An die Rolle, fertig los!

»An die Rolle, fertig, los!« hieß es am Freitag den 7. Dezember 2018 auf dem Werksgelände von Erfurt & Sohn.

Dort fiel der Startschuss für das Finale der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Erfurt-Rauhfaser Schnelltapezieren – initiiert und organisiert vom Spezialisten für überstreichbare Wandbeläge. In mehreren Vorrunden deutschlandweit qualifizierten sich jeweils vier Maler für die spannende Endrunde in Wuppertal.

Siegerbild
Willem Korte aus Esterwegen ist Sieger der Deutschen Tapeziermeisterschaft 2018

Die knifflige Herausforderung: Erfurt-Rauhfaser 52 so zügig und fachgerecht wie möglich an die 16 Quadratmeter Wand zu bringen. Da war nicht nur Tempo, sondern auch Können gefragt – nur mit einwandfreiem Nahtbild und sauberen Übergängen an Wand und Boden hatten die Profis eine Chance, ganz oben auf dem Treppchen zu landen.

So wie Willem Korte aus Esterwegen: Der Sieger der Deutschen Tapeziermeisterschaft 2018 überzeugte nicht nur mit großer Schnelligkeit, sondern auch mit exzellenter Verarbeitungstechnik. Der Inhaber des Malerbetriebes Korte benötigte gerade einmal 10 Minuten und 15 Sekunden, um acht Bahnen Erfurt-Rauhfaser 52 im wahrsten Sinne des Wortes „meisterhaft“ an die Wand zu bringen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bastian Sieben aus Erkelenz und Ron-Pascal Mertens aus Velbert. Alle Teilnehmer haben mit sportlichem Ehrgeiz und großem Spaß an ihrer Profession zu einer rundum gelungenen Veranstaltung beigetragen.

Bild: Erfurt & Sohn