Foto: Erwin Schröter
30. Juli 2018

»Ist Innungsarbeit noch wichtig, Herr Schröter?«

In der Juli-Ausgabe der Mappe berichteten wir über den aktuellen Anwendertest zu Dispersionsspritzspachtelmassen der Werkstoffausschüsse der Maler- und Lackiererinnungen Stuttgart und Ludwigsburg. Zehn ehrenamtliche Mitglieder der beiden Innungen schlossen sich zusammen, um in umfangreichen Materialtests wichtige Informationen zur Verarbeitung unterschiedlicher Produkte zu sammeln.  Die Ergebnisse werden den Innungsbetriebe zur Verfügung gestellt und sind auf deren Bedürfnisse zugeschnitten – eben aus Sichtweise der Verarbeiter. Solche Materialtest sind hilfreich, aber mit großem Aufwand und persönlichem Engagement verbunden. Dennoch

...

ZAU­BER­STAB: DAS NEUE STREIF­LICHT SYSLI­TE STL 450 BRINGT DE­TAILS ANS TAGESLICHT, DIE MAN UN­TER NOR­MA­LEN LICHT­VERHÄLTN­ISSEN NUR SCHWER ODER GAR NICHT ER­KENNEN KANN. Bild: Festool
26. Juli 2018

Perfekt geschliffen

Mit den Ansprüchen der Kunden an perfekte Oberflächen steigt auch die Bedeutung von professioneller Untergrundvorbereitung. Mit vielseitigen Schleifsystemen wird die tägliche Arbeit effektiver, führt schneller zum gewünschten Ergebnis und ist zudem gesünder. Wie modernes Schleifen heute geht, zeigen wir Ihnen beispielhaft am Sortiment von Festool.
mehr ...

UN­SER MAP­PE-KO­LUM­NIST UDO HERR­MANN HAT HER­AUS­GE­FUN­DEN, WAS AZU­BIS VON IH­REM AR­BEITG­E­BER WOL­LEN. FOTO: UDO HERR­MANN
26. Juli 2018

Das wollen Azubis wirklich

Motivierte Auszubildende zu finden ist in Gegenwart und Zukunft die vielleicht größte Herausforderung des Maler- und Stuckateurhandwerks: Berufe, die zwar viel bieten, aber Probleme damit haben, ihre Botschaft an die Zielgruppe zu transportieren. Unser Kolumnist plädiert für eine positive, offene Ansprache.

Schlägt man die Stellenanzeigen in der Tageszeitung auf, stößt man auf jede Menge 08/15-Anzeigen »Wir suchen: engagierte, flexible, sympathische, motivierte, pünktliche, höfliche, kontaktfreudige, selbstbewusste, loyale, belastbare Interessenten mit erstklassigen Noten und der Bereitschaft Verantwortung zu

...

25. Juli 2018

So finden Sie die richtige Branchensoftware

Branchensoftware für Maler sorgt dafür, dass im Unternehmen administrativ und wirtschaftlich alles im grünen Bereich bleibt. Doch bei der Auswahl und Einführung sollte man einiges beachten. Wir haben einmal alle relevanten Produkte der Branche unter die Lupe genommen, um Ihnen die Auswahl oder den Umstieg auf ein neues System leicht zu machen.

24. Juli 2018

Was Arbeitgeber wissen müssen

Die Malerkasse hat ihr Arbeitgeber-Merkblatt zum Verfahren für den Urlaub und die Zusatzversorgung im Maler-Lackiererhandwerk in einer neuen Auflage überarbeitet. Die Broschüre bietet ein umfängliches Nachschlagewerk für alle Themen rund um die Malerkasse. Neu aufgenommen sind u.a. Erläuterungen zu den geänderten Verfahren mit der Elektronischen Lohnnachweiskarte und dem uk-Direktausgleich. Adressaten sind vornehmlich die konkret mit der Lohnabrechnung betrauten Mitarbeiter in den Betrieben, Steuerberater, etc. Selbstverständlich sind die
...

