Die Zukunft ist ungewiss – erst recht in diesen Zeiten. Dennoch gibt es Prognosen, wie es im Malerhandwerk weitergehen könnte. Foto: ATKWORK888/stock.adobe.com
30. November 2020

Wohin geht die Reise des Malerhandwerks?

»Der Markt polarisiert und wird sich immer stärker in zwei Segmente aufteilen: Akkord und Premium.« Dieses Statement stammt aus der Ergebnispräsentation eines Erfahrungsaustauschkreises von Malerunternehmern des Landesinnungsverbands Baden-Württemberg. Thomas Schiek, Landesinnungsmeister Baden-Württemberg und Kreishandwerksmeister, kommentiert diese Ergebnisse im Mappe-Interview.

Auch im kommenden Jahr wird im Adler-Werk wieder kräftig investiert. Foto: Adler
20. November 2020

Jetzt erst recht!

Die Adler-Werk Lackfabrik lässt sich von der Konjunkturflaute nicht den Wind aus den Segeln nehmen, sondern investiert 7,5 Millionen Euro im Jahr 2021.

Die meisten Firmen verdrängen das Risiko, selbst einmal Opfer eines Cyberangriffs zu werden. Foto: Mappe / Bernd Ducke
19. November 2020

Unterschätzte Cyberkriminalität

Die meisten kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland wissen, dass Cyberkriminalität eine Gefahr darstellt. Doch das Risiko, selbst einmal Opfer eines Cyberangriffs zu werden, verdrängen viele.

Alligator-Geschäftsführer Rainer Brandhorst (2. v. r.), Matthias Timmer Prokurist und kaufmännischer Leiter (l.) sowie Oliver Kaap, Prokurist und Verkaufsleiter Nord/West (r.), überreichten den symbolischen Scheck an Reinhard Elbracht von der Spendenabteilung der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Foto: Alligator
19. November 2020

10.000 Euro für den guten Zweck

Die Alligator-Mitarbeiter und ihre Kunden verzichteten auch 2020 auf Weihnachtspräsente und Grußkarten zugunsten einer Spende in Höhe von 10.000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Bethel.

Der neue Handwerkskalender ist da! Foto: Jochen Rolfes
19. November 2020

Der neue Handwerkskalender ist da!

Aus über 120 Bewerbungen für »Germany’s Power People« schafften es sechs Handwerkerinnen und sechs Handwerker in das Finale. – Unter den Kalenderstars 2021 gibt es auch zwei Gewinner aus dem Maler- und Lackierergewerk.

Alligator-Geschäftsführer Rainer Brandhorst (2. v. r.), Matthias Timmer Prokurist und kaufmännischer Leiter (l.) sowie Oliver Kaap, Prokurist und Verkaufsleiter Nord/West (r.), überreichten den symbolischen Scheck an Reinhard Elbracht von der Spendenabteilung der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Foto: Alligator
17. November 2020

Spende für Kinder- und Jugendhospiz

Die Alligatormitarbeiter und ihre Kunden verzichteten auch 2020 auf Weihnachtspräsente und Grußkarten zugunsten einer Spende in Höhe von 10.000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Bethel.

Bert Näther, Geschäftsführer Farben Schultze GmbH & Co. KG, übergibt den Scheck über 25.000 Euro an Petra Mewes, Vertreterin der UNICEF. Foto: Torsten Strom
16. November 2020

25.000 Euro-Spende an UNICEF

Im Rahmen der Handwerksmesse FarbARENA 2020, die in diesem Jahr erstmals online stattfand, konnten bei einem Spendenaufruf auf dem Webportal der Messe 25.000 Euro für UNICEF gesammelt werden.

Die Publikation informiert zum neuen GEG. Foto: VDPM
03. November 2020

Brancheninfo zum neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG)

Am 1. November 2020 trat das »Gesetz zur Vereinheitlichung des Energiesparrechts für Gebäude und zur Änderung weiterer Gesetze« (Gebäudeenergiegesetz, GEG) in Kraft. Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat in einer Broschüre die für Wärmedämmung relevanten Aspekte und Änderungen zusammengefasst.

Tipps für die Mitarbeiter von der BAU BG. Foto: BAU BG
03. November 2020

Fit durch den Winter – Immunabwehr stärken

Gerade Beschäftigte der Bauwirtschaft, die im Außenbereich arbeiten, bekommen die Auswirkungen der kalten Monate besonders zu spüren. Deshalb gibt es »5 Tipps für ein starkes Immunsystem im Herbst und Winter«, als Plakat der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU).

Beim Arbeiten zuhause tut ein vom Malermeister ansprechend gestaltetes Umfeld gut. Foto: Adobe Stock max3d007
29. Oktober 2020

Zwischen Bürostuhl und Wohnzimmersessel

Die Arbeitswelt verändert sich, denn infolge der Corona-Pandemie arbeiten viele Arbeitnehmer von zuhause aus. Für Firmen ist das Homeoffice eine Möglichkeit, Mitarbeiter weiterzubeschäftigen, wo dies durch die Abstandsregeln schwierig geworden wäre. Das wird noch länger anhalten wie Umfragen und Prognosen zeigen.

Im Coronajahr ist alles anders: Statt Präsenzveranstaltungen bringt eine digitale Messe Steigtechnik näher. Foto: Layher
29. Oktober 2020

Digitale Messe für Steigtechnik

In diesem Jahr traten wichtige Änderungen im Bereich Normen und Vorschriften im Bereich der Steigtechnik in Kraft, auf die die Hersteller mit zahl Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich Fahrgerüste und Leitern reagiert haben.

