20. Januar 2020

Spritzbeschichtung: Selbst sprühen erwünscht

(V.L.N.R.) AN­DRE­AS SCHATZ, STA­ND­ORT­LEI­TER VER­KAUFSBE­RA­TUNG FAR­BEN­PR­O­DUK­TE FAR­BEN BOCK AA­CHEN, GI­SE­LA KOHL, AUSSEN­DIENST FÜR JO­NAS FAR­BEN­WER­KE, AN­WEN­DUNGSTECH­NIKER CHRISTI­AN EN­GEL. FOTO: JO­NAS FAR­BEN­WER­KE

Glatte Oberflächen liegen derzeit im Trend – dabei eignen sich strukturierte Wand- und Deckenflächen in etlichen Praxisfällen besser. Jonas Farbenwerke stellte im vergangenen Jahr auf der FAF Farbe, Ausbau & Fassade in Köln die Spritzbeschichtung »Spray Finish soft grain« vor. 

Empfindlichkeit gegenüber Streiflichteinflüssen, mechanische Belastbarkeit, hoher Aufwand für die Untergrundvorbereitung: bei manch vereinfachter Innenwandfläche kommt es zu Herausforderungen. Als Lösung dagegen stellten die Jonas Farbenwerke mit Sitz in Wülfrath 2019 auf der FAF Farbe, Ausbau & Fassade in Köln die strukturgebende Spritzbeschichtung »Spray Finish soft grain« vor. Mit den Strukturgraden »fein«, »mittel« und »grob« setzt das Material neue Akzente.

Diese neu entwickelte strukturgebende Endbeschichtung für den Innenbereich punktet mit einer schnellen und rationellen Verarbeitung. Mit Spray Finish soft grain wird eine strapazierfähige, robuste und vor allem auch gut ausbesserbare Oberfläche erzielt. Durch den geringen Rückprall entsteht kaum Materialverlust beim Spritzauftrag. Die Applikation erfolgt mit einem Spritzgerät (Schneckenpumpe) oder für kleinere Flächen und zum Ausbessern mit einer Trichterpistole. Der Verarbeiter erreicht durch die Verarbeitung eine perfekte Oberfläche bei geringer Nebelbildung in nur zwei Arbeitsschritten. Im ersten Arbeitsgang grundiert man die Flächen entsprechend den Herstellerangaben, im zweiten Arbeitsgang spritzt man die strukturgebende Spritzbeschichtung in kreisenden Bewegungen auf. Nach der Trocknung ist keine weitere Bearbeitung und keine zusätzliche Beschichtung erforderlich. Die strukturgebenden Komponenten sind perfekt in das Beschichtungsmaterial eingebunden und die Oberfläche ist sehr robust. Auf Anfrage ist Spray Finish soft grain als Werkstönung lieferbar.

Der Philosophie der Jonas Farbenwerke, auf den Zusatz von Konservierungsmitteln zu verzichten, entspricht auch diese Neuentwicklung. Das Produkt ist lösemittelfrei, sowie frei von schädlichen Emissionen und foggingaktiven Substanzen. Seit Oktober 2019 ist Jonas mit Spray Finish soft grain deutschlandweit auf Tour und zeigt die praktische Anwendung vor Ort beim Großhandel, so z. B. bei der Gerhard Bock GmbH in Aachen, einem Mitglied der MEG Maler Einkauf Gruppe eG. In allen Fällen ist selbst sprühen ausdrücklich erwünscht. Für die schnelle Information gibt es auf der Homepage ein Anwendungsvideo.

www.jonas-farbenwerke.de