war für das präzise Anmalen der Körper zuständig und konnte sein fundiertes Wissen

...

Malermeister Rainer Becker (l.) und Neil Maguire von Farrow and Ball vor dem neuesten Tapeten-Coup »Enigma«. Foto: Mappe
28. Oktober 2016

Mit Manufakturprodukten punkten

  Der englische Farben- und Tapetenhersteller Farrow and Ball möchte sich in der deutschen Malerbranche stärker positionieren. Dazu lud das Traditionsunternehmen in den Münchner Showroom zu einer Technik- und Praxisrunde mit dem Malermeister Rainer Becker ein. Haptische Flächen, Farben mit besonderer Tiefe und der Bezug zur Geschichte: Im Mittelpunkt der Farrow and Ball-Philosophie und auch des Münchner Events mit Rainer Becker steht der Manufakturgedanke. Das war es auch, was der Malermeister in fünfter Generation den teilnehmenden Meistern aus dem Maler- und Schreinerhandwerk mit auf den Weg gab – die Überlegung, ob

...

Die MALER DES JAHRES-Jury 2017: (v. l. n. r.) Olaf Deininger, Chefredakteur des »handwerk magazin«, Andrea Eigel, Geschäftsführerin der Kaleidoskop-Marketing GmbH, Markus Schlegel, Professor für Farb- und Architekturgestaltung, Margit Niedermaier, Vorsitzende des Bayerischen Landesverbands für Meister/Unternehmerfrauen im Handwerk, Claudius Wolfrum, Malermeister und Vertreter des deutschen Malerhandwerks in der UNIEP. Foto: Mappe
07. Oktober 2016

Maler des Jahres: Jurysitzung 2017

  Zum fünften Mal traf sich die Jury im Callwey-Verlag in München, um über die herausragendsten Arbeiten der Teilnehmer für MALER DES JAHRES 2017 zu entscheiden. Diesmal auch mit neuer Besetzung. Am 6. Oktober kamen Andrea Eigel, Margit Niedermaier, Olaf Deininger und Markus Schlegel erneut zusammen und berieten sich zu den eingetroffenen Bewerbungen zum MALER DES JAHRES. Neu dabei war in diesem Jahr Claudius Wolfrum, Malermeister und Vertreter des deutschen Malerhandwerks in der UNIEP. Bisher hatte er den Wettbewerb nur als Teilnehmer erlebt. Nun darf er mit darüber entscheiden, welche Arbeiten in den sechs Kategorien

...

Das Fassadengemälde mit den Peanuts ziert großflächig eine Hauswand an der Robensstraße in Aachen, Foto: Comiciade
16. September 2016

Fassadenkunst: Die Peanuts lebensgroß

  Nach dem innovativen Wohnballon BLOON engagiert sich die Human Cities-Initiative des Unternehmens AkzoNobel als Partner des internationalen Comic-Festivals Comicade, das letztes Wochenende vom 9. bis 11. September 2016 in Aachen stattfand. Kurz zuvor wurde ein Projekt enthüllt – es zeigt die beliebten Comicfiguren der Peanuts auf der Fassade.

Es grüßen die Peanuts auf der Fassade

Anlässlich des Comic-Festivals gestaltete die Chefzeichnerin der Peanuts, Vicki Scott, ein ...

Klaus Halmburger, 77, ist nicht nur einer der profundesten Kenner der Branche, sondern auch das einzige Jurymitglied der ersten Stunde. Foto: Brillux
30. August 2016

25 Jahre Deutscher Fassadenpreis

In diesem Jahr wird der Deutsche Fassadenpreis zum 25. Mal verliehen. Klaus Halmburger, ehemaliger Chefredakteur der Malerzeitschrift Mappe, ist als einziges Jurymitglied von Anfang an dabei. Lesen Sie, wie sich der Wettbewerb und die Fassadengestaltung in dieser Zeit entwickelt hat. Redaktion: Herr Halmburger, die Verleihung des Deutschen Fassadenpreises jährt sich im Oktober zum 25. Mal. Wie gut ist Ihre Erinnerung an die frühen Tage dieser Ehrung? Klaus Halmburger: Sehr gut. Der Deutsche Fassadenpreis hatte schließlich sofort großes Gewicht. Lassen Sie mich dazu kurz ausholen: Von der Nachkriegszeit

...

