Energieeffizienz: Neuer Verband

In den Diskussionen um bessere Förderung von Maßnahmen zur besseren Energieeffizienz von Gebäuden tun sich kleine Verbände bekanntlich schwer, ihre Argumentation den politischen Entscheidern zu präsentieren. Das soll sich ändern. Wie das Nachrichtenportal »baustoffmarkt« dieser Tage mitteilte, wurde am 1. August der »Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle« (BUVEG) gegründet.

Bundesverband-energieeffiziente-Gebaeudehuelle-buveg-Mappe-Ducke
Der neue Verband soll kompetenter Ansprechpartner für Gruppierungen und Unternehmen auf Bundesebene für mehr Energieeffizienz sein. Foto: Bernd Ducke/Mappe

Die Aufgaben

Aufgabe des Verbandes mit Sitz in Berlin soll sein, ein kompetenter Vertreter aller an einer energieeffizienten Gebäudehülle interessierten Gruppierungen und Unternehmen auf Bundesebene zu werden . Gründungsmitglieder sind BASF, Deutsche Rockwool, Fachverband Mineralwolleindustrie (FMI), Industrieverband Hartschaum, Knauf Insulation, Saint-Gobain Isover und Ursa Deutschland. Wie Baustoffmarkt weiter mitteilt, wird Jan Peter Hinrichs zum 1. September 2016 Geschäftsführer des neuen Verbandes. Hinrichs war zuvor in Holzkirchen Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau, die einen Zusammenschluss von 15 Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft zur Bündelung der wissenschaftlichen Kompetenz beim Thema Bau darstellt.