23. Juli 2018

»Boomen Naturmaterialien wieder, Herr Prof. Groß?«

Mappe: Herr Prof. Groß, warum ist der Trend gerade in diesen Zeiten so aktuell? Prof. Groß: Ich bin mir nicht sicher, ob es heute aktueller ist als sagen wir vor 20 Jahren. Vielleicht scheinen Besucherzahlen von Naturparks, der Bio-Boom oder die Forderung nach mehr Grünflächen in Städten ein Hinweis darauf zu sein, aber im Grunde geht es hier um Rückzugsorte vor dem Alltag. Das könnten auch Meditationskurse oder Motorsportaktivitäten weit weg vom Alltag leisten. Es geht um das Erfahren von etwas Besonderem. Und das glaubt man ebenso »in der Natur« zu finden. In all diese Trends passt die Neo-Ökologie im

...

23. Juli 2018

Style Guide: Neue Natürlichkeit

»Natürlichkeit ist der neue Glamour« titelte die Wochenzeitung »Zeit« online in einem Artikel zu Wohndesign ging. Green Living – das natürliche Wohnen ist sehr gefragt. Dahinter steckt die Sehnsucht nach Natur und Natürlichkeit, die in Zeiten, in denen digitale Systeme unser Leben bei Arbeit und Freizeit beherrschen, an Bedeutung gewinnt. Es ist ein anderes Zurück-zur-Natur als in den Flower-Power-Zeiten, modern und inszeniert. Natur darf sein, aber gezähmt.Besonders Malerbetriebe können den Trend zur Neuen Natürlichkeit erfolgreich nutzen. Mit dem passenden Beratungsangeboten und einem ausgewählten Sortiment an ökologischen Materialien

...

19. Juli 2018

Bewerbung 2.0

Viele Unternehmen haben offene Stellen, finden aber nicht die gewünschten Mitarbeiter. Laut Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat fast jeder zweite Betrieb Schwierigkeiten, diese Stellen zu besetzen. Ein neuer Test zeigt, was Menschen mit Berufserfahrung können.

19. Juli 2018

So geht Sonnenschutz auf der Baustelle

Rund drei Millionen Arbeitnehmer in Deutschland arbeiten im Freien, darunter viele Gewerke der Handwerksbranche. Gerade in den Sommermonaten wird allerdings die schädliche Wirkung von UV-Strahlen auf Haut und Augen unterschätzt. Arbeitgeber müssen sich daher mit den möglichen Gefahren befassen und bei Bedarf Maßnahmen festlegen.

Die Sonne brennt vom Himmel und der Arbeitstag hat gerade erst begonnen. Viele Handwerker, die draußen auf Baustellen arbeiten, kennen wohl dieses Phänomen. Dass UV-Strahlen aber schädlichen Einfluss auf Haut und Augen haben und sogar ernsthafte medizinische Konsequenzen nach sich ziehen

...

HANS BOM­MER, DER GRÜNDER DER PU­REN, HAT DR. AN­DRE­AS HU­THER ZU SEI­NEM NACH­FOL­GER ERWÄHLT. Foto: puren
16. Juli 2018

Puren feiert Jubiläum

Seit 50 Jahren werden Dämmstoffe aus Polyurethan in Überlingen am Bodensee hergestellt. PU-Pionier puren ist einer der Vorreiter für den Hochleistungsdämmstoff. Architekten bevorzugen diesen Dämmstoff, weil er schlanke Konstruktionen ermöglicht, Handwerker, weil er angenehm und professionell zu verarbeiten ist und clevere Bauherren, weil sie mit effizient gedämmten Konstruktionen auf gleicher Fläche mehr Wohnraum schaffen. Der Dämmstoffpionier feiert nun sein 50-jähriges Bestehen mit einem Dämmstoff, der so aktuell ist wie nie zuvor. 

16. Juli 2018

Die nächsten Fahrverbote drohen

Im Mai 2018 führte Hamburg als erste deutsche Großstadt teilweise Fahrverbote für Dieselfahrzeuge ein. Hierberichteten wir darüber. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat nun auch Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in Stuttgart angekündigt. Ohne freie Fahrt für Handwerker geht es aber nicht, protestiert die Handwerkskammer Region Stuttgart.

Die Regierungskoalition hat sich am 11. Juli 2018 auf ein Maßnahmenpaket zur Luftreinhaltung in Stuttgart geeinigt. Ab dem 1. Januar 2019 gilt für Dieselfahrzeuge mit Euro 4 und schlechter ein

...

