Anzeige

Foto: auremar/stock.adobe.com
Foto: auremar/stock.adobe.com
07. Juni 2022

Kleine Ausbildungsbetriebe erhalten finanzielle Unterstützung

Besonders kleine Betriebe haben viele Einbußen durch die Corona-Pandemie erlitten. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus unterstützt mit dem Förderprogramm des Europäischen Sozialfonds Baden-Württemberg (ESF) daher kleine Unternehmen bei ihrer betrieblichen Ausbildung.

Foto: BG BAU - be free stock.adobe.com
Foto: BG BAU - be free stock.adobe.com
21. Oktober 2021

BG BAU bietet Hilfe für neue Informationspflicht für Unternehmen zu Corona-Impfungen

Am 10. September 2021 ist die aktualisierte SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung in Kraft getreten. Unternehmen müssen ihre Beschäftigten damit über die Risiken einer Covid-19-Erkrankung und bestehende Möglichkeiten einer Corona-Schutzimpfung informieren. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bietet dafür eine neue Unterweisungshilfe und eine Sonderseite zum Thema Corona-Impfung.

Foto: PPG Coatings Deutschland GmbH
Foto: PPG Coatings Deutschland GmbH
22. September 2021

Regeneration und Resilienz nach der Pandemie

Die Farbexpert*innen von PPG sehen kräftige und naturnahe Farben als Farbtrends 2022. Der Naturfarbton »Olive Sprig« steht in deren Mittelpunkt und steht für den Optimismus des Neuanfangs.

Die Zahl der selbstständigen Betriebe im Handwerk stieg trotz Corona. Foto: Robert Kneschke/stock.adobe.com
Die Zahl der selbstständigen Betriebe im Handwerk stieg trotz Corona. Foto: Robert Kneschke/stock.adobe.com
19. August 2021

Mehr Gründungen von Handwerksbetrieben im Südwesten

Trotz Lockdown und den coronabedingten Einschränkungen hat sich die Zahl der Betriebe im Vergleich zum Jahresbeginn um 1.232 (+ 0,9 Prozent) erhöht.

Insolvenzverwalter Jochen Eisenbeis zu den Gründen für Zahlungsunfähigkeit. Foto: Jochen Eisenbeis
Insolvenzverwalter Jochen Eisenbeis zu den Gründen für Zahlungsunfähigkeit. Foto: Jochen Eisenbeis
16. Juli 2021

„60 Prozent sind fehlendes kaufmännisches Wissen“

Covid-19-bedingt werden im Handwerk die Insolvenzen zunehmen, weil Aufträge aus der Industrie ausbleiben oder nicht mehr bezahlt werden. Die öffentliche Hand wird Pandemie-bedingte Steuerausfälle durch weniger Bauaufträge ausgleichen und Privatkunden beauftragen weniger, wenn sie kurzarbeiten oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Der Saarbrücker Insolvenzverwalter Jochen Eisenbeis gibt Handwerker*innen Tipps, wie sie zahlungsfähig bleiben.

Drei Handwerker berichten über ihren Berufsalltag während der Corona-Pandemie. Foto: Unsplash
Drei Handwerker berichten über ihren Berufsalltag während der Corona-Pandemie. Foto: Unsplash
09. Juni 2021

Drei Handwerker berichten

Blauarbeit hat drei Handwerker aus verschiedenen Gewerken befragt, welche Erfahrungen sie als Selbstständige in der Corona-Pandemie erleben und welche Tipps sie für Kolleg*innen haben.

Ausbildung in der Pandemie – Wie digital muss Bildung werden?
Der »VirtualPaint« Spritzlack-Simulator simuliert eine reale Spritzlackierung. Foto: Claus Weyer – Malerinnung Saarland
17. Mai 2021

Ausbildung in der Pandemie – Wie digital muss Bildung werden?

Im Handwerk ist der Rückgang neuer Ausbildungsverträge mit einem Minus von 7,5 Prozent moderat ausgefallen. Um die fehlenden Möglichkeiten zu kompensieren, haben die Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften, Innungen sowie Innungs- und (Zentral-) Fachverbände des Handwerks ihre digitalen Berufsorientierungsangebote weiter ausgebaut.

