Durchwachsenes Ergebnis

Für die Lack- und Druckfarbenbranche lief das Jahr 2017 laut Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. (VdL) durchwachsen. Dabei war das wirtschaftliche Umfeld in Deutschland positiv.

Durchwachsenes-Ergebnis_WEB
Der Markt für Lacke, Farben und Druckfarben: Rückblick auf 2017 und Prognose für 2018. Foto: VdL, CHEM Research

 

Insgesamt reduzierte sich der Absatz von Lacken, Farben und Druckfarben um 1,4 Prozent. Während sich der Bereich der industriellen Anwendungen recht gut behaupten konnte, hier wurde ein Mengenzuwachs von immerhin rund 1,2 Prozent erreicht, gab es bei den Bautenfarben ein Minus von knapp 2 Prozent. Noch größer ist der Rückgang bei den Druckfarben: Hier ging die Nachfrage in Deutschland sogar um drei bis vier Prozent zurück.

Für das Jahr 2018 erwartet der VdL eine moderate Belebung der Absatz- und Mengenzahlen in allen drei Segmenten. Die gut laufende Konjunktur im industriellen Sektor wird andauern, hier sind Zuwächse von über 2 Prozent in Sicht. Auch bei den Bautenfarben wird eine leichte Belebung des Geschäfts erwartet – im Nachlauf der enorm gestiegenen Bautätigkeit sind 2018 mengenmäßig durchaus Zuwächse von einem Prozent denkbar. Allein bei den Druckfarben wird es wohl auch im kommenden Jahr bei der Nachfrage wieder ein leichtes Minus geben.

Der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. (VdL) vertritt rund 250 Lack- und Druckfarbenunternehmen mit rund 25.000 Beschäftigten gegenüber Politik, Behörden, Wissenschaft und Medien. Der Verband vertritt mehr als 90 Prozent der mittelständisch geprägten Branchenfirmen.