Flower Power in der Stadt: Florales Design und Materialtexturen gehen eine spannende Kombination ein. Foto: Komar
23. August 2016

Heißgeliebte Tapeten

In Deutschlands vier Wänden wird wieder tapeziert! Die Marktforscher der »Deutschland-Umfrage Tapeten 2016« wollten wissen, warum die Bundesbürger so gern zur Rolle greifen. Die repräsentative Befragung von TNS Infratest im Auftrag des Deutschen Tapeten-Instituts gibt Antworten: Inspiration, Spaß am Selbermachen, einfaches Verarbeitung und die große Designvielfalt machen die Tapete in Deutschland so beliebt.

Der Ausstellungsraum gliedert sich in kreativ gestaltete Kojen. Foto: Mappe
17. August 2016

Meisterstücke der Münchner Schule

  Sie zählt zu den ältesten Meisterschulen Deutschlands: die Städtische Meisterschule für Maler- und Lackierer in München bereitet in einem Jahr sowohl auf qualitativ hochwertiges Handwerk als auch auf eine Führungsposition im Betrieb vor. Denn neben Gestaltungs- und Oberflächentechniken und von der Stil- bis zur Werkstoffkunde, stehen für die angehenden Malermeister auch Kalkulation, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft sowie die Datenverarbeitung auf dem Programm. Daneben kann nach einem zweijährigen Schulbesuch beispielsweise die Prüfung zum Staatlich geprüften Farb- und Lacktechniker bzw. Lacktechnikerin abgelegt werden. Von dem immer

...

Farben übernehmen im und am Gebäude neben der ästhetischen eine Orientierungs- und Informationsfunktion DBSV/Foto: Steffen Junghans
16. August 2016

Barrierefrei bauen mit Farbe

Die farbliche Gestaltung in der Architektur ist für die meisten Menschen in erster Linie eine Frage der Ästhetik. Dabei gerät oft in den Hintergrund, dass Farben entscheidend zur räumlichen Gliederung unserer gebauten Umwelt und zur Orientierung in Räumen beitragen. Farben besitzen auch eine Signalfunktion. Verglichen mit Worten und Bildern wird Farbe bis zu 200 mal schneller wahrgenommen. Gerade für Personen mit Sehbeeinträchtigungen sind die Orientierungs- und Signalfunktion von Farben aber extrem wichtig, wenn sie sich sicher und möglichst selbstständig in der Stadt oder in Gebäuden zurecht finden wollen. Und die Zahl der Personen,

...

An der Badischen Malerfachschule präsentieren die Gestalter des aktuellen Schuljahrgangs ihre Arbeiten Foto: Mappe
29. Juli 2016

Gestalter-Wettbewerb

  Die Schüler der Fachschule für Gestaltung an der Badischen Malerfachschule Lahr präsentierten ihre praktischen Abschlussarbeiten vor kurzem einer Fachjury und Mappe stellt hier die Arbeiten der Absolventen vor. Die Themen ändern sich in jedem Schuljahr. Im Fokus standen dieses Mal verschiedene Stilepochen. Mit bestandener Prüfung sind die Absolventen Staatlich geprüfte Gestalter. Aufgabe war, innerhalb einer Eigenwerbung eine gestalterische Referenzarbeit für eine Stilepoche zu erstellen. Dafür entwickelten die Schüler ein einheitliches und stiltypisches Erscheinungsbild, das sich über die Erarbeitung der grafischen

...

Mappe Leserumfrage

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