Ausbildung in der Pandemie – Wie steht’s um die Ausbildungsbetriebe?
Not macht erfinderisch: Distanzunterricht per Video oder mit Maske im Ausbildungsbetrieb. Foto: Städtische Berufliche Schulen Farbe und Gestaltung München
10. Mai 2021

Ausbildung in der Pandemie – Wie steht’s um die Ausbildungsbetriebe?

Der Alltag in den Ausbildungsbetrieben hat sich durch Corona stark verändert. Laut der IHK Schwaben sind die Ausbildungsbetriebe zwar dazu verpflichtet, alle Mittel auszuschöpfen, um die Ausbildung zu gewährleisten. Doch wie sieht es in der Realität aus?

Ausbildung in der Pandemie – Generation Corona?
Betriebe bangen um die Ausbildungsqualität, Berufsschulehrer*innen sind frustriert – Corona hinterlässt tiefe Verunsicherung. Foto: Städtische Berufliche Schulen Farbe und Gestaltung München
03. Mai 2021

Ausbildung in der Pandemie – Generation Corona?

Die aktuellen Zeiten verunsichern uns alle, bei jungen Menschen in der Ausbildung schürt die Corona-Pandemie noch größere Zukunftsängste. Viele haben Angst, dass ihre Ausbildung am Ende weniger Wert ist, sie schwieriger einen Job finden oder Probleme haben, an weiterführenden Schulen aufgenommen zu werden.

Gedenkminute am »Workers Memorial Day«
Der Workers Memorial Day am 28. April gedenkt an im Job Verunglückte. Foto: Pixabay
23. April 2021

Gedenkminute am »Workers Memorial Day«

Am 28. April 2021 um 12 Uhr ruft die Industriegewerkschaft Bauen-Argrar-Umwelt (IG BAU) anlässlich des »Workers Memorial Days« zu einer Gedenkminute für alle am Arbeitsplatz erkrankten oder verunglückten Menschen auf.

Rückgang bei Mineralwolle in Österreich
Auf dem österreichischen Markt für Dämmstoffe gibt es einen deutlichen Rückgang bei Mineralwolle. Foto: Mappe
22. April 2021

Rückgang bei Mineralwolle in Österreich

Laut aktuellem Branchenradar Dämmstoffe in Österreich gab es ein deutliches Umsatzminus bei Mineralwolle. Absatzrückgang gab es sowohl im Neubau als auch in der Sanierung.

Die deutsche Klebstoffindustrie bangt um Rohstoffe
Die Klebstoffindustrie befürchtet weitere Verschlechterungen der bereits angespannten Rohstofflage. Foto: Bernd Ducke/Mappe
12. April 2021

Die deutsche Klebstoffindustrie bangt um Rohstoffe

Die Verfügbarkeit von Rohstoffen für die deutsche Klebstoffindustrie werden derzeit von Anlagenstillständen in Europa und den USA sowie stark begrenzte See- und Landfrachtkapazitäten beeinträchtigt.

Genügend Aufträge, aber kein Material
Trotz voller Auftragsbücher müssen Betriebe länger auf Materiallieferungen warten. Foto: Pixabay
08. April 2021

Genügend Aufträge, aber kein Material

Die internationalen Versorgungs- und Lieferketten haben sich durch die Corona-Pandemie verschoben. Resultat: Das Material wird knapp. Die Handwerkskammer Ulm meldet mögliche Preissteigerungen von bis zu 200 Prozent und Verzögerungen von Handwerksleistungen.

Mehr Schwarzarbeit in Zeiten von Corona
Schwarzarbeit hat in Pandemiezeiten zugenommen. Foto: Holger Luck/stock.adobe.com
01. April 2021

Mehr Schwarzarbeit in Zeiten von Corona

In der Pandemie hat die Schwarzarbeit deutlich zugenommen. Grünenpolitikerin Beate Müller-Gemmeke sieht auch das Chaos bei der Auszahlung der staatlichen Corona-Hilfen als einen Faktor, der die Schwarzarbeit befördert. Dagegen geht der Staat mit der Zolleinheit Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) vor.

Mappe Serie »Arbeitgebermarke«

Logo Maler Taschenbuch

Anzeige
Mappe Leserumfrage 2022

2022 05 Leserumfrage Mappe

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