Hannes Herbsthofer teilt seine Erfahrungen in einem Maler-Workshop. Foto: Kanizaj
29. Oktober 2020

Workshop: Erfolgreich aus der Krise

Mit seiner nachhaltigen Unternehmensausrichtung ist Hannes Herbsthofer als erster klimaneutraler Malerbetrieb mit dem European CSR Award für Corporate Social Responsibility ausgezeichnet worden. Mit dem eingeschlagenen Weg konnte er jährlich rund 200 Neukunden gewinnen, die Deckungsbeiträge erhöhen und die Auslastung sowie Materialaufschläge verbessern.

Weg mit der Zettelwirtschaft: Die elektronische Rechnungsstellung wird ab November 2020 für öffentliche Aufträge verpflichtend. Foto: Pixabay
29. Oktober 2020

E-Rechnung ab 1.11. Pflicht

Ab dem 1. November 2020 müssen alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden. Damit ist die Übergangszeit beendet. Die Voraussetzungen für die E-Rechnung hat die Bundesregierung im September 2017 mit einer entsprechenden Rechtsverordnung geschaffen.

Die Renovation Wave soll die energetische Gebäudesanierung vorantreiben. Foto: AdobeStock Fotoflash
28. Oktober 2020

Endlich die Wärmedämmung forcieren

Beim Bestreben, die Klimaschutzziele der Europäischen Union zu erreichen, die im Green Deal festgeschrieben sind, kommt dem Gebäudesektor eine besondere Bedeutung zu. Daher ist die Renovation Wave, also die Renovierungswelle, eine zentrale Maßnahme im Arbeitsprogramm der EU-Kommission. Damit will sie die energetische Modernisierung des Gebäudebestands in Europa voranbringen.

Der Produktionsindex für Farben, Druckfarben und Kitte: Deutschland erholt sich langsamer als der EU26-Wirtschaftsraum. Quelle: Eurostat
22. Oktober 2020

Deutschland hinkt hinterher

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie liegt das Produktionsvolumen von Anstrichstoffen in Europa wieder leicht über dem Vorjahr. Die deutsche Industrieproduktion für erholt sich im Vergleich langsamer und lag im vergangenen August noch 6,5 Prozent unter dem Vorjahr. Wie das Marktforschungs- und Beratungsinstitut CHEM Research mitteilte,

Die AHA-Regel gilt nach wie vor als effektiver Schutz vor Corona-Viren, auch auf Baustellen. Stoßlüften hilft zusätzlich. Abbildung: BG Bau
22. Oktober 2020

Corona-Schutz auf Baustellen

In vielen Regionen Deutschlands nimmt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus stark zu. Die Pandemie fordert die Bauwirtschaft besonders heraus, denn hier laufen die Arbeiten seit Anfang an unvermindert weiter. »Gerade jetzt müssen sich die Beteiligten auf den Baustellen der Gefahr bewusst sein und Verantwortung übernehmen.

Oona Horx-Strathern. Foto: Klaus Vyhnalek
22. Oktober 2020

Wohnen, leben, arbeiten nach Corona

Wird die Welt nach Corona eine andere sein? Kaum eine Frage wird gerade so häufig diskutiert wie diese. Die Mappe Redaktion sprach mit der Zukunftsforscherin Oona Horx-Strathern über die Effekte der Krise fürs Wohnen, Leben und Arbeiten.

Hier schwebt die Wuppertaler Schwebebahn durch die Erfurt-Maschinenhalle. Foto: Erfurt & Sohn
14. Oktober 2020

Wuppertaler Schwebebahn hält in der Maschinenhalle

Das Streckennetz der Wuppertaler Schwebebahn wurde um eine neue Haltestelle erweitert – platziert mitten im Herzen eines Traditionsunternehmens, das bereits seit über einem Jahrhundert fest mit der Stadt an der Wupper verbunden ist. In einer Maschinenhalle von Erfurt & Sohn, dem Spezialisten für überstreichbare Wandbeläge, befindet sich über zwei Papierprägemaschinen ein Hallenbüro, das von den Mitarbeitern „Schwebebahn“ genannt wird.

Die »Renovation Wave« soll den Klimaschutz im Gebäudebestand voranbringen. Denn der Gebäudesektor ist in Deutschland für rund ein Drittel der CO2-Emissionen verantwortlich. Foto: vdpm
14. Oktober 2020

Die Renovation Wave als Impuls für die Sanierung

Am heutigen Mittwoch hat die Europäische Kommission ein Strategiepapier zu einer »Renovation Wave«, einer Offensive zur energetischen Modernisierung der Gebäude in Europa, veröffentlicht. Sie ist zentraler Bestandteil des Klima- und Konjunkturkonzepts Green Deal von Kommissionspräsidentin von der Leyen, da der Gebäudesektor für mehr als ein Drittel der europäischen CO2-Emissionen verantwortlich ist.
Die Strategie benennt konkrete Vorhaben, mit denen die EU die Mitgliedsstaaten bei der Verdopplung der Modernisierungsrate unterstützen will. Sie enthält unter anderem einen eindeutigen Aufruf an die Mitgliedsstaaten, bei der Verwendung der Mittel aus dem 672,5 Mrd. EUR schweren EU-Sonderfonds zur Konjunkturbelebung in der Corona-Krise einen Schwerpunkt auf die Ertüchtigung von Gebäuden zu legen. 

Mappe Leserumfrage

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