GESCHÄFTSFÜHRER DER HER­MANN MA­LER­MEIS­T­ER GMBH, HERR­MANN MA­RA­CKE MIT SEI­NEM AUSZU­BIL­DEN­DEN MOR­TE­ZA SHAHRA­BI FA­RA­HA­NI (FOTO: THIES RÄTZKE)
12. Juli 2018

Förderinitiativen: Integration im Betrieb

Im Brennpunkt der Juli-Ausgabe berichteten wir über die Erfahrungen von drei Malerbetrieben, die Auszubildende mit Fluchthintergrund in ihrem Betrieb beschäftigen. Hier hatten wir Ihnen bereits zwei Erfolgsbeispiele aus Betrieben geschildert. Konnten wir Ihr Interesse wecken, selbst einen Flüchtling in Ihren Betrieb zu integrieren? Dann finden Sie hier Förderinitiativen und Hilfsangebote, die die Chance ergreifen und Nachwuchs aus dem Ausland beschäftigen möchten.

02. Juli 2018

Teil 2: Fragen an MALER DES JAHRES

Zur Vorbereitung auf den diesjährigen Wettbewerb haben wir uns aufgemacht die letzten MALER DES JAHRES Gewinner nach ihren Erfahrungen zu fragen. Die Bachmann AG gewann vergangenes Jahr den MALER DES JAHRES in der Kategorie »Gestaltungskonzept gewerblich/öffentlich«.

1. Wie sind Sie auf den Award zum MALER DES JAHRES aufmerksam geworden und warum haben Sie sich dafür beworben?

Eine Partnerfirma hat sich vor ein paar Jahren für den MALER DES JAHRES beworben. Da ich den Geschäftsführer gut kannte, durfte ich

...

MA­RIO CA­RUSO, OBER­MEIS­T­ER DER MA­LER- UND LA­CKI­E­RE­RIN­N­UNG MÜNS­TER UND IN­ITIA­TOR DES KO­OPE­RA­TI­ONSPR­OJEKTS Foto: Privat
29. Juni 2018

Wie begeistert man für das Malerhandwerk, Herr Caruso?

Mario Caruso ist Obermeister der Malerinnung Münster. Durch seine Unterstützung und die Arbeit der Innung entstand ein besonderes Projekt: Maler-Lehrlinge dürfen bereits im ersten Lehrjahr einen großen Auftrag für den Münsteraner Allwetterzoo von Planung und Konzeption bis zur praktischen Umsetzung und Bauabnahme selbständig durchführen. Die Lehrlinge bekommen so wertvolle Einblicke in ihren zukünftigen Beruf als Maler. Selbst Verantwortung übernehmen zu können und kreativ tätig zu sein, begeistert die teilnehmenden Lehrlinge.

DAS DSCHUN­GEL­MO­TIV HAT EI­NEN EN­GEN BE­ZUG ZUM MÜNS­TER ALL­WET­TERZ­OO. DIESER ENGAG­I­ERT SICH IM NATUR­SCHUTZ­ZEN­TRUM UND DER ZUCH­T­STA­TI­ON FÜR BE­DR­OH­TE AR­TEN RUND UM DIE KAM­BO­DSCHA­NI­SCHE TEM­PEL­AN­LA­GE ANGKOR WAT. Foto: Malerinnung Münster/Mario Caruso
29. Juni 2018

Gelungene Kooperation in Münster

Wo früher eine schlichte Betonwand dem Besucher im Allwetterzoo Münster die Sicht versperrte, schmückt heute eine meterlange Dschungellandschaft aus aufwändig gearbeiteten Palmenblättern, exotischen Blumen und detailgetreuen wilden Tieren die Mauer – dank der Kreativität und dem handwerklichen Geschick von engagierten Malerlehrlingen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt im Rahmen einer Kooperation der Malerinnung Münster mit dem Allwetterzoo und dem Adolph-Kolping-Berufskolleg. Ziel ist es, den angehenden Malern bereits im ersten Lehrjahr zu ermöglichen ihren zukünftigen Beruf bei einem herausfordernden Auftrag praxisnah

...

28. Juni 2018

Der entscheidende Punktgewinn: Teil 2

Logo, Erscheinungsbild und Marketing eines Handwerksbetriebs sollten Zugpferde für Kunden- und Mitarbeitergewinnung sein. Warum funktioniert das oft nicht ‒ und wie kann jeder einzelne Betrieb es besser machen? Das Matchpoint Kommunikations-System liefert überraschende und authentische Antworten.

MO­HAM­MAD J. HAY­DA­RI AUS AF­GHA­NIST­AN IST GLÜCK­LICH, EINE AUSBIL­DUNG IM MA­LER­BE­TRIEB VON THO­MAS WEISSLING (LI.) UND KARSTEN MÜLLER MA­CHEN ZU DÜRFEN. FOTO: MA­LER­BE­TRIEB MÜLLER-WEISSLING.
26. Juni 2018

So sieht Integration im Handwerk aus

Auf der einen Seite steht das Handwerk,mit seinem Bedarf an Azubis und Fachkräften, auf der anderen Seite gibt es motivierte junge Zuwanderer, die sich Arbeit, Anerkennung und Integration wünschen. Da klingt es logisch und einfach, beides zusammenzubringen. Wie sieht es aus, drei Jahre nachdem eine große Zahl Geflüchteter zu uns nach Deutschland kam? Eine Bestandsaufnahme mit Beispielen aus Malerbetrieben.

In den Jahren 2015 und 2016 sind mehr als 1,2 Millionen Schutzsuchen- de nach Deutschland gekommen. Bildung und Arbeit sind der Schlüssel, um sie erfolgreich in Deutschland zu integrieren. Berufsschulen,

...

»FAR­BE & RAUM« IN NEU­EM DE­SIGN Foto: Mappe
21. Juni 2018

Hochwertiges Handwerk

In Zeiten schneller Verfügbarkeit und kurzlebiger Produkte suchen Kunden nach Alternativen zum billigen Massenkonsum und setzen auf sorgfältig ausgewählte Produkte und Dienstleistungen für nachhaltigen Genuss. Ganz ähnlich zur exklusiven Handwerksleistung überzeugt deshalb auch hochwertig gestaltete Werbung verstärkt: Im Vergleich zu blinkenden Online-Bannern mit hochtrabenden Marketing-Versprechen wirkt ein Print-Magazin mit lesenswerten Artikeln, Hochglanzbildern und ansprechender Gestaltung ganz besonders. Die Empfehlung lautet deshalb: Präsentieren Sie Ihre handwerkliche Leistung im passenden Medium – dem

...

Foto: Fachschule für Farbe und Gestaltung München
21. Juni 2018

Meister der Geschichte

Die Absolventinnen und Absolventen der Meisterschule für das Maler- und Lackiererhandwerk in München präsentieren ihre Abschlussarbeiten anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Freistaats Bayern in einer Ausstellung im Bayerischen Landtag. Unter dem Titel »Zeichen der Zeit: Zehn Dekaden Bayern in Farbe und Form. 100 Jahre Freistaat Bayern« gestalteten die Schüler Lackarbeiten, die sich kreativ mit der Geschichte Bayerns auseinandersetzen. Die besten Arbeiten wurden von Politik und Handwerk bei der Ausstellungseröffnung ausgezeichnet und vom Förderverein Münchner Farbkreis e.V. prämiert.

DIE MA­LER­MEI­STE­RIN ERFÜLLT SICH MIT DEM »FARB­WERK STUTT­GART« EI­NEN TRAUM. FOTO: FARB­WERK
19. Juni 2018

Von der Malerin zur Künstlerin

Christine Schönherr, Malermeisterin und Künstlerin, hat in einer ehemaligen Motorradwerkstatt in Vaihingen unter dem Namen »Farbwerk Stuttgart« eine temporäre Galerie eröffnet. Die ehemalige Motorradwerkstatt in Vaihingen ist ein Raum, der viel Platz bietet für allerlei Kreativität bietet. Hier gehen Kunst und Handwerk Hand in Hand. Mit dem »Farbwerk« hat sich Christine Schönherr einen Traum verwirklicht, sie hofft, dass aus der temporären Galerie eine feste Einrichtung wird, denn die ehemalige Werkstatt eignet sich mit
...

Mappe Leserumfrage

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